Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.11.2013

Polizei06

Vandalen wüten auf Baustelle und Tännichtschule

Meerane – (js) Unbekannte Vandalen hausten am frühen Sonntagmorgen auf einer Baustelle vor der Tännichtschule. Sie setzten einen Kleinbagger in Brand, wodurch dieser völlig zerstört wurde. Vom angrenzenden Gelände eines Schrotthandels zerstörten sie an mehreren Stellen den Zaun indem sie zahlreiche Latten herausgerissen haben. An einem LKW Iveco schlugen sie die Scheiben der Fahrer- und Beifahrertür ein und rissen das Zündschloss heraus. Ein Starten des Fahrzeuges durch Kurzschließen ist nicht gelungen. Auf einem weiteren angrenzenden Grundstück haben die Täter an einem VW Multivan den rechten Außenspiegel abgerissen. Außerdem haben sie sich am Zugang des Heizöllagers der Schule zu schaffen gemacht. Zur genauen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Von den Tätern fehlt indes jede Spur. Anwohner haben am brennenden Bagger eine männliche Person, etwa 20 bis 25 Jahre alt, mit einer schwarzen Jacke mit weißen Ärmeln gesehen. Im Bereich des Schulhofes soll sich ein etwa 40 bis 50 Jahre alter Mann mit kurzen blonden oder hellen Haaren aufgehalten haben, welcher eine orange Warnweste trug.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Ladekran verletzt Lastwagenfahrer

Oelsnitz – (jm) Bei Verladearbeiten ist am Montagvormittag auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens an der Alten Reichenbacher Straße ein Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Der Mann (52) musste ins Krankenhaus geflogen werden. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich an einem sogenannten Absetzkipper der Ladekran gelöst und war dem Arbeiter auf den Kopf gefallen. Der Unglücksfall wird derzeit noch von der Polizei untersucht.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Versuchter Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus

Plauen – (js) Zwischen Sonnabendnachmittag und Sonntagmittag haben Unbekannte versucht in ein Wohn- und Geschäftshaus auf der Annenstraße einzudringen. Mit Gewalt versuchten sie im Erdgeschoss drei Fenster aufzuhebeln und das Schloss der Eingangstür aufzubohren. Vermutlich wurden die Einbrecher bei der weiteren Tatausführung gestört und haben deshalb ihr Vorhaben abgebrochen. Der entstandene Sachschaden muss noch beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Markneukirchen, OT Wohlhausen – (js) Bei einem Unfall auf der B 283 sind am Sonntagnachmittag auf der Gopplasgrüner Höhe zwei Menschen verletzt worden. Die Fahrerin (32) eines VW Polo hatte bergaufwärts in einer Kurve die Kontrolle über ihren PKW verloren und war mit zwei im Gegenverkehr befindlichen Autos zusammen gestoßen. Während die Fahrerin eines BMW (71) unverletzt blieb, musste der Fahrer (35) eines Skoda mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Verursacherin selbst wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Navi aus Auto gestohlen

Plauen – (js) In der Nacht zu Montag haben Unbekannte die Seitenscheibe eines Opel Transporters eingeschlagen und aus dem Fahrzeug ein Navigationsgerät und einen Fotoapparat gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf 300 Euro, der Sachschaden auf 100 Euro.

Versuchter Einbruch in Büro

Plauen – (js) Über das Wochenende haben Unbekannte versucht in ein Büro auf der Herrenstraße einzubrechen. Dabei wurden zwei Türen beschädigt und ein Sachschaden von 1.600 Euro verursacht.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau



Versuchter Wohnungseinbruch
Zwickau, OT Crossen – (js) In einem Mehrfamilienhaus auf der Lange Straße haben Unbekannte am Sonntag versucht vier Wohnungstüren aufzubrechen und dabei einen Sachschaden von 600 Euro verursacht. Es ist jedoch nicht gelungen in die Wohnungen einzudringen. Die Tat muss zwischen 12 Uhr und 17 Uhr verübt worden sein.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

PKW ramponiert Zaun und verschwindet – Zeugen gesucht

Mülsen, OT Neuschönburg – (js) Am Samstagabend ist ein unbekanntes Fahrzeug auf der Schönburger Straße gegen einen Zaun gefahren und hat einen Schaden von 500 Euro verursacht. Der Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen grauen Mazda 6 handeln.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Betrunkener verschwindet nach Unfall

Werdau – (jm) Auf der Straße Am Torbogen hat am Sonntagnachmittag ein Mann mit seinem Auto einen Lichtmast gerammt. Nach der Kollision verschwand er klammheimlich. Allerdings notierte sich ein Augenzeuge das Kennzeichen des Fahrzeugs. Wie die anschließenden Ermittlungen der Polizei zeigten, stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss (1,48 Promille). Gegen ihn wird nun ermittelt. Der Schaden beträgt knapp 4.000 Euro.

Fahrer mit Promille am Steuer

Werdau – (js) Der Fahrer (38) eines Opel Corsa saß am Sonntagnachmittag mit 1,36 Promille am Steuer. Eine Polizeistreife stoppte ihn auf der Sidonienstraße. Sein Führerschein wurde eingezogen.
Ein 31-Jähriger wurde in der Nacht zu Montag mit seinem PKW Ford auf der Cainsdorfer Straße von der Polizei kontrolliert. Er hatte 0,64 Promille intus und muss jetzt mit einem Fahrverbot rechnen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Werkzeuge aus Container gestohlen

Glauchau – (js) Über das Wochenende haben Unbekannte am Flutrinnendamm einen Baucontainer aufgebrochen und diverse Werkzeuge im Gesamtwert von 5.000 Euro gestohlen. Zuvor hatten sie einen zur Sicherung abgestellten Radlader beiseite gefahren.

Quelle: PD Zwickau

 

 






%d Bloggern gefällt das: