Polizei Direktion Leipzig: Informationen 23.11.2013

Polizei06

Landeshauptstadt Dresden
Citroen Berlingo gestohlen

Zeit: 21.11.2013, 16:00 Uhr – 22.11.2013, 07:30 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert am Straßenrand abgestellten grünen PKW Citroen Berlingo von der Krenkelstraße. Der Wert des zwei Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt.

Peugeot 308 gestohlen

Zeit: 13.11.2013, 18:00 Uhr – 23.11.2013, 13:00 Uhr
Ort: Dresden-Prohlis

Unbekannter Täter entwendete den nach einer Reparatur auf dem Kundenparkplatz eines Autohauses gesichert abgestellten schwarzen Peugeot 308. Der Neuwert des Halbjahreswagens betrug ca. 26.000 Euro. Der Diebstahl wurde bekannt, als der Kunde sein Fahrzeug abholen wollte.

Einbruch in Gelände eines Autohauses – Diebstahl von zwei PKW

Zeit: 23.11.2013, 01:26 Uhr – 23.11.2013, 15:30 Uhr
Ort: Dresden-Nickern

Ein bisher unbekannter Täter durchtrennte auf der Rückseite des Geländes den Maschendrahtzaun zu einem Citroen-Autohaus und gelangte so auf das Grundstück. Er wurde von einem Mitarbeiter einer Wachschutzfirma dabei beobachtet wie er zwischen den abgestellten Fahrzeugen umher ging und in diese hinein schaute. Bei dieser Handlung trug der unbekannte Täter eine Sturmhaube. Er konnte unerkannt flüchten. Der Einsatz eines Fährtenhundes erbrachte keinen Erfolg. Die Höhe des Sachschadens an der Umzäunung ist bisher nicht bekannt.
Im Verlauf des gestrigen Tages wurde im Nachgang bekannt, dass unbekannte Täter von der Ausstellungsfläche der Niederlassung zwei gesichert abgestellte schwarze Citroen, einen C 4 mit Erstzulassung 2012 und einen drei Jahre alten C 5 entwendeten. An beiden Fahrzeugen befanden sich keine amtlichen
Kennzeichen. Der Wert der gestohlenen PKW beläuft sich auf ca. 29.500 Euro.

Diebstahl aus Audi A6 Avant

Zeit: 23.11.2013, 17:00 Uhr – 23.11.2013, 18:20 Uhr
Ort: Dresden-Innere Altstadt

Ein unbekannter Täter öffnete am gesichert abgestellten Pkw Audi A6 Avant das Schloss der Heckklappe gewaltsam und entwendete in der Folge aus dem Fahrzeug zwei Tüten mit Weihnachtseinkäufen aus der „Altmarktgalerie“. Konkrete Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor.

Drei versuchte Einbrüche in Friseursalons

Zeit: 21.11.2013, 20:00 Uhr – 22.11.2013, 07:00 Uhr
Ort: Dresden-Strehlen, Dresden-Coschütz und Dresden-Gruna

In drei Fällen versuchten unbekannte Täter vergeblich, in Friseurgeschäfte einzudringen. Im ersten Fall auf der Lockwitzer Straße wurde zunächst versucht, ein Fenster an der Rückfront aufzuhebeln, was augenscheinlich misslang. Ein weiterer Versuch, sich durch Manipulation am Türschloss Zutritt zu verschaffen, schlug ebenso fehl. Im zweiten Fall auf der Karlsruher Straße scheiterten die Täter am Schließzylinder der Eingangstür und im dritten Fall auf der Papstdorfer Straße gelang es ihnen nicht, die Eingangstür aufzuhebeln. Der entstandene Gesamtsachschaden bei allen drei Friseursalons kann mit ca. 500 Euro beziffert werden. Ob zwischen den Tathandlungen ein Zusammenhang besteht kann bislang nicht gesagt werden, die Ermittlungen hierzu dauern an.

Vollendeter Einbruch in Friseursalon

Zeit: 22.11.2013, 20:00 Uhr – 23.11.2013, 06:10 Uhr
Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte Täter drangen nach gewaltsamem Öffnen der Kundeneingangstür in ein Friseurgeschäft ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie stahlen verschiedene Kosmetikartikel im Wert von ca. 700 Euro sowie eine Haarschneidemaschine. Weiterhin brachen sie einen Tresor aus der Wand und entwendeten diesen komplett. In dem Wertgelass befanden sich ca. 320 Euro Bargeld.

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zeit: 22.11.2013, 20:00 Uhr – 23.11.2013, 06:10 Uhr
Ort: Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte Täter hebelten die Paniktür zu einem Geschäft in der „Altmarkt-Galerie“ auf. Sie entwendeten aus den Warenträgern acht Handtaschen, eine Jeanshose, einen Blazer und zwei Blusen im Gesamtwert von ca. 2.370 Euro.

Räuberischer Diebstahl – Ein Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 22.11.2013, 20:35 Uhr
Ort: Dresden-Leuben

Ein 41-jähriger Tatverdächtiger betrat eine REWE-Filiale und steckte Lebensmittel im Wert von ca. 25 Euro in seine Latzhose. Nach dem Verlassen der Kassenzone wurde er vom Ladendetektiv angesprochen. Daraufhin flüchtete der Tatverdächtige aus dem Geschäft, konnte aber durch den Detektiv an der Jacke festgehalten werden. Dem Festhalten widersetzte sich der Tatverdächtige, indem er um sich schlug. Er konnte letztlich durch den Detektiv und einen herbeigeeilten Zeugen bis zum Eintreffen der hinzu gerufenen Polizeibeamten festgehalten werden. Der Tatverdächtige und der Detektiv wurden leicht verletzt.

Handtaschenraub

Zeit: 23.11.2013, 06:53 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt

Ein unbekannter Mann entriss der 24-jährigen Geschädigten auf der Berliner Straße die Handtasche, wobei die Frau zu Fall kam und sich leicht verletzte. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute. Die Handtasche konnte zwischenzeitlich, im teilweise entleerten Zustand, wieder aufgefunden werden. Aus dieser fehlen ein Smartphone, die Geldbörse mit ca. 50 Euro Bargeld, Dokumente, eine EC-Karte, zwei Ringe und weitere persönliche Gegenstände.

Verkehrsunfallgeschehen



Die Polizei registrierte am 23.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 46
Verkehrsunfälle mit 5 verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Unterschlagung eines Ferrari

Zeit: 19.11.2013, 16:00 Uhr – 22.11.2013, 14:00 Uhr
Ort: Radebeul

Ein 55-jähriger Tatverdächtiger mietete am 19.11.2013 einen roten PKW Ferrari Coupe F 458. Als Rückgabetermin war der 21.11.2013, 09:00 Uhr vereinbart worden. Da der Tatverdächtige das 235.000,- Euro teure Fahrzeug bis zum vereinbarten Termin nicht zurück brachte, erstattete das geschädigte Autohaus Anzeige wegen Unterschlagung.

Skoda Octavia gestohlen

Zeit: 21.11.2013, 19:15 Uhr – 22.11.2013, 06:30 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert im öffentlichen Verkehrsraum abgestellten weißen PKW Skoda Octavia vom Ledenweg. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Fahrzeuges beträgt ca. 6.500 Euro.

Diebstahl aus VW Sharan

Zeit: 22.11.2013, 19:10 Uhr – 23.11.2013, 07:00 Uhr
Ort: Coswig

Unbekannter Täter schlug an einem, auf der Freifläche eines Autohauses auf der Dresdner Straße, abgestellten VW Sharan eine Seitenscheibe ein. Aus der Mittelkonsole des Fahrzeuges wurde ein Navigationsgerät unsachgemäß ausgebaut und gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 1.000 Euro, der Diebstahlschaden mit ca. 2.500 Euro angegeben.

Diebstahl aus VW Golf Cabrio

Zeit: 23.11.2013, 17.45 Uhr – 23.11.2013, 17:50 Uhr
Ort: Meißen, Fabrikstraße

Unbekannter Täter schlug auf dem ALDI-Parkplatz an einem geparkten PKW die Seitenscheibe ein. Er entwendete eine hinter dem Fahrersitz abgestellte Handtasche mit Führerschein, ca. 50 Euro Bargeld sowie einem Handy. Bei der Absuche im Umfeld des Tatortes wurde die Handtasche wieder aufgefunden. Daraus fehlte das Bargeld. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 200 Euro beziffert.

Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge

Buntmetalldiebstahl aus Rekohaus

Zeit: 21.11.2013, 16:00 Uhr – 22.11.2013, 07:30 Uhr
Ort: Freital, Zöllmener Straße

Unbekannte Täter versuchten vergeblich die rückwärtige Tür zu einem sich in Rekonstruktion befindlichen Haus aufzubrechen. Da ihnen dies nicht gelang, hebelten sie ein Kellerfenster auf und entwendeten ca. 500 Meter bereits verlegtes Kupferkabel. Es entstand ein Diebstahlschaden in Höhe von ca. 350 Euro.

Verkehrsunfall mit zwei beschädigten Fahrzeugen

Zeit: 22.11.2013, 16:15 Uhr
Ort: Freital, Poisentalstraße, Höhe Nr. 140

Am Nachmittag des 22.11.2013 befuhr ein rotweißer LKW mit grünem Anhänger in Freital die Poisentalstraße in Richtung Dresdner Straße. In Höhe der Hausnummer 140 öffnete sich unvermittelt die Ladebordwand des Schüttguthängers und mehrere Zentner Bauschutt (Ziegelbruch) fielen auf die
Fahrbahn und verteilten sich über eine Länge von ca. 30 Metern auf dieser. Zwei hinter dem LKW fahrende Fahrzeuge wurden durch das herabfallende Schüttgut beschädigt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können bislang keine Angaben gemacht werden.
Der betreffende LKW verließ unerlaubt den Unfallort in unbekannte Richtung. Die Feststellung der Identität des Fahrers und ob dieser den Verlust seiner Ladung und die damit einhergehenden Ereignisse im Nachfolgeverkehr bemerkt hat, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Durch die eingesetzten Beamten, die Feuerwehr und den Bauhof Freital wurde die Fahrbahn vom Ziegelschutt beräumt.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Zeit: 23.11.2013, 16:20 Uhr
Ort: Neustadt in Sachsen, Bischofswerdaer Straße/Wilhelm-Kaulisch-Straße

Die 23-jährige Fahrerin eines PKW Audi befuhr die Bischofswerdaer Straße und bog nach links in die Wilhelm-Kaulisch-Straße ein. Dabei erfasste sie einen die Fahrbahn querenden 40-jährigen Fußgänger. Dieser erlitt durch den Zusammenstoß schwerste Kopfverletzungen und wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: