Faszination Tanz in der Galerie Oben in Chemnitz

Ausstellungseröffnung: 5. Dezember 2013, 18:30 Uhr inkl. Lesung

Ausstellungsdauer: 5. Dezember – 31. Januar 2013

Veranstaltung: Galerie Oben, Heinrich-Beck-Straße 35, 09112 Chemnitz

……………………………………………………………………………………………………………………………….

 

 

Chemnitz. Am 5. Dezember 2013, 18:30 Uhr, eröffnet die Galerie Oben die Ausstellung „Faszination Tanz“. An der Gemeinschaftsausstellung nehmen folgende Künstler teil: Peter Luban, Florian Merkel, Stefan Plenkers, Prof. Peter Schnürpel, Klaus Süß, Claus Weidensdorfer. Der Ausstellungsansatz folgt der Idee der Suche nach künstlerischer Inspiration im Bereich der Kunstform Tanz und deren vielfältiger Umsetzung in bildkünstlerische Techniken, Botschaften und Medien. Die Ausstellung umfasst 40 Arbeiten. Im Teil II des Abends liest der Künstler Gregor-Torsten Kozik aus eigenen Texten (Parallelausstellung: Gregor-Torsten Kozik – Malerei und Zeichnung, Dauer der Parallelausstellung bis 21.12.13).

 

Suess - Tanz I 2012
[ 1 ] Peter Luban
(1952*) ist mit bildhauerischer Arbeit vertreten. Luban´s Werk ist geprägt von intensiver Farbigkeit kombiniert mit klassischer Materialien wie Bronze und Emaille. Faszinierend sind seine Zusammenfügungen ungewöhnlicher Strukturen. Aufwendig gefügt, stehen seine Arbeiten in reizvoller Nachbarschaft zu den übrigen Ausstellungswerken.

[ 2 ] Florian Merkel (1961*) vertritt innerhalb der Ausstellung den Bereich Fotografie. Farbige Stadtbilder nehmen dynamische Paarkonstellationen auf und geben in ihrer Bewegtheit einen ungewöhnlichen Themenbeitrag. Merkel hat von 1981-86 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Fotografie studiert. Er ist in Karl-Marx-Stadt geboren und lebt und arbeitet heute in Hannover. Bedeutende Sammlungen (u.a. Deutsche Bank) besitzen Werke des Fotografen.

[ 3 ] Stefan Plenkers (1945*) studierte von 1967-72 an der Hochschule für Bildende Künste bei den Professoren Gerhard Kettner und Günter Horlbeck. Großformatige starkfarbige Malerei mit zeichenhaft angelegten Strukturen sind Kennzeichen seines Werkes. Zeichenhaft konturiert Plenkers figürliche Vorbilder. Das Thema Tanz fasst Plenkers als lebendig bewegte Farbfeldmalerei. Er unternimmt damit einen Ausflug in die Kunstgeschichte: Diese Kunstrichtung formierte sich aus dem Abstrakten Expressionismus und gilt als prominente Stilrichtung zeitgenössischer Kunst.



[ 4 ] Peter Schnürpel (1941*) studierte von 1960-65 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei den Professoren Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig. Der Kunsthistoriker Eckhard Hollmann über Schnürpel: „Vom ersten Tag an beeindruckten uns Peter Schnürpels Zeichenkunst und die Sicherheit seines Strichs, seine Begeisterung für die Kunst – vor allem die Pablo Picassos -, seine Souveränität und sein Einfühlungsvermögen (…)“ (Eckhard Hollmann, Kunsthistoriker, 2011, S. 7, in: Katalog „Läufer, Träger, Dancers – Peter Schnürpel zum 20. Februar 2011“). Peter Schnürpel ist mit seinen Arbeitszyklen BLACK DANCE, Tänzer und Burleske (

Suess - Tanz II 2012

Reservagen auf Eisen, Chine-collé) vertreten.

[ 5 ] Klaus Süß (1951*) hat sich durch seine expressiven Holzschnitte und Künstlerbüchern einen prominenten Stellenwert erarbeitet. Die Ausstellung vereint bemalte Druckstöcke, Farbholzschnitte (verlorene Form) auf Leinwand sowie Zeichnungen und Fotografien. Arbeiten des Künstlers hängen weltweit in Museen und privaten Sammlungen.

[ 6 ] Claus Weidensdorfer (1931*) zählt zu den Klassikern des Kunstschaffens in Sachsen. Sensible und genau beobachtete Zeichnungen begleiten die Ausstellung im Graphikkabinett. Ein über den Dächern musizierender Saxophonspieler oder auch die Zeichnung „Gitarre mit Herz“ weisen auf einen freiheitlichen und belustigten Umgang mit dem Thema Musik.

 

GALERIE OBEN

 

Die Galerie Oben zählt mit ihrem Gründungsdatum 1973 zu den ältesten Galerien der Stadt Chemnitz. Sie vertritt renommierte Künstler Sachsens und Deutschlands sowie Künstler der Gruppe Clara Mosch. Ein Schwerpunkt ist die Förderung junger Künstler. Aktuell beträgt der Künstlerstamm 400 Kontakte.

Quelle: Galerie Oben






%d Bloggern gefällt das: