Zeugenaufruf der Bundespolizei

Polizei01

   Dresden (ots) – Ein ICE überfährt einen Granitstein und wird dadurch erheblich beschädigt. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen.

   Dresden. Am Montagabend legten unbekannte Täter auf das Fernbahngleis kurz vor dem Bahnhof Dresden-Reick in Richtung Pirna einen Granitstein der Größe 50x40x30cm, der gegen 18 Uhr von einem ICE überfahren wurde. Neben den Schienen wurde insbesondere der ICE erheblich beschädigt und war danach nicht mehr fahrbereit. Die betroffene Strecke musste für zwei Stunden gesperrt werden, da die Schienenköpfe wegen der Einschläge abgeschliffen werden mussten.

   Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen dem Straftatverdacht des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen:



   Wer hat am Montag in der Zeit von 17:43 Uhr bis 18:11 Uhr Personen in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Dresden-Reick gesehen, die sich im Bereich des nahegelegenen Bachlaufs aufgehalten oder den Granitstein auf die Gleise gelegt haben? Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an die Bundespolizeiinspektion Dresden unter der Telefonnummer: 0351/81502-0.

Quelle: Bundespolizei

 






%d Bloggern gefällt das: