Polizei Direktion Dresden: Informationen 26.11.2013

Flattr this

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt

Zeit:     26.11.2013, gegen 01.45 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

In der vergangenen Nacht stellten Dresdner Polizeibeamte einen
Einbrecher (33) auf frischer Tat.

Der 33-Jährige war zu vorgerückter Stunde in ein Gartenlokal an der Pettenkoferstraße eingebrochen. In die Räume gelangte der Mann, indem er ein Wellblechdach aufbog. Anschließend stellte er eine erkleckliche Anzahl alkoholischer Getränke zum Transport bereit. Der Einbruch blieb nicht unbemerkt. Daraufhin brach der Mann sein Vorhaben ab und flüchtete aus dem Lokal. Vor den herannahenden Polizeibeamten versteckte er sich unter einem Gartentisch. Das Versteck erwies sich jedoch als unbrauchbar. Die Beamten entdeckten den Missetäter und nahmen ihn vorläufig fest.

Ein Atemalkoholtest bei dem 33-jährigen Marokkaner ergab einen Wert von 2,14 Promille. Er wird sich wegen besonders schweren Diebstahls verantworten müssen. (ml)

Raub – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     25.11.2013, 22.55 Uhr
Ort:      Dresden-Seidnitz

Gestern Abend betrat ein maskierter Mann einen Pizzalieferservice an der Winterbergstraße und bedrohte einen Mitarbeiter (31) mit einer Pistole. Gleichzeitig forderte der Täter die Herausgabe von Bargeld. In der Folge erhielt er mehrere hundert Euro und flüchtete mit einem Fahrrad in unbekannte Richtung.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung.

Der Täter war zwischen 174 cm und 180 cm groß, etwa 40 Jahre alt und von sehr kräftiger Statur. Er trug eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke und eine schwarze Überziehmaske. Er war mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat eine verdächtige Person im Umfeld des Tatortes gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (351)
483 22 33 entgegen.
(ml)

Holztisch brannte

Zeit:     26.11.2013, gegen 01.15 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Gestern Abend kam es auf einem Balkon am Azaleenweg zu einem Brand. Ersten Erkenntnissen zufolge brannte ein Holztisch. Durch die Flammen wurden auch die Fassade sowie eine Außenjalousie in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Dresdner Polizei ermittelt zur Brandursache. (ml)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:     25.11.2013, 04.42 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Montag geriet eine Gaststätte am Wallgässchen in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten ein Fenster des Lokals auf und drangen in die Räume ein. In der Folge stahlen sie aus einer Kellnerbörse rund 500 Euro Bargeld. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. (ml)

Einbruch in Firmengebäude

Zeit:     24.11.2013, 17.00 Uhr bis 25.11.2013, 05.35 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in ein Firmengebäude an der Buchenstraße ein. Die Täter hebelten eine Eingangstür auf und drangen in die Räume ein. Im Anschluss durchsuchten sie diese und stahlen vier Laptops sowie eine Spielkonsole im Wert von rund 3.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 200 Euro. (ml)

E-Bike gestohlen

Zeit:     22.11.2013 bis 25.11.2013, 10.50 Uhr
Ort:      Dresden-Reick

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus an der Herschelstraße eine Kellerbox auf und stahlen ein E-Bike. Das Zweirad hat einen Wert von rund 2.600 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 25.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 58 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr

Zeit:     16.11.2013, 22.45 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Am Samstag der vorvergangenen Woche hatten Unbekannte einen Warnbakenfuß nahezu mittig auf der rechten Fahrspur des Emerich-Ambros-Ufers in Richtung Flügelweg in Höhe der Einfahrt zum Sportverein abgelegt. In der Folge fuhr gegen 22.45 Uhr zunächst ein Opel Astra über die Bake. Der Fahrer (22) konnte den Opel gerade noch am rechten Fahrbahnrand stoppen. Er und sein Beifahrer (21) blieben unverletzt. Am Astra waren beide rechte Felgen beschädigt und die Reifen luftleer. Noch bevor der 22-Jährige den Bakenfuß beräumen konnte, fuhr ein Toyota Starlet (Fahrer 56) ebenfalls über das Hindernis. Der Sachschaden am Opel beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Am Toyota entstand augenscheinlich kein Schaden.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat Personen beobachtet, die den Bakenfuß auf die Fahrbahn brachten? Wer kann weitere Angaben zu diesen Personen machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.  (ju)

 

Landkreis Meißen

Fußgänger leicht verletzt

Zeit:     25.11.2013, 17.45 Uhr
Ort:      Radebeul

Gestern Nachmittag war ein 56-Jähriger mit seinem Mercedes auf der Meißner Straße in Richtung Dresden unterwegs. Als der Autofahrer einen Fußgänger (82) sah, welcher die Fahrbahn überquerte, wich er aus. Dennoch streifte er den 82-Jährigen mit dem rechten Außenspiegel. Der ältere Mann stürzte und wurde leicht verletzt. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. (ml)

Staubsaugerautomat ausgebrochen

Zeit:     25.11.2013, 08.00 Uhr festgestellt
Ort:      Moritzburg, OT Reichenberg

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte einen Staubsaugerautomaten an der Dresdner Straße auf und entwendeten rund 20 Euro Münzgeld. Der verursachte Sachschaden ist mit rund 100 Euro deutlich höher. (ml)

Wildunfall

Zeit:     25.11.2013, 17.30 Uhr
Ort:      Klipphausen

Gestern Nachmittag war ein Renaultfahrer (34) auf der Bundesstraße 6 zwischen Meißen und Dresden unterwegs. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Gauernitz rannte ein Wildschwein auf die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Das Wildschwein flüchtete in ein angrenzendes Waldstück. Der Sachschaden am Renault beträgt ca. 1.500 Euro. (ml)

Einbruch in eine Gaststätte

Zeit:     25.11.2013, 01.00 Uhr bis 08.00 Uhr
Ort:      Coswig

An der Sachsenstraße drangen Einbrecher gewaltsam durch ein Fenster in eine Gaststätte ein. Im Bereich des Tresens durchsuchten sie die Schränke und vorgefundenen Behältnisse. Mit mehreren hundert Euro flüchteten sie anschließend. Der entstandene Sachschaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

400 Liter Diesel gestohlen

Zeit:     22.11.2013, 16.00 Uhr bis 25.11.2013, 06.45 Uhr
Ort:      Gröditz

Aus zwei Baggern einer Baustelle am Floßkanal entwendeten Unbekannte insgesamt 400 Liter Diesel. Es entstand ein Schaden in einer Höhe von ca. 600 Euro. (wk)



Ladendieb festgenommen

Zeit:     25.11.2013, 10.55 Uhr
Ort:      Riesa

In einem Einkaufsmarkt am Humboldtring entwendete ein 32-Jähriger vierzehn Päckchen Kaffee im Wert von rund 75 Euro. Ein im dienstfrei befindlicher Polizist bemerkte das und stellte den Dieb. Mit Hilfe von zwei weiteren Anwesenden hielten sie ihn gemeinsam bis zum Eintreffen der Polizei fest. Es folgte eine Strafanzeige. (wk)

Fußgänger angefahren

Zeit:     25.11.2013, 15.20 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Nachmittag beabsichtigte ein 57-Jähriger mit einem VW von der Dr. Scheider-Straße in die August-Bebel-Straße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Fußgänger (73). Dieser erlitt Verletzungen und kam in ein Krankenhaus zur Behandlung. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden. (wk)


Feuer ohne Genehmigung

Zeit:     25.11.2013, 17.54 Uhr
Ort:      Strehla, OT Oppitzsch

An der Altoppitzscher Straße verbrannte ein 45-Jähriger Grünschnitt, Holzbretter, Baumwurzeln und Sperrmüll. Das Feuer hatte die Ausmaße von ca. drei mal drei Meter. Eine Spaziergängerin auf der anderen Elbseite, in Zschepa, hatte einen größeren Feuerschein wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Der Verursacher konnte keine Genehmigung nachweisen, so dass er im Beisein der Feuerwehr das Feuer löschen musste. (wk)

Eisschollen beschädigten Pkw – Zeugenaufruf

Zeit:     25.11.2013, 09.25 Uhr
Ort:      Pristewitz

Ein 28-Jähriger war gestern Vormittag mit einem Audi A6 auf der B 101 zwischen Ockrilla und Gävernitz unterwegs. Vor ihm fuhr ein Lkw mit Planenverdeck. Zwischen dem Ortsausgang Ockrilla und dem Kaolienwerk fielen Eisschollen vom Lkw und beschädigten die Frontscheibe des Audis. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Lkw mit Berliner Kennzeichen setzte seine Fahrt fort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem Lkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

VW Caddy bei Firmeneinbruch gestohlen

Zeit:     25.11.2013, 00.30 Uhr bis 05.40 Uhr
Ort:      Freital

An der Gitterseer Straße schlugen Unbekannte ein Fenster zur Werkhalle einer Metallbaufirma ein und verschafften sich so Zutritt. Im Inneren hebelten sie anschließend zwei Bürotüren auf und durchsuchen die Räume sowie das Mobiliar. Letztlich stahlen sie einen blauen VW Caddy, der in der Werkhalle stand. Der Wert des 2009 erstmals zugelassenen Fahrzeuges beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Kleintransporter aufgebrochen

Zeit:     24.11.2013, 09.30 Uhr bis 25.11.2013, 05.45 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Kesselsdorf

An der Grumbacher Straße drangen Unbekannte gewaltsam in einen abgestellten VW-Transporter ein und entwendeten aus diesem Bauwerkzeug im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit 300 Euro beziffert. (wk)

Büchersendungen gestohlen

Zeit:     23.11.2013, 17.00 Uhr bis 25.11.2013, 03.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff

An der Freiberger Straße zerschnitten Unbekannte an drei von fünf abgestellten Sattelaufliegern die Planen und entwendeten von einem Fahrzeug Büchersendungen. Der Wert des Diebesgutes wird durch die Speditionsfirma ermittelt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. (wk)

Renitenter Bierdieb flüchtete

Zeit:     25.11.2013, 18.25 Uhr
Ort:      Freital

Ein Mann steckte gestern Abend in einem Supermarkt an der Körnerstraße mehrere Flaschen Bier in seinen Rucksack. An der Kasse zahlte er lediglich eine Packung Milch. Eine Mitarbeiterin (39) hatte den Mann jedoch bei Einstecken des Biers beobachtet und sprach ihn nach dem Bezahlen auf den Bierdiebstahl an. Der Ertappte rannte zur Tür und versuchte zu entkommen. Die 39-Jährige versuchte ihn festzuhalten, wurde jedoch von dem Dieb bei Seite gestoßen. Dadurch gelang ihm die Flucht. Die Verkäuferin war durch den Stoß zu Fall gekommen und erlitt leichte Verletzungen.
Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. (ju)

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:     26.11.2013, 04.28 Uhr
Ort:      Freital

Heute Morgen stoppten Polizeibeamte auf der Dresdner Straße einen Ford Focus und kontrollierten dessen Fahrer (44). Das Ergebnis eines Atemalkoholtests bei dem
44-Jährigen lag mit 0,76 Promille über der 0,5 Promille-Grenze. Der Fordfahrer muss nun mit einem Fahrverbot, Punkten und einer Geldstrafe rechnen. (ju)

Drei Unfälle mit Rehwild

Zeit:     25.11.2013, 07.10 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Geising

Ein 34-Jähriger befuhr gestern mit einem Subaru die Dresdner Straße (S 178) aus Richtung Lauenstein kommend in Richtung Altenberg. Als plötzlich zwei Rehe die Straße querten konnte er trotz Bremsung einen Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht mehr verhindern. Das Reh verendete noch am Unfallort. Am Subaru entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Zeit:     25.11.2013, 07.15 Uhr
Ort:      Hermsdorf/Erzgeb.

Auf der S 184 stieß gestern Morgen ein Peugeot ebenfalls mit einem auf die Fahrbahn wechselnden Reh zusammen. Die Peugeotfahrerin (38) war von Hermsdorf in Richtung Reichenau unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Schönfeld kam es zum Unfall. Das Reh wurde tödlich verletzt. Die 38-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden am Peugeot beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Zeit:     25.11.2013, 18.50 Uhr
Ort:      Glashütte

Gestern Abend ereignete sich ein weiterer Wildunfall auf der Ortverbindungsstraße Dittersdorf-Glashütte. Eine 50-Jährige war mit ihrem Fiat unterwegs, als es zum Zusammenstoß mit dem die Fahrbahn querenden Reh kam. Das Tier verstarb noch am Ort. Die Fiatfahrerin wurde nicht verletzt. An ihrem Fahrzeug blieb ein Sachschaden von rund 500 Euro zurück. (ju)

Sandsteinstufen beschädigt

Zeit:     23.11.2013, gegen 04.00 Uhr
Ort:      Pirna

Im Schlosspark auf dem Gelände des Landratsamtes beschädigten Unbekannte eine Pollerleuchte, einen Papierkorb sowie Sandsteinstufen. Der entstandene Schaden wird ermittelt. (wk)

Diebstahl von Buntmetall missglückt

Zeit:     25.11.2013, 10.50 Uhr bekannt
Ort:      Pirna

Unbekannte hatten versucht aus dem alten Krankenhaus an der Seminarstraße Buntmetall zu entwenden. Bei der Tat wurden sie gestört, worauf sie flüchten. Die Diebe ließen ein Fahrrad und einen dazugehörigen Anhänger, beladen mit Buntmetall, zurück. Es handelte sich dabei, um Gussrohre mit ca. zwanzig Zentimeter Durchmesser, welche im Inneren mit Kupferrohren ausgekleidet sind. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 70 Kilo.

Aufmerksame Zeugen hatten in den Morgenstunden drei Männer beobachtet, wie sie schon eine Fahrt durchgeführt hatten. Als sie zurückkehrten, um den Hänger und das Fahrrad holen wollten, missglückte der Versuch festzuhalten.

Von einem der Diebe gibt es folgende Beschreibung:
– ca. 185 cm bis 190 cm groß
– ca. 25 bis 30 Jahre alt
– hagere, schlanke und ungepflegte Gestalt
– ganz kurze, fast kahl geschorene Haare
– dunkler Teint
– trug eine rote Jacke und Hose

Der Schrott wurde zurückgeben. Da das Fahrrad offensichtlich ebenfalls gestohlen war, wurde dieses und der Anhänger sichergestellt.

Hinweise zu dieser Straftat oder den Dieben nimmt das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (wk)

3.000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Zeit:     25.11.2013, 09.53 Uhr
Ort:      Pirna

Ein 42-Jähriger befuhr gestern Morgen mit einem Nissan die Schandauer Straße (B 172) in Richtung Dresden. Kurz vor der Einmündung Am Felsenkeller musst er verkehrsbedingt bremsen. Dies erkannte eine 26-Jährige, die hinter ihm fuhr zu spät und fuhr mit ihrem Chevrolet auf den Nissan auf. Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ju)

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: