Polizei Direktion Leipzig: Informationen 29.11.2013

Polizei24

Stadtgebiet Leipzig

Raubstraftäter festgenommen

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Karl-Liebknecht-Straße/Hohe Straße
Zeit: 09.05.2013, gegen 07:15 Uhr

Das 53-jährige Opfer begab sich zur Straßenbahnhaltestelle „Karl-Liebknecht-Straße/Hohe Straße“. Hier wurde sie zunächst von einer südländischen männlichen Person angesprochen. Der Täter versuchte, die Geschädigte in ein Gespräch zu verwickeln und kam ihr sehr nah. Sie fühlte sich bedrängt und versuchte, dieser Person auszuweichen. Sie entfernte sich einige Schritte von ihm. Der Täter lief ihr hinterher. Plötzlich entriss er ihr die über die Schulter hängende Handtasche. Danach entfernte sich der Täter in stadtauswärtige Richtung der Karl-Liebknecht-Straße. Verletzt wurde die Geschädigte nicht. Nur wenige Stunden später wurde die Handtasche im Bereich der August-Bebel- Straße/Kantstraße an einem Glascontainer aufgefunden. Durch das Raubkommissariat wurden umfangreiche Ermittlungshandlungen am und im Wahrnehmbarkeitsbereich getätigt. Mit Hilfe und durch sachdienliche Hinweise von mehreren Zeugen konnte dem bis dahin unbekannten Täter ein „Gesicht“ gegeben werden. Trotz intensiver Ermittlungshandlungen konnte der 22-jährige ausländische Täter zunächst nicht gefasst werden. Er war der Polizei bereits wegen mehreren Eigentumsdelikten bekannt. Auf Grund der weiteren Tatsache, dass der Täter keinen festen Wohnsitz hatte, beantragte die Staatsanwaltschaft Leipzig beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts einen Haftantrag, dem auch stattgegeben wurde. Am 22. November 2013 konnte der 22-jährige Täter in Berlin festgenommen werden. (Vo)

Räuber stach zu

Ort: Leipzig-Schönefeld, Bästleinstraße
Zeit: 28.11.2013, gegen 20:00 Uhr

Eine 18-Jährige war zu Besuch in einer Wohnung der Belterstraße. Dort hörte sie kurz vor 20:00 Uhr einen lauten Schrei. Vom Balkon aus sah die junge Frau niemanden, hörte jedoch weiter die Schreie einer Frau. Sie entschloss sich, auf die Straße zu gehen und nachzusehen. Im Hof der Bästleinstraße Nr. 7 bemerkte sie dann eine weinende Frau, die offenbar unter Schock stand. Sie gab an, überfallen und mit einem Messer am Oberarm verletzt worden zu sein. Sofort rief die 18-Jährige die Polizei. Bei der Befragung des Raubopfers (31) stellte sich heraus, dass es von hinten von einem unbekannten Mann angegriffen worden war. Er hatte sofort mit einem Messer in ihren Oberarm gestochen und raubte ihr den Stoffbeutel aus der Hand. Darin befanden sich ihr Portmonee und ihr Handy sowie andere persönliche Dokumente. Da die Geschädigte eine Stichverletzung erlitt, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Nach ihren Angaben ist der Täter noch sehr jung, nicht sehr groß, trug eine helle Jacke, eine Mütze und einen Schal vor dem Mund.

Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Fahrzeuge gestohlen

Skoda weg

Ort: Leipzig, Hofer Straße
Zeit: 27.11.2013, 15:30 Uhr – 28.11.2013, 10:50 Uhr

Diebe stahlen einen gesichert abgestellten Pkw Skoda Octavia, Farbe grünmetallic. Der Skoda hat das amtliches Kennzeichen L-AU 2244 und ist Baujahr 2003. Der Pkw hatte noch einen Wert von ca. 2.500 Euro. (MH)

VW Touran verschwunden

Ort: Leipzig, Waldbaurstraße
Zeit: 27.11.2013, 17:00 Uhr – 28.11.2013, 05:45 Uhr



Ein gesichert abgestellter schwarzer Pkw VW Touran mit dem amtlichen Kennzeichen L-AH 1968 verschwand von seinem Abstellort. Der VW ist Baujahr 2007. Dem Besitzer entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro. (MH)

Landkreis Leipzig

Revier Oschatz

91-jähriger Mann bedroht

Ort: Oschatz, Mühlberger Straße
Zeit: 27.11.2013, gegen 16:00 Uhr; polizeibekannt: 28.11.2013, 11:45 Uhr

Die Betreuerin eines älteren Herrn teilte der Polizei mit, dass dieser in seiner Wohnung von zwei unbekannten Männern aufgesucht worden war, ihn bedroht und Geld verlangt hatten. Sie klingelten an der Wohnungstür des 91-Jährigen, gaben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und wollten den Gaszähler ablesen. Daraufhin ließ der Mieter die beiden hinein. Sie nötigten ihn dann, sich hinzusetzen und sitzenzubleiben, während sie ihrer „Tätigkeit“ nachgehen würden. Einer der angeblichen Mitarbeiter blieb bei dem Mann, sein Komplize durchwühlte währenddessen alle Zimmer. Als er kein Bargeld fand, schlug er dem alten Mann mit der Hand ins Gesicht und forderte ihn auf, den Aufbewahrungsort seines Bargeldes zu sagen. Doch der 91-Jährige gab nichts preis. Aufgrund dessen ließen sie von ihrem Opfer ab und verließen die Wohnung. Der Geschädigte vertraute sich dann seiner Betreuerin an. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den beiden Männern geben? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Oschatz, Theodor-Körner- Str. 2, Tel. (03435) 650 -100. (Hö)

Revier Grimma

Transporter weg

Ort: Grimma, OT Wetteritz
Zeit: 27.11.2013, 22:00 Uhr – 28.11.2013, 05:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten weißen Mercedes Sprinter mit den amtlichen Kennzeichen L-XC 7603. Durch den Diebstahl entstand ein Schaden von ca. 28.000 Euro. (MH)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: