Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.11.2013

Polizei04

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Flöha/OT Falkenau – Ford blieb auf Dach liegen

(Kg) Am Mittwochvormittag befuhr gegen 10.55 Uhr der 54-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Dresdner Straße (B 173) aus Richtung Oederan in Richtung Flöha. Auf der Gefällestrecke am Falkenauer Berg kam der Pkw in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Hang. Danach schleuderte der Ford zurück auf die Fahrbahn, wobei er sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der 54-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Pkw entstand mit ca. 1 000 Euro Totalschaden.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Einbruch in Pkw/Zeugen gesucht

(Fi) Der 47-jährige Fahrer eines schwarzen Pkw Porsche stellte seinen Pkw am Mittwoch, gegen 18.50 Uhr, in Höhe des Friedhofs in der Straße Am Viadukt ab. Als er gegen 19.10 Uhr zum Fahrzeug zurückkam, war an dem Porsche die Heckscheibe eingeschlagen. Aus dem Kofferraum wurden ein Reisekoffer und ein Pilotenkoffer gestohlen. In den Koffern befanden sich überwiegend Kleidungsstücke und Schuhe, aber auch Schreibzeug und Ersatzbrille. Der Wert des Diebesgutes beträgt mehrere tausend Euro. Der Schaden an dem Porsche, an dem auch noch der rechte Außenspiegel zerstört wurde, beträgt ca. 2 000 Euro.
Die Polizei in Döbeln bittet unter Tel. 03431 659-0 um Zeugenhinweise. Wer hat zur fraglichen Zeit in der Straße Am Viadukt Personen bemerkt, die sich an einem schwarzen Porsche Cayenne zu schaffen machten? Wem sind im Bereich des Tatortes Personen begegnet, die zwei Koffer bei sich hatten?

Revierbereich Freiberg

Großhartmannsdorf – Entgegenkommende kollidierten

(Kg) Auf der Hauptstraße (B 101) kollidierten am Mittwoch, gegen 15.25 Uhr, in einer Kurve zwei entgegenkommende Pkw (VW Golf, Fahrer: 73/VW Passat, Fahrer: 33) miteinander. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Oederan – Wildunfall

(Kg) Zum Zusammenstoß zwischen einem Wildschwein und einem Pkw Mercedes (Fahrerin: 44) kam es am Mittwoch, gegen 18.25 Uhr, auf der Freiberger Straße
(B 101). Dabei entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. Das Schwein wurde am Unfallort nicht aufgefunden.

Rechenberg-Bienenmühle – Fahrt endete am Baum

(Kg) Gegen 23 Uhr befuhr am Mittwoch der 63-jährige Fahrer eines Pkw VW die Staatsstraße 211 in Richtung Cämmerswalde. Anfangs einer Linkskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und blieb seitlich an einem Baum stehen. Dabei entstand mit ca. 3 000 Euro Totalschaden am Pkw. Der Schaden an Verkehrszeichen und Baum beziffert sich auf ca. 150 Euro. Verletzungen trug der 63-Jährige von dem Unfall keine davon.

Bobritzsch-Hilbersdorf – VW gegen Audi

(Kg) An der Einmündung B 173/Abzweig Grillenburg im Ortsteil Naundorf kollidierte am Mittwoch, gegen 10.10 Uhr, ein VW Golf (Fahrer: 30) mit einem bevorrechtigten Audi A4 (Fahrer: 66). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Aufgefahren

(Kg) Auf der Goethestraße fuhr am Mittwoch, gegen 14.35 Uhr, ein Ford Focus (Fahrerin: 35) auf einen verkehrsbedingt als Linksabbieger haltenden Ford Focus (Fahrer: 48) auf. Durch den Anstoß wurde der Ford des 48-Jährigen leicht auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo der Pkw einen entgegenkommenden VW Caddy (Fahrerin: 44) streifte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

Königshain-Wiederau – Beim Ausweichen kollidiert

(Kg) Die Lunzenauer Straße im Ortsteil Wiederau in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Ford und ein 71-jähriger Radfahrer. In einer Kurve wich die Pkw-Fahrerin dem Radfahrer nach rechts aus, wobei der Ford mit einer Warnbake sowie dem dortigen Brückengeländer kollidierte. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 4 000 Euro. Einen Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Radfahrer gab es nicht.

Taura – Ausgewichen

(Kg) Von einem Grundstück auf die Mittweidaer Straße fuhr am Mittwoch, gegen
12 Uhr, der 67-jährige Fahrer eines Pkw VW. Um eine Kollision mit dem VW zu vermeiden, wich die auf der Mittweidaer Straße fahrende Fahrerin (63) eines Pkw Nissan nach rechts aus. Dabei fuhr der Nissan auf eine Rabatte, die mit großen Steinen abgegrenzt war. Der Nissan kam auf den Steinen zum Stehen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Einen Zusammenstoß zwischen den beiden Pkw gab es nicht. Verletzt wurde niemand.

Burgstädt – Auf Haltenden aufgefahren

(Kg) Gegen 15 Uhr fuhr am Mittwoch der 75-jährige Fahrer eines Pkw Dacia auf der Kantstraße auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Peugeot (Fahrer: 58) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Chemnitz

OT Hilbersdorf – Bei Einbruch gestellt



(Fi) Der Inhaber (37) einer Firma in der Palmstraße rief am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, die Polizei. Er hatte im Kompressorraum Einbruchsgeräusche wahrgenommen und kurzerhand die Tür zugeschlossen. Die Polizisten stießen in dem Raum auf einen 29-jährigen Chemnitzer, der sich dort verstecken wollte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass er mit Haftbefehl wegen Einbruchsdiebstahls gesucht wird. Bei sich hatte er ein Fahrrad, das als gestohlen gemeldet war. Bei seiner Durchsuchung wurden außerdem mehrere Gramm Betäubungsmittel gefunden. Dabei handelt es sich vermutlich um Crystal und Cannabis. Der 29-Jährige wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Zur Höhe des bei dem Einbruch in der Palmstraße entstandenen Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

OT Helbersdorf – Einbruch in Einfamilienhaus

(Fi) In der Zeit von 17.50 Uhr bis 19 Uhr sind Unbekannte am Mittwoch in ein Wohnhaus in der Helbersdorfer Straße eingebrochen und haben die Räume durchsucht. Der oder die Einbrecher entwendeten ein Handy, zwei Fotokameras, Schmuck und Personalpapiere. Der Wert des Diebesgutes wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zur Höhe des Sachschadens an der aufgebrochenen Hauseingangstür liegen noch keine Angaben vor.

OT Grüna – Entgegenkommenden nicht beachtet?

(Kg) Von der Staatsstraße 242 nach links in die Auffahrt zur A 4, Anschlussstelle Wüstenbrand, bog am Mittwoch, gegen 18 Uhr, die 48-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Pleißa entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 44). Die Skoda-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Leicht verletzt wurden der VW-Fahrer und seine Beifahrerin (33). Der an den beiden Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 9 000 Euro.

Stadtzentrum – Mit fast zwei Promille Pfeiler gestreift

(Kg) Im Parkhaus „Galerie Roter Turm“ streifte am Mittwoch, gegen 23 Uhr, der
52-jährige Fahrer eines Pkw BMW einen Betonpfeiler, wodurch Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 2 000 Euro entstand. Der Schaden am Pfeiler kann als gering eingeschätzt werden. Verletzungen zog sich der BMW-Fahrer bei dem Unfall keine zu. Einem Arzt stellte sich der Mann dennoch vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

OT Hilbersdorf – Zeugen gesucht

(Kg) Am 27. November 2013 parkte zwischen 10 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Parkplatz der Sporthalle in der Forststraße ein VW T5 (Polizeifahrzeug). Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Kleinbus und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Enkeltrick versucht/Polizei warnt

(Fi) Am Mittwochmittag, gegen 11.30 Uhr, rief bei einer 84-jährigen Frau ein Mann an, der sich als Enkel ausgab. Er hätte eine größere Ausgabe gehabt und würde
9 000 Euro benötigen. Pech für den Anrufer, dass die Tochter der Seniorin zu Besuch war und aus dem Gesprächsverlauf folgerte, dass da „etwas faul“ ist. Die Tochter übernahm den Hörer, fertigte den Anrufer ab und legte auf. Anschließend wurde richtigerweise die Polizei informiert.
Die Polizei warnt vor diesen Versuchen, bei denen ältere Menschen um ihr Erspartes gebracht werden sollen und sich Unbekannte skrupellos bereichern wollen. Solche Anrufe sollten sofort unterbrochen und die Polizei verständigt werden.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – In Transporter gelangt

(Fi) Am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr, stellte ein 59-Jähriger seinen Transporter vor einem Imbiss in der Karlsbader Straße ab. Da er vergaß, den Transporter abzuschließen, ergab sich für einen unbekannten Dieb die Gelegenheit, aus dem Fahrzeug eine Tasche zu entwenden. In der Tasche befanden sich eine Digitalkamera „Sony“ sowie eine Geldbörse mit Personalpapieren und ca. 50 Euro.
Der Bestohlene bemerkte, wie ein Mann vom Fahrzeug weglief. Dabei könnte es sich um den Dieb gehandelt haben. Der Unbekannte war 20 bis 25 Jahre alt, schlank und hatte kurzes, welliges schwarzes Haar. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose und einer schwarzen Kapuzenjacke.

Aue – Aufgefahren

(Kg) Die Goethestraße in Richtung Lauter befuhren am Mittwoch, gegen 18 Uhr, der 44-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes und die 73-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Als die VW-Fahrerin verkehrsbedingt anhielt, fuhr der Mercedes-Fahrer auf den VW auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Aue – Gegen Mast geprallt

(Kg) In der Nacht zum Donnerstag befuhr gegen 1.40 Uhr der 27-jährige Fahrer eines Pkw Subaru die Schneeberger Straße (B 169) in Richtung Bad Schlema. In Höhe des Hausgrundstücks 98 geriet der Pkw ins Schleudern und prallte gegen einen Lichtmast. Dabei entstand Sachschaden am Pkw und dem Mast in Höhe von insgesamt
ca. 4 000 Euro. Der 27-Jährige blieb unverletzt.

Revierbereich Annaberg

Tannenberg – Fußgängerin gestreift

(Kg) Eine 40-jährige Frau stand am Mittwochabend, gegen 19.20 Uhr, etwa 50 Meter vor dem Ortsausgang Tannenberg auf der Geyerischen Straße (S 260), als sie von einem in Richtung Geyer fahrenden Pkw VW (Fahrer: 24) gestreift wurde. In der Folge stürzte die Frau und erlitt leichte Verletzungen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Revierbereich Marienberg

Heidersdorf – Wer fuhr gegen Zaun?/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekanntes Fahrzeug befuhr am 27. November 2013, zwischen 9 Uhr und 14.30 Uhr, die Mortelbachstraße in Richtung Saydaer Straße. Dabei kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Gartenzaun des Hausgrundstücks 1. Am Zaun entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03735 606-0 nimmt das Polizeirevier Marienberg Hinweise entgegen.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: