Katze schickt Notfall-SMS

Polizei02

Bautzen, Neusalzaer Straße

25.11.13, 08:00 Uhr

Ein Rettungseinsatz der kuriosen Art ist am Montagmorgen in Bautzen erfolgreich verlaufen. Ein Stubentiger hatte Rettungsdienst und Polizei auf den Plan gerufen.

 In der zuständigen Rettungsleitstelle ging gegen 08:00 Uhr eine SMS ein. In ihr stand geschrieben: „benötigen dringend einen Arzt“. Allerdings stand nicht dabei, für wen und wo die Hilfe gebraucht wird. Auch ein Rückruf zur Mobilfunknummer brachte keine Klärung, es ging niemand an das entsprechende Telefon. Der Sachbearbeiter der Rettungsleitstelle informierte die Polizei. Davon ausgehend, dass Leib und Leben eines Menschen in Gefahr war, ermittelten die Beamten die Inhaberin des Anschlusses. Eine Polizeistreife samt Notarzt und Rettungsteam eilten zur hinterlegten Anschrift in die Bautzener Neusalzaer Straße. Hier öffnete eine verdutzte 26-Jährige die Wohnungstür. Schnell gab es Entwarnung: die Frau war bei bester Gesundheit. Sie beteuerte auch glaubhaft, diese SMS nicht gesendet zu haben. Doch wer war es dann? Als Tatverdächtige geriet die Katze der erstaunten Frau in den Fokus der Beamten. Die Samtpfote hat offenbar beim Spielen mit dem Mobiltelefon eine bereits vorgefertigte Kurznachricht an den Notruf 112 gesendet. Damit beendeten die Polizisten den Einsatz und verabschiedeten sich schmunzelnd von der Mietze und Frau. Dinge gibt es… (tk)



 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: