Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 03.12.2013

Chemnitz

OT Hilbersdorf – Styropor entwendet

 (As) Zwischen dem 29. November 2013, 15 Uhr, und dem

2. Dezember 2013, 11 Uhr, haben Unbekannte von einer Baustelle auf der Ludwig-Richter-Straße 30 Styroporplatten im Wert von ca. 845 Euro gestohlen. Die Baustelle ist eingezäunt und die Platten lagen innerhalb der Umfriedung neben der Zufahrt. Sachschaden entstand keiner.

OT Kapellenberg – Scheiben eingeschlagen

 (As) An insgesamt drei Fahrzeugen in einer Tiefgarage in der Neefestraße machten sich Unbekannte am Montag zwischen 7.15 Uhr und 15.45 Uhr zu schaffen und schlugen je eine Scheibe ein. Aus einem Renault Clio entwendeten sie ein Brot, das auf der Rücksitzbank lag. Aus dem Kofferraum eines Ford Mondeo nahmen sie zwei Werkzeugkoffer mit, die wenig später am Ausgang der Tiefgarage wiedergefunden wurden. Ob die Unbekannten aus einem Nissan Micra etwas gestohlen haben, ist noch unbekannt. Die Reparatur der Scheiben wird je etwa 200 Euro kosten. Ein Zeuge beobachtete einen Mann, der ihm verdächtig vorkam, da er um die abgestellten Fahrzeuge herumgeschlichen sein soll. Dieser Mann ist etwa 1,78 m groß, hatte dunkle Haare und war von schlanker Gestalt. Er trug einen Oberlippenbart, hatte dunkle Augen und lange Koteletten. Bekleidet war er mit einem sandfarbenen Pullover sowie einer dunklen Hose. Ob dieser Mann etwas mit den aufgebrochenen Pkw zu tun hat, müssen die Ermittlungen zeigen.

Stadtzentrum – Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

 (Fi) Am Montag, gegen 22.55 Uhr, kollidierten auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Zschopauer Straße/Johannisplatz ein Seat Leon und ein 3er BMW. Der Fahrer (26) des Seat war vom Johannisplatz entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung geradeaus in Richtung Zschopauer Straße gefahren. Dabei kam es zur Kollision mit dem vorfahrtberechtigten, auf der Bahnhofstraße in Richtung Dresdner Straße fahrenden BMW (Fahrer: 20). Bei dem Unfall erlitten die 19-jährige Beifahrerin im BMW und der Seat-Fahrer leichte Verletzungen. Der Schaden an den beiden Pkw beträgt insgesamt ca. 7 500 Euro.

 

OT Adelsberg – Schreck beim Entladen

 (Fi) Der 53-jährige Fahrer eines Mercedes Vito entlud am Montag, gegen 17.15 Uhr, auf der Zschopauer Straße sein Fahrzeug. Als er an der Seitentür stand, kollidierte ein rückwärtsfahrender Lkw Renault (Fahrer: 39) mit dem Mercedes. Dessen Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Der insgesamt eingetretene Sachschaden wurde auf ca. 9 000 Euro geschätzt.

 

OT Schönau – Auffahrunfall vor dem Überflieger

 (He) Auf dem Südring, etwa 200 m vor dem Überflieger in Richtung Neefestraße, wechselte am Montagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, ein Ford Mondeo (Fahrer: 46) von der rechten in die linke Fahrspur. Dort fuhr der Ford auf einen Opel Astra, gelenkt von einer 25-Jährigen, die verkehrsbedingst abbremsen musste. Die junge Frau wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Schaden von insgesamt 9 500 Euro.

 

OT Schloßchemnitz – Auffahrunfall

 (Fi) Die 60-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia bog am Montag, gegen 20.20 Uhr, von der Wittgensdorfer Straße nach links in die Leipziger Straße. Da dort die Fußgänger „Grün“ hatten, musste sie anhalten. Ein 3er BMW (Fahrer: 70) fuhr auf den Skoda auf, wobei Sachschaden von insgesamt ca. 9 000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

 Waldheim – Transporter ohne Aufprallschutz

(He) Unbekannte Diebe hatten es beim Einbruch in ein Autohaus in der Landsberger Straße auf den Lenkradairbag eines Fiat-Kleintransporters abgesehen. Am Montagvormittag bemerkten die Mitarbeiter, dass das Schloss der Fahrertür herausgezogen war. Den Airbag des Lenkrades hatte man ausgebaut und war damit unerkannt verschwunden. Neben einem Diebstahlschaden von rund 1 000 Euro entstand Sachschaden von rund 1 500 Euro.



 

Waldheim – Wildunfall

 (Fi) Der 56-jährige Fahrer eines Renault Megane war am Montag, gegen 19 Uhr, auf der Waldheimer Straße unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein über die Straße wechselte. Bei dem folgenden Zusammenstoß entstand an dem Renault ein geschätzter Schaden von ca. 7 000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle und wurde durch einen Jagdpächter geborgen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

 Aue – Spielautomaten geknackt

 (He) Am Montagmittag wurde die Polizei verständigt, dass man in ein Lokal in der Alfred-Brodauf-Straße eingedrungen sei. Die Untersuchungen am Tatort ergaben dann, dass unbekannte Diebe in der Nacht zum Montag zuerst ein Fenster zum Lokal und dann zwei Spielautomaten aufgehebelt hatten. Mit dem darin befindlichen Bargeld von mehr als 1 000 Euro verschwanden die Täter. Die Diebe hinterließen einen Schaden von rund 1 500 Euro.

Revierbereich Marienberg

 Pockau – Weihnachtsbaumdiebe am Werk

 (He) Die Freude an den beleuchteten Weihnachtsbäumen eines Erzgebirgsvereins in einem Grundstück im Fischereiweg währte nicht lange. Am Montag stellten die Mitarbeiter fest, dass unbekannte Baumdiebe eine am Zaun des Grundstücks befestigte Blaufichte samt Beleuchtung gestohlen haben. Auf rund 50 Euro wird der Schaden geschätzt.

 

Revierbereich Annaberg

 Elterlein – „Frauentreffen“ auf der Scheibenberger Straße

 (He) Zwei kaputte Autos sind die Bilanz eines Unfalls am Montagabend in der Scheibenberger Straße. Gegen 18 Uhr wollte die 23-jährige Fahrerin eines Skoda Octavia in Höhe des Gewerbegebietes nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem rechts vorbeifahrenden Mazda 3, der von einer 42-Jährigen gelenkt wurde. Beide Frauen überstanden den Unfall unverletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Schäden summieren sich vorerst auf rund 8 500 Euro.

 

Thum – Parkenden Pkw gestreift

 (Fi) Auf der Annaberger Straße im Ortsteil Herold streifte am Montag, gegen 20.45 Uhr, ein Pkw VW (Fahrer: 25) beim Vorbeifahren einen entgegengesetzt der Fahrtrichtung abgestellten anderen Pkw VW (Fahrerin: 24). Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 5 000 Euro. Verletzte gab es nicht.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: