Pole und Ukrainer müssen in die Justizvollzugsanstalt

Polizei01

   Görlitz (ots) – Gestern Nachmittag sind innerhalb von zwei Stunden ein Pole (47) und ein Ukrainer (49) durch die Bundespolizei festgenommen worden. Bei der Überprüfung des 47-Jährigen in der Görlitzer Neißstraße wurde festgestellt, dass das Amtsgericht Görlitz wegen Flucht die Untersuchungshaft angeordnet hatte. Der Angeklagte, der vor einem reichlichen Jahr in Görlitz Bekleidungsgegenstände entwendete, war zur Hauptverhandlung nicht erschienen. Der Ermittlungsrichter setzte den Haftbefehl heute in Vollzug. Inzwischen befindet sich der Mann in einer Justizvollzugsanstalt.

   Gegen den 49-Jährigen, der im Görlitzer Ortsteil Ludwigsdorf angehalten wurde, hatte das Amtsgericht Leipzig ebenfalls wegen Diebstahls eine Ersatzfreiheitsstrafe angeordnet. Weil er die Geldstrafe i.H.v. 720,00 EUR nicht bezahlen konnte, ist er gestern an die Justizvollzugsbeamten übergeben worden.

Quelle: Bundespolizei



 

 






%d Bloggern gefällt das: