Junger Pokerspieler erkämpft sich 2,500,000 Dollar bei Poker Turnier.

Junger Pokerspieler erkämpft sich den Sieg im Turnier mit garantiertem Preisgeld von 2,500,000 Dollar bei Titan Poker.

Für den 23 jährigen Titan Poker Spieler Olivier Lombard war es ein Rekordgewinn, der fast nicht stattgefunden hätte. Erst in letzter Minute entschloss er sich den Sitz für das mit 2, 500,000$ Garantierte Turnier nicht verfallen zu lassen. Diese Entscheidung erwies sich als „goldrichtig“, denn er erspielte sich den ersten Platz und somit ein Preisgeld in Höhe von 500.000$ – und das alles mit Fern-Zugriff aus Afrika.

Olivier Lombard, Pokerspieler beim Online Poker Raum Titan Poker, dankt dem Himmel, dass eine Wochenendreise nach Afrika Ihn nicht eine halbe Million Dollar gekostet hat. Eine Entscheidung, die er in letzter Minute getroffen hatte, veränderte sein Leben. Einer Serie kurioser und glücklicher Umstände ist es zu verdanken, dass der 23 jährige am 07. September den Final Table des 2, 500,000$ GP Turnier erreichte. Mit seinem hart erkämpften Sieg, erreichte das Turnier in den frühen Morgenstunden des Montags, nach vierzehn Stunden Pokerspiel seinen Höhepunkt.

Olivers Geschichte ist schier unglaublich, wenn man bedenkt, dass er seinen Sitz für das Turnier vom 07. September erst 4 Tage zuvor in einem Qualifizierungsturnier gewonnen und die Teilnahme fast vergessen hat. Nachdem der Spieler aus Frankreich einen Token (Gratiseintritt) für das letzte 2, 500,000$ Satellite erfolgreich eingelöst hatte, erspielte er sich einen Platz unter den TOP fünf und somit einen Sitz für die Hauptveranstaltung. Nun musste er eine schnelle Entscheidung treffen, entweder die geplante Reise verschieben oder an dem MEGA Event teilnehmen. Er tat was wohl jeder wahre Poker Enthusiast in einer solchen Situation machen würde. Die Reise kam zu einem abrupten Ende und Oliver nahm am Sonntagabend seinen Platz am Tisch ein – und zwar via Fern-Zugriff aus dem Senegal.

Der Bauingenieur aus Frankreich, besser bekannt als Spieler mit dem Nicknamen ‘axp15’, hatte sich bereits einen beachtlichen Ruf als Cash Table Spieler erworben, nachdem er sich vor einem Jahr bei Titan Poker angemeldet hatte. Als Turnierspieler war er bisher fast nie in Erscheinung getreten und auch seine spielerisch-taktischen Fähigkeiten in Turnieren waren eher die eines Newcomers. Der junge Spieler nutze mehrfach den Überraschungseffekt zu seinem Vorteil und verblüffte die Mitspieler mit seinen Aktionen. Vom Erfolg beflügelt konnte er sich am Ende gegen Spieler mit weitaus mehr Erfahrung durchsetzen.



Oliver gibt bereitwillig zu, „ Ich hatte verfluchtes Glück. Normalerweise braucht man zum Gewinn eines so großen MEAG Events eine Menge Turniererfahrung.“Nachdem er am frühen Montagmorgen den Final Table erreicht hatte, erinnert sich der Titan Poker Spieler, „Ich versuchte nicht daran zu Denken, was auf dem Spiel stand und spielte so rationell wie es mir möglich war. Während des Spiels änderte ich meine Taktik so oft wie nötig, je nach Gegner und Blinds. Es gab zwei Knackpunkte im Turnier, bei denen mir die Glücksfee sehr hilfreich zur Seite stand und die Karten am River glücklicherweise zu meinen Gunsten gegeben wurden.“ Nach vierzehn Stunden Kampf und Hochs und Tiefs, errang Oliver letztendlich Platz eins in einem Turnier an dem ursprünglich 1596 Pokerspieler teilgenommen hatten. Der 23 jährige, der im Moment einen Arbeitsvertrag in Afrika hat, kehrt um eine halbe Million Dollar reicher in sein Heimatland Frankreich zurück.

Seine Beharrlichkeit gewinnen zu wollen und die Entschlossenheit dies zu erreichen, spiegelt sich in seinen letzten Worten wieder, die gleichzeitig Ratschläge an andere Spieler sind. „Gib niemals auf“ sagt er im Hinblick auf alle Turniere. „Setze dir immer Platz eins als Ziel. Gib dich nicht mit dem Gewinn von einem Platz in Satellites zufrieden. Konzentriere dich auf dein Spiel, denke nicht daran, was du verlieren kannst und spiele so gut wie es dir möglich ist.“

Quelle: Titan Poker






%d Bloggern gefällt das: