Polizei Direktion Leipzig: Informationen 03.12.2013

Polizei23

Einbruch in ein Geschäft

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: 30.11.2013, 14:00 Uhr – 02.12.2013, 08:40 Uhr

Ein unbekannter Täter hebelte an der Rückseite des Geschäftes ein Fenster auf, drang ein und entwendete mehrere Schuhe. In einem Aufenthaltsraum wurde von einem dort vorgefundenen Tresor vermutlich die Rückseite aufgeflext und das darin befindliche Bargeld – in einem unteren vierstelligen Bereich – entwendet. (Vo)

Einbruch in eine Kanzlei

Ort: Leipzig, OT Zentrum, Neumarkt
Zeit: 02.12.2013, 18:30 Uhr – 19:50 Uhr

Der Geschäftsführer hatte gegen 18:30 Uhr die Büroräume verlassen. Zu diesem Zeitpunkt war alles noch in Ordnung. Gegen 19:50 Uhr kehrte er wieder zurück und bemerkte einen Schaden am Türrahmen. Er informierte sofort den Haussicherheitsdienst und anschließend die Polizei. Diese stellte fest, dass in mehrere Räume eingebrochen wurde und die vorhandenen Schränke und Schubladen teilweise aufgebrochen und aufgezogen wurden. Nach der ersten Übersicht fehlten zwei Kassetten mit einem dreistelligen Bargeldbetrag sowie einen Computer. Der Sachschaden beläuft sich gegenwärtig auf ca. 500 Euro, der Stehlschaden auf ca. 5000 Euro. (Vo)

Randalierer reißen Abflussrohre heraus

Ort: 04655 Kohren-Sahlis
Zeit: 17.11.2013, 14:00 Uhr – 01.12.2013; 14:00 Uhr



Ein dreister Dieb verschaffte sich in ein kleines Häuschen Zutritt, indem er die Hauseingangstür auftrat. Anschließend durchsuchte er auf der „Jagd“ nach Beute alle Schränke, zog Schubkästen heraus und verwüstete die Einrichtung. Selbst die Couch blieb vor ihm nicht verschont, die der Langfinger absichtlich beschädigte. Schließlich führte ihn die Suche nach wertvollen Gegenständen auch in das Waschhaus. Dort riss er die Kupferrohre und Abflussrohre heraus und nahm diese – neben einem Wasserkocher, einem Besteckkasten und verschiedensten Konservendosen – mit. Der Hausbesitzer schätzt nun den entstanden Schaden auf ca. 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (MB)

„Schönheitssalon“ heimgesucht

Ort: 04178 Leipzig
Zeit: 02.12.2013; 08:16 Uhr (Feststellungszeit)

Die alljährliche Frage, was lege ich unter den Weihnachtsbaum, brachte möglicherweise einen dreisten Dieb auf den Gedanken, dass Kosmetik immer ein willkommener Wichtelgruß ist.
Zumindest nutzte ein Langfinger den Ladenschluss eines „Schönheitssalons“ und stieg durch das Hoffenster in die Salonräume ein, nachdem er das Fenster aufgehebelt hatte. Anschließend durchsuchte der dreiste Dieb Schränke und Ablagen, bevor er sich für einige Kosmetikprodukte im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro, ein Festnetztelefon und einige Bauteile der Überwachungskamera entschied. Nachdem er die Beute zusammengerafft hatte, flüchtete er unerkannt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. (MB)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: