Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 30.11.2013

Polizei23

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Probleme im Reisebus

BAB 4, Rastanlage Oberlausitz, Fahrtrichtung Görlitz – Dresden

30.11.2013, 01:00 Uhr

In einen Reisebus, welcher von Lubin nach Nürnberg unterwegs war, kam es während der Fahrt zu massiven Problemen mit einem Fahrgast. Dieser attackierte den neben ihm sitzenden 56-Jährigen Mann, zunächst mit Armen und Beinen. Plötzlich zückt der 48-Jährige ein Messer und beginnt sich die Fingernägel zu reinigen und fuchtelte damit rum. Der 56-Jährige fühlte sich dadurch bedroht, nahm ihm das Messer weg und übergab dieses an den Busfahrer. Durch andere Fahrgäste wurde die Polizei verständigt. Als der Bus die Rastanlage anfuhr, konnte der Tatverdächtige kontrolliert werden. Ein Alkomattest erbrachte ein Ergebnis von 2,66 Promille. Der Busfahrer weigerte sich diese Person weiter zu transportieren. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Bürger wieder entlassen. Die Polizei ermittelt gegen ihn nun wegen Bedrohung.

Plane eines Sattelaufliegers beschädigt

Weißenberg, BAB 4, Parkplatz „Am Wacheberg“

Fahrtrichtung Görlitz – Dresden

28.11.2013, 18:30 Uhr – 29.11.2013, 04:50 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde die Plane eines Sattelaufliegers beschädigt. Diese wurde an zwei Stellen auf einer Länge von 80 cm aufgeschnitten. Es wurde jedoch nichts entwendet. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Parkscheinautomat „geplündert“

Bautzen, Schützenplatz

20.11.2013 – 29.11.2013

Auf gegenwärtig noch unbekannte Art und Weise öffneten Unbekannte einen Parkscheinautomaten. Sie entwendeten die Elektronik und Zubehör. Die Kassette mit dem Bargeld wurde nicht angegriffen. Die Täter verursachten einen Sachschaden von ca. 100 Euro. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Trunkiger Radler fährt auf Einsatzfahrzeug der Polizei auf

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee

29.11.2013, 23:55 Uhr

Einer Streife des Polizeireviers Hoyerswerda fiel ein Fahrradfahrer auf Grund seiner auffälligen Fahrweise auf. Sie hielten den Funkstreifenwagen an und forderten den Radler auf, anzuhalten. Diesem kam er nicht nach und fuhr auf das stehende Einsatzfahrzeug auf. Der Grund für seine auffällige Fahrweise war schnell gefunden, denn die Polizisten baten zum Alkomattest. Dieser erbrachte ein Ergebnis von 1,9 Promille. Der Gesamtschaden bei diesem Unfall wurde auf ca. 300 Euro geschätzt. Es wurde niemand verletzt. Gegen den Radfahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Hoyerswerda, Bautzener Straße, Südstraße

29.11.2013, 14:50 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Fußgängerin kam es in Hoyerswerda auf der Bautzener Straße. Hier hatte eine 53-Jährige die Absicht die Straße zu überqueren. Eine 87-Jährige Fahrerin eines PKW Seat erkannte die Situation offensichtlich zu spät und erfasste die Fußgängerin. Diese wurde dabei verletzt. Am Fahrzeug entstand kein sichtbarer Schaden.

Einbruch in ein Hotel

Königsbrück, Weißbacher Straße

29.11.2013, 01:00 Uhr bis 07:40 Uhr

Unbekannte Täter drangen in ein Hotel ein und durchsuchten das Büro, die Gaststätte und die Kellerräume. Sie entwendeten technische Geräte. Aus einem Tresor ließen sie zwei EC-Karten und Bargeld in noch unbekannter Höhe mitgehen. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

Versuchter Einbruch

Königsbrück, Schloßstraße

28.11.2013 – 29.11.2013

Unbekannte Täter versuchten sich durch Aufhebeln einer Eingangstür Zutritt zu einen Geschäft zu verschaffen. Die Tür hielt jedoch diesen Versuchen stand, so dass ein Eindringen nicht gelang. Es entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fahrraddiebstähle

Görlitz, Hartmannstraße, Brautwiesenstraße, Kunnerwitzer Straße

27.11.2013 – 29.11.2013

Mindestens vier Fahrräder wurden in den vergangenen Tagen im Stadtgebiet von Görlitz entwendet. Aus einem verschlossenen Fahrradraum auf der Hartmannstraße wurde ein Herrenrad der Marke

„Longus“ im Wert von 300 Euro entwendet. Gleich zwei Drahtesel verschwanden auf der Brautwiesenstraße. Zum einen handelte es sich um ein 28 er Herrenrad der Marke „ Takoma“ im Wert von 200 Euro, zum anderen um ein Herrenrad der Marke „Votone“. Der Schaden wurde mit 250 Euro angegeben.  In der Kunnerwitzer Straße wurde ein Fahrrad des Typs „ Bergamont“ im Wert von 500 Euro entwendet.

Hilfeleistung der anderen Art

Görlitz, Zeppelinstraße

29.11.2013, 18:00 Uhr

Vermutlich nach reichlichem Genuss alkoholischer Getränke schaffte es ein 42-jähriger Görlitzer nicht mehr nach Hause. Er dachte wohl, dass er sich bereits zu Hause in seinem Bett befand. Dem war jedoch nicht so, er hatte sich auf dem Fußweg der Zeppelinstraße hingelegt.

Die Polizisten, welche zum Einsatz kamen, halfen ihm wieder auf die Beine und stellten fest, dass er seinen Heimweg alleine fortsetzen kann, was er dann auch ohne weitere Probleme geschafft hat.

Radzierblenden gestohlen

Löbau, Weißenberger Straße

28.11.2013, 18:30 Uhr – 29.11.2013, 07:00 Uhr



Unbekannte Täter brachen auf dem Gelände eines Autohauses einen Container auf und entwendeten von abgestellten Fahrzeugen vier Sätze Radzierblenden. Ob aus dem Container etwas gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Der vorläufige Gesamtschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.

Garageneinbruch

Neusalza-Spremberg, An der Spree

29.11.2013, 07:45 Uhr – 08:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen in eine Garage ein und entwendeten einen Werkzeugkoffer mit Spezialwerkzeug sowie vier Kompletträder mit Sommerbereifung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.300 Euro.

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Neugersdorf, Hutung

29.11.2013, 01:30 Uhr

Ein 20-Jähriger BMW-Fahrer befuhr in Neugersdorf, die Hutung, aus Richtung Karl-Liebknecht-Straße kommend in Richtung Seifhennersdorfer Straße. Auf Grund der winterglatten Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit in Bezug auf die Straßenverhältnisse, kam er auf gerader Fahrstrecke nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Zaun. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.000 Euro. Ein Alkomattest bei dem jungen Mann ergab einen Wert von 2,0 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Führerschein einbehalten.

Misslungener Einparkversuch

Weißwasser, Professor-Wagenfeld-Ring

29.11.2013, 14:05 Uhr

Ein 55-Jähriger Fahrer eines PKW Renault hatte die Absicht, rückwärts in eine Parklücke zu fahren. Dabei übersah er einen PKW Mitsubishi, (w/50) welcher gerade am Renault vorbei fahren wollte. Es kam zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 30.11.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

11

2

Polizeirevier Görlitz

5

Polizeirevier Zittau-Oberland

7

1

Polizeirevier Kamenz

8

Polizeirevier Hoyerswerda

5

1

Polizeirevier Weißwasser

1

BAB 4

gesamt

37

4

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: