Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 19.11.2013

Polizei05

Fahrraddiebstähle schnell aufgeklärt

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße und Bahnhofstraße

18.11.2013, 13:30 Uhr

 

Am Montagmittag erstattete ein 18-Jähriger im Bautzener Polizeirevier Anzeige, weil ihm während des vergangenen Wochenendes ein Fahrrad entwendet worden war. Als er danach die Dienststelle verließ, glaubte er seinen Augen nicht, hantierten doch zwei Personen auf der gegenüberliegenden Straßenseite an seinem Fahrrad. Der 18-Jährige machte auf dem Absatz kehrt und rief die Polizei. Die sofort eingesetzten Beamten stellten zwei Tatverdächtige, eine 21-Jährige sowie einen 24-Jährigen. Der rechtmäßige Eigentümer bekam sein Rad sofort wieder.

Das Diebespärchen führte zudem noch ein Mountainbike mit sich, welches es auf dem Gelände des Gymnasiums an der Bahnhofstraße entwendet hatte. Dessen Besitzer bemerkte den Diebstahl erst gegen 16:30 Uhr, informierte die Polizei und erfuhr, dass sein Fahrrad bereits im Polizeirevier Bautzen sichergestellt ist. Gegen die beiden Diebe ermittelt nun die Kriminalpolizei. (pk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Betrunken falsch rum auf die Autobahn – dringend Zeugen gesucht

Bezug: 2. Medieninformation vom 11. November 2013

BAB 4, Dresden – Görlitz (vorgeschriebene Fahrtrichtung), Anschlussstelle Uhyst a. T.

08.11.2013, gegen 21:40 Uhr

Wie bereits vergangene Woche vermeldet, haben Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen am späten Abend des 8. November einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Dieser war mit seinem Pkw Audi an der Anschlussstelle Uhyst verkehrt herum auf die Autobahn gefahren. Die zufällig vorbei kommende Polizeistreife bemerkte das Fahrzeug entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung an der rechten Leitplanke, sicherte die Gefahrenstelle ab und veranlasste, dass der „Geisterfahrer“ die Autobahn verließ. Am Steuer des Audis stellten die Polizisten einen 45-Jährigen fest. Der hatte sich wohl in der Auffahrt geirrt. Womöglich, weil er nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand: ein Atemalkoholtest ergab 1,66 Promille. Dem Mann wurden Blut und Führerschein abgenommen, gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang dringend Zeugen. Insbesondere wird der Fahrer/die Fahrerin eines noch unbekannten Pkw gesucht, der zum Tatzeitpunkt die BAB 4 aus Dresden kommend an der Anschlussstelle Uhyst verlassen hat. Offenbar musste der/die Pkw-Fahrer/in wegen des Falschfahrers abbremsen. Die Beamten im nachfolgenden Funkwagen hatten noch erkannt, dass die Bremslichter an diesem Fahrzeug aufleuchteten. Auch weitere Zeugen, die das Geschehen bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise jeglicher Art nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen (Tel.: 03591 367-0) entgegen. (sh)

Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Ottendorf-Okrilla, S 177/Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla zur BAB 4

18.11.2013, 10:55 Uhr

Ein Abbiegevorgang an der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla zur BAB 4 ist Montagvormittag einem VW-Fahrer zum Verhängnis geworden. Der 73-Jährige war auf der S 177 in Richtung Ottendorf-Okrilla unterwegs und wollte an der Anschlussstelle nach links abbiegen, um auf die Autobahn in Richtung Dresden zu gelangen. Einen auf der Staatsstraße entgegenkommenden Lkw, welcher ebenso (rechtsabbiegend) auf die BAB fuhr, ließ der VW-Fahrer passieren. Einen hinter dem Lkw fahrenden Pkw Mercedes (Fahrer 45) übersah der 73-Jährige aber offenbar. VW und Mercedes kollidierten frontal unmittelbar an der Anschlussstelle. Dabei wurden beide Fahrzeugführer und auch die Beifahrerin im VW (71) verletzt und mussten sich in medizinische Behandlung begeben. An den Autos entstand hoher Sachschaden von mindestens 20.000 Euro. (sh)


Verkehrsüberwachung aus der Luft

BAB 4, beide Fahrtrichtungen, zwischen der Anschlussstelle Hermsdorf und der Landesgrenze zur Republik Polen

18.11.2013, 10:30 Uhr – 14:00 Uhr

Die Polizei hat von Montagvor- bis -nachmittag ein „fliegendes Auge“ auf den Schwerverkehr der Autobahn geworfen. Vor allem das Abstandsverhalten der Brummi-Fahrer hatten die Beamten im Visier, als sie mit einem Polizeihubschrauber in luftige Höhen aufstiegen. Mittels einer speziellen, fest installierten Kamera dokumentierten die Polizisten insgesamt zehn Verstöße gegen den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand. Die Lkw wurden über Funk dem „Bodenpersonal“ gemeldet, dort bei passender Gelegenheit auf einen Parkplatz geleitet und die „Sünder“ mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert. Alle werden Post von der Bußgeldstelle erhalten. (sh)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Einbruch in Geschäft

Bautzen, Platz der Völkerfreundschaft

16.11.2013, 13:30 Uhr – 18.11.2013, 08:30 Uhr

Gewaltsam drangen Unbekannte in eine Verkaufseinrichtung am Platz der Völkerfreundschaft in Bautzen ein. Im Objekt brachen sie mehrere Türen auf und durchsuchten sämtliche Räume. Gestohlen haben die Täter schließlich Waren im Wert von etwa 1.500 Euro. Außerdem wurden weitere Waren zum Abtransport bereitgestellt. (pk)

Einbruch in Wohnung

Bautzen, Dornschnabel

17.11.2013, 18:00 Uhr – 18.11.2013, 08:50 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Wohnung am Dornschnabel in Bautzen ein und durchsuchten die Wohnräume. Gefunden und gestohlen haben sie schließlich Bargeld, einen Fernseher der Marke JVC, ein Handy Samsung Galaxy S3 sowie diversen Schmuck. Der Stehlschaden wird mit ca. 3.500 Euro angegeben, der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen sind eingeleitet, Kriminaltechniker sicherten Spuren. (pk)

 

 

Golf gestohlen

Radeberg, Am Bahnhof

18.11.2013, 07:30 Uhr – 18:00 Uhr

Ein blauer VW Golf IV, der am Montag gesichert am Bahnhof in Radeberg abgestellt war, wurde entwendet. Das Fahrzeug, Baujahr 2003, hatte einen Zeitwert von rund 8.000 Euro und war mit den amtlichen Kennzeichen BZ-XL 71 ausgestattet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Volkswagen wird international gefahndet. (pk)

Doppelt gesichert, trotzdem Fahrrad weg

Kamenz, Wilhelm-Külz-Straße

16.11.2013, 21:15 Uhr – 17.11.2013, 21:15 Uhr

Aus einem verschlossenen Keller eines Hauses in der Wilhelm-Külz-Straße in Kamenz stahlen Unbekannte ein angeschlossenes Mountainbike (Rahmennummer: QM 44245). Um an das Rad zu gelangen, hebelten der oder die Täter zunächst das Vorhängeschloss zu diesem Kellerabteil auf und zerstörten dann das Schloss, mit dem das Rad an einem Heizungsrohr festgemacht war. Der Schaden wird mit rund 530 Euro beziffert. (pk)

Unfall durch epileptischen Anfall

Lauta, Dorfstraße

18.11.2013, 14:05 Uhr

 

Am Montagnachmittag war ein 44-Jähriger mit seinem Pkw VW in Lauta auf der Dorfstraße unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve erlitt der Kraftfahrer vermutlich einen epileptischen Anfall und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Hecke, fuhr über einen Parkplatz und kam schließlich knapp neben dem Eingang eines Warenhauses an der Mauer zum Stehen. Nach dem Unfall wurde der 44-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Außerdem entstand Sachschaden von mehr als 2.500 Euro. (pk)

 

 

Erfolgreiche Fahndung

 

Hoyerswerda, Stadtgebiet

18.11.2013

 

Bei einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag entdeckten die Beamten bei einem 32-jährigen Radfahrer, dass sein Gefährt in Fahndung steht. Damit konfrontiert, gab der Mann das Mountainbike freiwillig heraus und die Beamten stellten es sicher.

 

Am späten Montagabend unterzogen Polizeibeamte während der Streifentätigkeit einen 29-Jährigen einer Kontrolle. Dabei stellten sie fest, dass das Fahrrad, welches der Mann dabei hatte, in Fahndung steht. Das Fahrrad, ein grün/weißes 26er Mountainbike der Marke Cube, wurde beschlagnahmt und sichergestellt. Die polizeilichen Ermittlungen, wie die Männer in den Besitz der gestohlenen Räder gelangten, dauern an. (pk)

Landkreis Görlitz



Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Tasche mit Schlüsseln gestohlen, Wohnung heimgesucht

Görlitz, Schanze, Friedhof und Lausitzer Straße

18.11.2013, 14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Während der Grabpflege auf einem Görlitzer Friedhof wurde einer 79-Jährigen Montagnachmittag die verdeckt abgelegte Handtasche gestohlen. In dieser befanden sich Bargeld, Ausweis und Schlüssel zur Wohnung der Frau. Als die Geschädigte den Diebstahl bemerkte und der Polizei zur Anzeige brachte, waren der oder die unbekannte(n) Täter bereits in ihre Wohnräume in der Lausitzer Straße eingedrungen, hatten sie durchsucht und mehrere Schmuckstücke gestohlen. Der Stehlschaden ist noch nicht bezifferbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (pk)


Nach Parkrempler weggefahren

 

Görlitz, Wilhelmsplatz

18.10.2013, 16:15 Uhr

Am Montagnachmittag ereignete sich auf dem Wilhelmsplatz in Höhe der Hausnummer 14 in Görlitz ein Verkehrsunfall. Ein älterer, silberfarbender Pkw beschädigte beim Einparken einen links von ihm stehenden grünen Opel Vectra. Im Anschluss verließ der Verursacher die Unfallstelle unerlaubt. Wenn Sie zum Unfallhergang oder Unfallverursacher weitere Angaben machen können, wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Görlitz, Gobbinstraße 5/6, Tel.: 03581 650-524 oder an jede andere Polizeidienststelle. (pk)

Wildschwein erwischt gleich zwei Autos

 

Niesky, B 115

18.11.2013, 06:10 Uhr

Ein Taxi (Ford Mondeo) befuhr Montagmorgen die B 115 von Niesky kommend in Richtung Kodersdorf. Kurz hinter dem Abzweig Ödernitz überquerten mehrere Wildschweine von links nach rechts die Fahrbahn. Mit dem letzten Tier kam es zum Zusammenstoß. Dadurch wurde das Wildschwein zurück auf die linke Straßenseite geschleudert, wo es auf einen entgegenkommenden Pkw Citroen prallte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro, das Wildschwein verendete am Unfallort. (pk)

Audi 80 gestohlen

Zittau, Goethestraße

18.11.2013, 18:30 Uhr – 19.11.2013, 07:20 Uhr

Auf einen 22 Jahre alten Audi 80 hatten es unbekannte Diebe offenbar in der Nacht zu Dienstag in Zittau abgesehen. Sie stahlen das blaue Fahrzeug (amtl. Kennz.: ZI-K 825), welches gesichert in der Goethestraße stand. Sein Zeitwert wurde auf ca. 1.000 Euro beziffert. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Auto wird nun unternational gefahndet. (sh)


Werkzeuge entwendet

Lawalde, Schönbacher Straße

15.11.2013 – 18.11.2013

Unbekannte drangen im Zuge des vergangenen Wochenendes gewaltsam in die Lagerhalle auf einem Betriebsgelände in Lawalde ein und stahlen daraus drei Motorsensen sowie zwei Kettensägen der Marke „STIHL“ im Gesamtwert von 5.000 Euro. Zudem wurde Sachschaden von rund 2.000 Euro verursacht. (pk)

Mittelherwigsdorf, OT Eckartsberg, Löbauer Straße

16.11.2013 – 18.11.2013

Auch in Eckartsberg an der Löbauer Straße wurden eine Lagerhalle gewaltsam geöffnet und die Räumlichkeiten durchsucht. Schließlich brachen die unbekannten Täter mehrere Werkzeugkisten auf und stahlen Kettensägen, Schlagschrauber, Trennschleifer, Hobel sowie Kabel im Gesamtwert von rund 1.500 Euro. Der außerdem angerichtete Sachschaden wird mit rund 100 Euro beziffert. (pk)

Kennzeichen gestohlen

Zittau, Südstraße

15.11.2013, 13:00 Uhr – 18.11.2013, 08:00 Uhr

Gewaltsam gelangten Unbekannte auf das Gelände eines Unternehmens an der Zittauer Südstraße. Dort stahlen sie von einem abgestellten Kleinbus die beiden amtlichen Kennzeichen GR-V 128. (pk)

Moped-Diebstahl

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Geschwister-Scholl-Straße

18.11.2013, 11:00 Uhr – 15:00 Uhr

Aus einer Garage in der Geschwister Scholl-Straße in Neugersdorf stahlen Unbekannte ein Moped S 53 Habicht. Das silberfarbene Zweirad hat 50 ccm, die Fahrzeugidentifikationsnummer WSU2M00V1WS017297 und das Versicherungskennzeichen HEH 377. Schaden: rund 1.500 Euro. (pk)

Fahrrad gestohlen

Zittau, Reichenberger Straße

18.11.2013, 06:15 Uhr – 17:00 Uhr

Gewaltsam öffneten Diebe eine Tür und gelangten so in den Flur eines Wohnhauses in der Reichenberger Straße in Zittau. Dort stahlen sie ein gesichert abgestelltes Damen City Bike „Cross Tiara“, Rahmennummer LF0802460. Der entstandene Gesamtschaden wird mit ca. 680 Euro beziffert. (pk)

Schreck für Kraftfahrerin und 5-Jährigen

Löbau, Äußere Bautzener Straße

18.11.2013, 16:53 Uhr

Am Montagnachmittag war eine 51-Jährige mit ihrem Opel Astra auf der Äußere Bautzener Straße in Richtung Stadtmitte Löbau unterwegs. Plötzlich überquerte ein 5-Jähriger die Straße von links nach rechts kurz vor dem Fahrzeug. Es kam zu einem minimalen Zusammenstoß, wobei das Kind zum Glück nicht verletzt wurde. Lediglich am Pkw entstand eine kleine Delle. (pk)

Süßigkeiten geklaut

 

Weißwasser, Berliner Straße

18.11.2013, 17:48 Uhr polizeibekannt

 

Die Angestellte eines Diskounters in der Berliner Straße zeigte beim örtlichen Polizeirevier in Weißwasser an, dass Langfinger Süßwaren im Wert von rund 100 Euro mitgehen ließen. Aus den Auslagen des Marktes fehlten 15 Packungen Ferrero Rocher und ca. 20 Packungen Merci, die unbezahlt blieben. Die Diebe entkamen unerkannt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen eingeleitet. (pk)

 

Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze

Krauschwitz, Brückenweg/Uferstraße

18.11.2013, gegen 22:53 Uhr

Während der Streifentätigkeit hielten Beamte des Weißwasseraner Reviers einen Pkw VW in Krauschwitz auf der Brückenstraße/Uferstraße an und unterzogen Fahrzeug und Kraftfahrerin einer Kontrolle. Bei der 39-Jährigen wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Es wurde Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet und die Weiterfahrt der Frau unterbunden. (pk)

 

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 19.11.2013, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen9
Polizeirevier Görlitz8
Polizeirevier Zittau-Oberland72
Polizeirevier Kamenz6
Polizeirevier Hoyerswerda7
Polizeirevier Weißwasser3
BAB 413
gesamt415

 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: