Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.11.2013

Polizei09

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Kunden waren es nicht …

(As) … ,die sich zwischen dem 18. November 2013, 20 Uhr, und dem       19. November 2013, 7 Uhr, in einem Laden in der Josephinenstraße aufhielten. Um ins Geschäft zu gelangen, versuchten sie zunächst die Eingangstür aufzubrechen, was aber misslang. Anschließend hebelten sie ein Fenster auf und stiegen in den Laden ein. Entwendet wurden nach erstem Überblick drei Laptops sowie ein Bildschirm. Zum Wert der gestohlenen Sachen liegen noch keine Angaben vor. Die Reparatur der hinterlassenen Schäden wird mit ca. 3 000 Euro zu Buche schlagen.

OT Sonnenberg – Dieselben Täter?

(As) Zwischen dem 16. November 2013, 22 Uhr, und dem 19. November 2013, 8.30 Uhr, haben Unbekannte auf der Uhlandstraße die hintere Beifahrerscheibe eines Pkw zerschlagen. Abgesehen hatten sie es auf ein Navigationsgerät sowie einen Werkzeugkoffer, die sich im Fahrzeug befanden. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit ca. 200 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro.
Während der Anzeigenaufnahme vor Ort, meldete sich der Hausverwalter eines Wohnhauses derselben Straße bei den Polizisten. Er hatte festgestellt, dass die Hauseingangstür sowie die Durchgangstür zum Treppenhaus im selben Zeitraum beschädigt wurden. Die Reparaturkosten werden auf ca. 500 Euro geschätzt.
Ob für beide Straftaten womöglich diegleichen Täter in Frage kommen, muss noch ermittelt werden.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig/OT Tragnitz – Diesel „gezapft“

(SP) Unbekannte Täter waren in der Zeit von Montag, 18 Uhr, bis Dienstag, 7 Uhr, auf einer Baustelle an der Eisenbahnunterführung in der Nähe der Hauptstraße zugange. Sie „zapften“ aus zwei Baggern jeweils rund 500 Liter Diesel im Wert von ca. 1 500 Euro. Außerdem richteten die Dieseldiebe an den Tankverschlüssen Schäden in Höhe von rund 500 Euro an.

Waldheim – Auflieger schwenkte aus

(Kg) Ein bisher unbekannter Lkw mit Sattelauflieger bog am Dienstag, gegen         10.10 Uhr, von der Auestraße nach links in die Steinstraße ab. Dabei schwenkte der Sattelauflieger nach rechts aus und blieb in der Fahrertür eines am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw Rover hängen. Der Pkw wurde eine Fahrzeuglänge nach vorn gezogen und die Tür fast herausgerissen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 5 000 Euro. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Eine Zeugin konnte das amtliche Kennzeichen des Aufliegers erkennen und übergab dies der Polizei, die ihre Ermittlungen zu dieser Verkehrsunfallflucht aufgenommen hat.

Leisnig – Wildunfall

(Kg) Die Straße Am Donnerberg aus Richtung Fischendorf befuhr am Dienstag, gegen 6.55 Uhr, der 33-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Leisnig wechselte ein Reh über die Straße und stieß mit dem BMW zusammen. Dabei entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht.

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa/OT Lichtenwalde – Opel gegen Opel

(Kg) Auf der Kreuzung August-Bebel-Straße/Niederwiesaer Straße kollidierte am Dienstag, gegen 11.05 Uhr, ein Opel Astra (Fahrerin: 69) mit einem Opel Vectra (Fahrer: 52). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Altmittweida – Gegen Verkehrszeichen geprallt



(Kg) Am frühen Dienstagmorgen befuhr gegen 5.55 Uhr der 22-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Hauptstraße (S 241) aus Richtung Mittweida in Richtung Claußnitz. Etwa 100 Meter vor der Einmündung Röllingshainer Weg kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Verkehrszeichenträger. Dabei entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro, der Schaden am Verkehrszeichenträger beziffert sich auf ca. 200 Euro. Der 22-Jährige blieb unverletzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Auf der Kreuzung Pestalozzistraße/Am Michaelisstollen kollidierte am Dienstag, gegen 8.50 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 79) mit einem bevorrechtigten Pkw VW (Fahrer: 42). Dabei wurde ein im VW mitfahrendes Mädchen (11) leicht verletzt. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Annaberg-Buchholz – Aufgefahren

(Kg) Auf der Dresdner Straße bremste am Dienstag, gegen 11 Uhr, der Fahrer (75) eines Pkw Hyundai verkehrsbedingt. Die nachfolgende Fahrerin (47) eines Pkw Kia fuhr auf den Hyundai auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Eine Insassin (65) des Kia erlitt leichte Verletzungen.

Annaberg-Buchholz – Anstoß beim Rückstoß

(Kg) Im Ortsteil Cunersdorf fuhr am Dienstag, gegen 10 Uhr, die 56-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Straße Am Steigerwald ein Stück rückwärts und stieß dabei gegen einen parkenden Pkw Opel. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Aue

 

Schwarzenberg – Rüttelplatte gestohlen

(He) Unbekannte Diebe waren in der Nacht zum Dienstag auf einer Baustelle im Bockauer Weg. Die Baufirma zeigte am Dienstagmorgen an, dass eine Rüttelplatte und diverses Baumaterial gestohlen wurden. Der Firma entstand ein Schaden von rund        3 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Schleifscheiben und mehr gestohlen

(He) Diebe haben in der Nacht zum Dienstag aus der Werkstatt einer Agrarfirma in der Marienberger Straße Schleifscheiben, Bohrer, Schrauben, und Muttern im Wert von insgesamt rund 800 Euro gestohlen. Die Täter hatten das Vorhängeschloss zur Werkstatt durchgetrennt. Der Sachschaden wird auf rund 20 Euro geschätzt.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: