Bundespolizei ertappt Dieb mit Stehlgut

Flattr this

   Dresden (ots) – Am Samstagabend kontrollierte eine Streife der Bundespolizei gegen 21:00 Uhr in der Kuppelhalle des Dresdner Hauptbahnhofes einen 53-jährigen Deutschen. Dabei fiel den Beamten eine mitgeführte Plastiktüte auf, in der sich dem äußeren Anschein nach Fahrzeugkennzeichen befanden. Diese Vermutung bestätigte sich auch bei der Inaugenscheinnahme des Inhalts.  Darüber hinaus befanden sich noch ein Fahrzeugschein, ein Navigationsgerät sowie ein Paar Handschuhe und ein Schraubendreher in der Tüte.

   Bei der Überprüfung der Kennzeichen stellte sich heraus, dass diese wenige Tage vorher in Leipzig gestohlen wurden. Eine telefonische Rücksprache mit dem Halter des Fahrzeuges, dessen Fahrzeugschein der Kontrollierte bei sich hatte, ergab, dass sowohl das Dokument als auch das Navigationsgerät aus seinem Fahrzeug in Riesa entwendet wurden.

   Der nunmehr Beschuldigte versuchte sich noch mit verschieden Vorwänden herauszureden. Dies half jedoch nichts und die Beamten stellten sämtliche Beweismittel sicher. Er muss sich nun wegen Diebstahls strafrechtlich verantworten.



Quelle: Bundespolizei

 

 






%d Bloggern gefällt das: