Polizei Direktion Dresden: Informationen 22.11.2013

Polizei20Landeshauptstadt Dresden

16 Fernseher gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 20.00 Uhr bis 21.11.2013, 05.00 Uhr
Ort:        Dresden-Übigau

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Donnerstag 16 Flachbildfernseher von einem Lkw.

Der Fahrer hatte den Lkw an der Washingtonstraße abgestellt und sich in der Fahrerkabine zur Ruhe gelegt. Am nächsten Morgen musste er feststellen, dass Unbekannte die Plane seines Sattelaufliegers zerschnitten und die Fernsehgeräte gestohlen hatten. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Granitsteine gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 00.00 Uhr bis 21.11.2013, 08.20 Uhr
Ort:        Dresden-Marsdorf

Unbekannte zerschnitten den Zaun eines Firma an der Medinger Straße und gelangten so auf das Gelände. In der Folge stahlen sie zwei Paletten mit Granitsteinen im Wert von rund 2.300 Euro. (ml)

Seniorin fiel nicht auf Trickbetrüger herein

Zeit:       21.11.2013, gegen 11.30 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Gestern Mittag erhielt eine Frau (72) aus Dresden-Striesen einen unliebsamen Anruf. Der Mann am anderen Ende der Leitung gab sich als Verwandter aus und bat im Gespräch um 20.000 Euro für einen vermeintlichen Wohnungskauf. Die Frau ließ sich jedoch nicht unter Druck setzten, bat sich Bedenkzeit aus und hielt Rücksprache mit ihrem Mann. Schnell wurde klar, dass es sich bei dem Anrufer nicht um einen Verwandten, sondern um einen Betrüger handelte.

Als der Unbekannte erneut anrief, konfrontierte ihn die ältere Dame mit der Lüge und beendete das Gespräch. Gleichzeitig informierte sie die Polizei. (ml)

Wohnungsbrand

Zeit:       21.11.2013, gegen 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Gestern Abend kam es in eine Wohnung an der Prof.-Ricker-Straße zu einem Wohnungsbrand. Das Feuer war im Bereich der Küche ausgebrochen und konnte von der alarmierten Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Wohnungsinhaberin (81) musste von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht werden und kam zur medizinischen Versorgung in ein Dresdner Krankenhaus.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Geld und Computer gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 19.30 Uhr bis 21.11.2013, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Donnerstag drangen Unbekannte in eine Berufsschule am Wallgäßchen ein. Im Anschluss durchsuchten sie die Räume und stahlen zwei Laptops sowie rund 2.000 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Rekohaus

Zeit:       20.11.2013, 08.30 Uhr bis 21.11.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Über ein Fenster gelangten Unbekannte in ein Rekohaus an der Ockerwitzer Straße. Im Haus demontierten sie rund 120 Meter Elektroleitungen und stahlen diese. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.200 Euro. (ml)

BMW X5 gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 16.00 Uhr bis 21.11.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen braunen BMW X5 von der Schevenstraße. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Wagens beträgt etwa 50.000 Euro. (ml)

VW T5 gestohlen

Zeit:       20.11.2013, 17.30 Uhr bis 21.11.2013, 06.15 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Ein schwarzer Kleintransporter VW T5 ist in der Nacht zum Donnerstag von der Rethelstraße gestohlen worden. Der fünf Jahre alte Transporter hat einen Zeitwert von etwa 20.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 60 Verkehrsunfälle mit neun verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Brand

Zeit:       21.11.2013, 17.07.Uhr
Ort:        Moritzburg, OT Boxdorf

An der Grundstraße kam es aus bisher noch nicht geklärter Ursache im Keller eines Wohnhauses zu einem Brand. Eine 41-Jährige sowie ein sieben Jahre alter Junge kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Ursache und Schadenshöhe sind Gegenstand der Ermittlungen. (wk)

Unfall beim Linksabbiegen

Zeit:       21.11.2013, 18.45 Uhr
Ort:        Riesa

Der Fahrer (74) eines Fiat wollte gestern von der Robert-Koch-Straße nach links in die Pausitzer Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Hyundai (Fahrer 41). Beide Fahrer blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. (ju)

Reifen und Räder gestohlen

Zeit:       19.11.2013 bis 21.11.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte begaben sich an der Lommatzscher Straße auf das Gelände eines Reifendienstes. Von diesem stahlen sie 22 gebrauchte Lkw-Reifen und Kompletträder. Der Schaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. (ju)

Einbruch in eine Metallbaufirma

Zeit:       20.11.2013 bis 21.11.2013, 05.20 Uhr
Ort:        Riesa

An der Wittenberger Straße drangen Unbekannte gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude einer Metallbaufirma ein. Im Inneren zerstörten sie eine Bürotür und versuchten erfolglos die Tür zur Werkhalle zu öffnen. Nach einem ersten Überblick wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (wk)

Hochstände beschädigt – Zeugenaufruf

Zeit:       19.11.2013 festgestellt
Ort:        Ebersbach, OT Cunnersdorf

Nach dem Hinweis eines Landwirtes musste der Jagdpächter (60) für den Bereich Cunnersdorf/Freitelsdorf feststellen, dass Unbekannte zwei seiner Hochstände umgeworfen und beschädigt hatten. Die Jagdsitze standen am Schachtwiesenweg, unweit der Ortsverbindung Cunnersdorf-Schönfeld, Höhe Abzweig Freitelsdorf. An den Hochständen entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise im Zusammenhang mit dieser Sachbeschädigung machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain und in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:       22.11.2013, 01.00 Uhr
Ort:        Großenhain

In der vergangenen Nacht kontrollierte Beamte des Reviers in Großenhain einen VW Touran und dessen 38-Jährigen Fahrer auf der Radeburger Straße. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer lag mit 0,8 Promille über der 0,5-Promille-Grenze. Gegen den 38-Jährigen wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gasflaschen gestohlen

Zeit:       19.11.2013, 19.00 Uhr bis 21.11.2013, 07.45 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

An der Wilhelm-Kaulisch-Straße drangen Unbekannte gewaltsam in das Lager für Propangasflaschen ein. Aus diesem entwendeten sie nach einem ersten Überblick fünf Gasflaschen sowie ein 10-Liter Kanister mit Kraftstoff. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 120 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 300 Euro beziffert. (wk)

Auffahrunfall – 6.000 Euro Schaden

Zeit:       21.11.2013, 17.00 Uhr
Ort:        Freital

Ein Ford Mondeo (Fahrer 47), gefolgt von einem Skoda Fabia (Fahrerin 25) und einem VW Golf (Fahrerin 46) fuhren auf der Dresdner Straße in Richtung Hainsberg. Vor der Kreuzung Dresdner Straße/Güterstraße bremste der Fordfahrer verkehrsbedingt ab, die Skodafahrerin ebenfalls und die Golffahrerin fuhr auf. Durch den Aufprall schob es den Skoda gegen den Ford. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 6.000 Euro. (wk)

Unfall – 17.000 Euro Schaden

Zeit:       21.11.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Freital

Ein Audi (Fahrerin 37) fuhr auf der Dresdner Straße rückwärts in eine Parkbucht. Ein auf der rechten Spur fahrender Opel (Fahrer 33) fuhr seitlich in den Audi. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca.17.000 Euro. (wk)

Wildunfall

Zeit:       21,11,2913, 16.45 Uhr
Ort:        Hermsdorf/Erzgebirge, OT Seyde

Gestern Nachmittag fuhr ein 22-Jähriger mit einem Mercedes auf der Verbindungsstraße von Seyde in Richtung Rehefeld. Kurz vor Rehefeld lief plötzlich ein Reh über die Straße und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Tier verendete auf Grund der Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (wk)

20131122_426_übersicht_diebesgut pirnaMutmaßliches Diebesgut bei gestelltem Einbrecher sichergestellt

Zeit:       27.10.2013, gegen 20.00 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Postelwitz

Ende Oktober konnten Polizeibeamte einen Einbrecher (43) auf frischer Tat stellen. Er
war in ein Wochenendhaus an den Steinbrüchen eingedrungen. Während der Durchsuchung der Bekleidung und des Rucksacks wurde das Diebesgut bei ihm aufgefunden.

Bei dem 43-Jährigen handelt es sich um denselben Mann, dem bereits mehrere Einbrüche in Einfamilienhäusern im Bereich des Elbtales vorgeworfen werden.

Im Zuge der Ermittlungen durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes. Dabei stellten sie weiteres mutmaßliches Diebesgut sicher. Die Kriminalisten versuchen derzeit die sichergestellten Gegenstände den jeweiligen Diebstahlshandlungen und Geschädigten zuzuordnen. Es handelt sich um Schmuckstücke und Uhren (teilweise in Schatullen und Kästchen), Bilder, Bücher, Landkarten sowie verschiedenste Dekorationsartikel.

Für Geschädigte von Diebstählen besteht die Möglichkeit, die sichergestellten Gegenstände in Augenschein zu nehmen und so gegebenenfalls ihr Eigentum zu Identifizieren. Betroffene setzten sich zur Terminvereinbarung bitte mit dem Polizeirevier in Pirna (03501) 519 224 in Verbindung. (ju)

Verunglücktes Parkmanöver


Zeit:       21.11.2013, gegen 07.50 Uhr
Ort:        Stolpen, Rudolf-Breitscheid-Straße

Gestern Vormittag stieß die Fahrerin (52) eines Nissan beim Einparken auf der Rudolf-Breitscheid-Straße gegen einen VW Golf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. (ml)

Ausweichmanöver endete im Wald

Zeit:       21.11.2013, gegen 19.55 Uhr
Ort:        Neustadt/Sachsen

Gestern Abend befuhr der Fahrer (29) eines Opel Astra die Ortsverbindungsstraße von Neustadt in Richtung Sebnitz. In einer Kurve am Unger kam ihm ein Auto auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Daraufhin bremste der 29-Jährige ab und versuchte auszuweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Auto des jungen Mannes entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (ml)

Wildunfall

Zeit:       21.11.2013, gegen 21.00 Uhr
Ort:        Neustadt/Sachsen

Gestern Abend ereignete sich ein Wildunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neustadt/Sachsen und Ehrenberg. Kurz nach dem Abzweig Krumhermsdorf rannte ein Wildschwein vor das Auto eines 34-Jährigen. Der Mann konnte mit seinem Skoda Fabia nicht mehr ausweichen. Durch den Aufprall verendete das Tier. Am Skoda entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: