Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 18.11.2013

Polizei19

Tresor gestohlen – Zeugen gesucht

Görlitz, Nieskyer Straße

16.11.2013 – 18.11.2013

Gewaltsam drangen Diebe in das Presse- und Buchzentrum an der Nieskyer Straße in Görlitz ein. Dann durchsuchten sie das Objekt und stahlen schließlich einen Tresor (100 x 70 cm). Mit diesem erbeuteten sie einen vierstelligen Bargeldbetrag sowie Briefmarken. Zum Abtransport des Wertgelasses nutzten die Diebe womöglich einen Einkaufswagen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen. Zur Sicherung von Spuren kamen Kriminaltechniker zum Einsatz.

Gesucht werden nun Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zu verdächtigen Personen, evtl. mit Einkaufswagen, in dem Bereich geben können. Hinweise nimmt das örtliche Polizeirevier unter 03581 650-524 entgegen. (pk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Angetrunken auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz – Dresden, km 62,500, Höhe Malschwitz

18.11.2013, 01:40 Uhr

Einmal mehr haben Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen am frühen Montagmorgen den „richtigen Riecher“ bewiesen, als sie einen Autofahrer aus dem Verkehr zogen. Der Mann war auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs, als die Polizisten ihn stoppten und Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren wahrnahmen. Ein entsprechender Test ergab 1,04 Promille. Damit entging der Mann nur knapp einem Strafverfahren. Er wird Post von der Bußgeldstelle erhalten. (sh)

Teure Telefonate

BAB 4, beide Fahrtrichtungen, zwischen Anschlussstelle Hermsdorf und Landesgrenze zur Republik Polen

16.11.2013, 07:21 Uhr – 16:51 Uhr

Scheinbar immer noch als Kavalierdelikt angesehen ist das Benutzen eines Mobiltelefons am Steuer. Insgesamt sieben Kraftfahrer wurden in diesem Zusammenhang von Samstagmorgen bis -nachmittag auf der Autobahn zwischen Hermsdorf und Görlitz angehalten und auf ihre Pflichten als Fahrzeugführer hingewiesen. Sie erwartet ein Bußgeldbescheid inklusive 40 Euro Geldbuße sowie einem Punkt in Flensburg. (sh)

Verkehrsunfall nach Reifenplatzer

BAB 4, Dresden – Görlitz, km 79,900, Höhe Waldhufen

16.11.2013, 02:45 Uhr

Relativ glimpflich ist am frühen Samstagmorgen ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz ausgegangen. In Höhe der Gemeinde Waldhufen war einem Sattelzug ein Reifen der Zugmaschine geplatzt. Zwei nachfolgende Pkw konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen und wurden von umher fliegenden Reifenteilen getroffen. Zum Glück verletzte sich niemand dabei. An den Autos entstand Sachschaden von insgesamt etwa 1.500 Euro. (sh)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

VW Golf gestohlen

Neschwitz, Kamenzer Straße

17.11.2013, 18:00 Uhr – 18.11.2013, 09:40 Uhr

Einen weinroten VW Golf V haben Unbekannte in der Nacht zu Montag in Neschwitz gestohlen. Das acht Jahre alte Fahrzeug (amtl. Kennz.: BZ-PM 261) stand gesichert in der Kamenzer Straße. Sein Zeitwert ist noch unbekannt. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Volkswagen wird nun international gefahndet. (sh)

Gestohlene Baustellenbeschilderung wiedergefunden

Schirgiswalde-Kirschau, OT Crostau, Niedercrostauer Straße

12.11.2013 – 13.11.2013

Bisher unbekannte Täter hatten in der Nacht vom 12. zum 13. November von einer Baustelle ein Zeichen „Baustelle“, ein Zeichen „Halteverbot“, zwei Zusatzzeichen mit individueller Beschriftung sowie zwei drei Meter lange Alu-Vierkant-Rohre für die Schilderbefestigung entwendet. Am Sonntagnachmittag informierte eine Frau die Beamten im Polizeistandort Bischofswerda darüber, dass sie hinter ihrem Grundstück Am Schlossberg eben diese Verkehrszeichen aufgefunden hätte. Die eingesetzten Polizisten stellten das Diebesgut sicher. (pk)

Dunstabzugshaube in Brand

Sohland a. d. Spree, OT Taubenheim, Böhmische Straße

17.11.2013, 11:45 Uhr

Vermutlich ein defekter Abluft-Motor sorgte dafür, dass beim Essenzubereiten eine Dunstabzugshaube in Brand geriet. Die Hausbewohner konnten die Flammen selbstständig löschen, allerdings wurden dabei der 53-jährgie Hausbesitzer und seine Tochter leicht verletzt. Hinzu gerufene Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mussten eine Zwischendecke im Haus öffnen, um auf Glutnester zu prüfen. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert. (pk)

Fahrraddiebstahl

Bautzen, Bahnhof

15.11.2013 – 17.11.2013, 21:00 Uhr

Während des vergangenen Wochenendes wurde einem 18-Jährigen ein Fahrrad gestohlen, welches er am Freitag in einem Fahrradständer am Bautzener Bahnhof gesichert abgestellt hatte. Bei dem Rad handelt es sich um ein blau-silbernes Herrenrad der Firma „Kalkhoff“ im Wert von ca. 400 Euro. (pk)

Autospiegel abgetreten

Bischofswerda, Putzkauer-Straße

16.11.2013 – 17.11.2013

Eine 26-Jährige musste am Sonntagmittag feststellen, dass bisher Unbekannte in der zurückliegenden Nacht an ihrem Seat Ibiza den Spiegel auf der Beifahrerseite abgetreten hatten und dabei einen Sachschaden in Höhe von 400 Euro verursachten. Die Kriminalpolizei ermittelt hier wegen Sachbeschädigung. (pk)

Unverletzt geblieben…

Großdubrau, OT Zschillichau, B 156

17.11.2013, 16:00 Uhr

…ist eine 68-jährige Opel-Fahrerin, die am Sonntagnachmittag mit ihrem Fahrzeug von der Straße abkam und mit einem Zaun kollidierte. Die Frau war mit dem Pkw auf der B 156 von Sdier kommend in Richtung Niedergurig fahrend in der Ortslage Zschillichau unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn geriet. Sie hatte den Pkw dann wieder auf die Straße gelenkt, wobei das Bankett beschädigt wurde. Danach kam die Kraftfahrerin erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Zaun. Die Frau blieb unverletzt, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. (pk)

Steuermodule aus Lkw gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Schutterwälder Straße

15.11.2013 – 17.11.2013

Diebe machten sich auf einem Firmenparkplatz an der Schutterwälder Straße in Ottendorf-Okrilla an zwei gesichert abgestellten Lkw Mercedes zu schaffen. Zunächst drangen sie in die Fahrzeuge ein und manipulierten am Zündschloss, ein Starten gelang ihnen offenbar nicht. Die Täter entfernten auch Türverkleidungen, bauten die Steuermodule aus und entwendeten diese. Der entstandene Schaden ist noch nicht beziffert. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Windmühle beschädigt

Kamenz, Jesauer Straße

16.11.2013, 16:00 Uhr – 17.11.2013, 7:00 Uhr

Unbekannte stürzten eine 1,40 Meter hohe Windmühle in einem Vorgarten der Jesauer Straße gewaltsam um. Dabei wurden die Flügel und das Gehäuse des Objektes stark beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 500 Euro beziffert. Die Ermittlungen dauern an. (pk)

Fahrrad gestohlen

Kamenz, Wilhelm-Külz-Straße

16.11.2013, 21:15 Uhr – 17.11.2013, 21:15 Uhr

Unbekannte entwendeten aus einem Keller eines Wohnhauses der Wilhelm-Külz-Straße in Kamenz ein 26er Mountainbike der Marke „Cannondale Trail SL“. Das Rad hat die Farben Rot, Weiß und Grau und einen Wert von rund 530 Euro. Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei sind eingeleitet. (pk)

Handgreiflichkeiten zwischen Handballfans

Pulsnitz, Hempelstraße, Handballhalle

16.11.2013, gegen 17:30 Uhr

Im Verlauf des Handballspiels zwischen dem HSV Weinböhla und dem HSV 1923 Pulsnitz sind Samstagnachmittag mehrere Fans aneinander geraten. Ein 32-jähriger Fan der Gastmannschaft schlug einem 39-jährigen Einheimischen im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Schläger einer mitgeführten Pauke auf den Kopf. Die Folge war eine Beule. Polizisten des örtlichen Polizeirevieres beruhigten die erhitzten Gemüter und nahmen die Strafanzeige wegen Körperverletzung auf. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Corrado-Fahrer verursacht Unfall – Zeugen gesucht

Räckelwitz, OT Höflein, K 9230 (Crostwitzer Straße)

05.11.2013, gegen 18:30 Uhr

Ein 43-Jähriger ist am Abend des 5. Novembers bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er war mit seinem schwarzen VW Corrado gegen 18:30 Uhr aus Richtung Rosental kommend auf der Kreisstraße in Richtung Höflein unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Räckelwitz – Schmeckwitz geriet das Fahrzeug laut Zeugenaussagen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer musste sein Auto bis zum Stillstand abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß mit dem VW zu vermeiden. Im weiteren Verlauf verunfallte der 43-jährige Corrado-Fahrer dann in der Ortslage Höflein, als er kurz vorm Ortsausgang Höflein nach links von der Straße abkam und gegen einen Werbeträger stieß. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Am VW entstand Sachschaden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Corrado-Lenkers im Vorfeld zum Unfall bzw. dem Unfallhergang machen können oder unter Umständen auch selbst gefährdet waren. Insbesondere bitten die Ermittler darum, dass sich der genannte Pkw-Fahrer meldet, welcher seinen Wagen auf der Kreisstraße zwischen Rosental und Höflein stoppen musste. Er hatte sich noch mit einer hinter dem Corrado fahrenden Zeugin unterhalten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) entgegen. (sh)

Trunkenheit im Verkehr

Hoyerswerda, Carl-von-Stauffenberg-Straße

17.11.2013, 10:25 Uhr

Ein 37-Jähriger war am Sonntagvormittag mit seinem Pkw VW in Hoyerswerda unterwegs, obwohl er Alkohol getrunken hatte. Der durchgeführte Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,34 Promille. Der Mann hatte zudem den Pkw offenbar ohne Einwilligung des Fahrzeughalters genutzt und war nicht im Besitz eines Führerscheins. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, des unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (pk)

Automat „umgelegt“

Lauta, OT Laubusch, Lessingplatz

17.11.2013, 23:20 Uhr

Am späten Sonntagabend gruben drei Täter mit einem Spaten den Sockel eines Zigarettenautomaten am Lessingplatz in Laubusch aus und legten den Automaten um. Mit einem Bolzenschneider machten sie sich dann an der Rückwand des Automaten zu schaffen und versuchten ihn zu öffnen. Als die Unbekannten offenbar bemerkten, dass sie beobachtet werden, ergriffen sie zu Fuß die Flucht. Die alarmierte Polizei stellte den beschädigten Automaten sicher und nahm die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen auf. (pk)



Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Erfolgreiche Fahrzeugkontrolle

Uhsmannsdorf, Koseler Straße

17.11.2013, 15:20 Uhr

Bei der Kontrolle eines VW Golf in Uhsmannsdorf landeten die Polizeibeamten einen Volltreffer. Nicht nur, dass der Golf weder zugelassen, noch versichert war, das angebrachte Kennzeichen gehörte zudem zu einem anderen, bereits abgemeldeten Pkw. Außerdem wurde bei dem 18-jährigen Fahrer und seinem gleichaltrigen Beifahrer Marihuana gefunden. Der Kraftfahrer hatte vermutlich davon auch schon probiert, denn ein Schnelltest vor Ort reagierte positiv. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt. Der junge Kraftfahrer besitzt derzeit einen vorläufigen Führerschein, den er nun wohl kaum gegen einen „ordentlichen“ umtauschen kann. (pk)

Fahrräder aus Häusern und Schuppen entwendet

Görlitz, Blumenstraße, Biesnitzer Straße und Jauernicker Straße

16.11.2013, 15:30 Uhr – 17.11.2013, 09:30 Uhr

Mehrere Fahrräder wurden am Wochenende aus Gebäuden der Görlitzer Innenstadt entwendet. Zum Diebesgut gehören ein weißes Mountainbike der Marke „Kalkhoff“ mit Kindersitz sowie ein schwarzes Damenrad „Bergamont“ aus einem Hausflur in der Blumenstraße, ein Trekking- und ein Cityrad – beide schwarz und vom Hersteller „Herkules“ – aus einem Schuppen in der Biesnitzer Straße sowie ein silbergraues Tourenrad „Scott“ aus einem Keller der Jauernicker Straße. Der Gesamtwert der Räder beläuft sich auf ca. 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt (pk)

Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Görlitz, Girbigsdorfer Straße

16.11.2013, 12:55 Uhr

Am Samstagmittag streifte auf der Girbigsdorfer Straße in Görlitz gegenüber vom Osteingang des Klinikums ein dunkler Pkw Kombi einen parkenden Peugeot. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort in Richtung Flugplatz. Am Peugeot entstand erheblicher Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Polizei bittet Personen, die zur Ermittlung des flüchtigen Unfallverursachers beitragen können, sich im Polizeirevier Görlitz, Gobbinstraße 5/6, Telefon: 03581 650-524, zu melden. (pk)

Versuchter Diebstahl von Fahrzeugen

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Großhennersdorfer Straße

17.11.2013, 17:37 Uhr polizeibekannt

Unbekannte drangen auf einem Grundstück in der Großhennersdorfer Straße in Niederoderwitz in einen gesichert abgestellten VW T 5 ein. Sie versuchten, das Fahrzeug gewaltsam zu starten, was jedoch nicht gelang. Der Transporter blieb stehen, allerdings mit einem Schaden von etwa 1.000 Euro.

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Straße der Republik

17.11.2013, 00:10 Uhr – 17.11.2013, 11:00 Uhr

Illegal gelangten Unbekannte ebenso in einen an der Straße der Republik in Niederoderwitz abgestellten VW Touran. Auch hier versuchten sie offenbar, das Fahrzeug zu starten. Eine zusätzlich installierte mechanische Wegfahrsperre verhindert das. Die Diebe rissen aber eine nachträglich eingebaute Einparkhilfe von den Armaturen ab. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (pk)

Versuchter Pkw-Diebstahl

Zittau, Äußere Oybiner Straße

16.11.2013, 16:00 Uhr – 17.11.2013, 13:20 Uhr

Ein gesichert abgestellter Audi A 3 in Zittau an der Äußeren Oybiner Straße war Ziel von Dieben. Gewaltsam versuchten die Unbekannten, den Pkw zu öffnen. Da sie die Tür jedoch nicht auf bekamen, machten sie sich aus dem Staub. Zurück blieb ein Schaden von ca. 200 Euro. (pk)

Diebstahl und Beschädigungen

Zittau, Lessingstraße

16.11.2013, 18:30 Uhr – 17.11.2013, 08:00 Uhr

Diebe gelangten in der Nacht zu Sonntag auf das Grundstück der Katholischen Kirche an der Lessingstraße in Zittau. Dort rissen sie einen Bewegungsmelder für Scheinwerfer von der Wand einer Garage. Anschließend entwendeten die Langfinger vom Gebäude des Gemeindezentrums zwei Meter Blitzableiter-Draht. Auch an mehreren Kupferverkleidungen von Fensterbänken machten sich die Diebe zu schaffen. Die Kupferbleche konnten sie aber nicht stehlen, sie verbogen diese nur. Der entstandene Gesamtschaden wird mit etwa 400 Euro beziffert. (pk)

Fahrradständer gestohlen

Zittau, Pablo-Neruda-Straße

16.11.2013, 22:00 Uhr – 17.11.2013, 09:00 Uhr

Einen Fahrradständer ließen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in Zittau mitgehen. Der Fahrradständer, der mit Gehwegplatten verankert vor einem Mehrfamilienhaus an der Pablo-Neruda-Straße installiert war, verschwand samt Halterung. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 250 Euro. (pk)

Trunkenheitsfahrt

Weißwasser, Lutherstraße

17.11.13, gegen 17:22 Uhr

Während der Streifentätigkeit hielten Beamte des Weißwasseraner Reviers einen VW auf der Lutherstraße an und unterzogen Fahrzeug und Kraftfahrer einer Kontrolle. Dabei stellten sie bei dem 59-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,84 Promille. Gegen den Kraftfahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze erstattet. (pk)

Kollision mit Reh

S 153, zwischen Kreba und Reichwalde

17.11.13, gegen 21:20 Uhr

Einem 23-jährigen Golf-Fahrer lief am späten Sonntagabend auf der Staatsstraße 153 zwischen Kreba und Reichwalde plötzlich ein Reh vors Fahrzeug. Der Kraftfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Tier zusammen. Dieses verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 18.11.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

4

Polizeirevier Görlitz

7

Polizeirevier Zittau-Oberland

1

Polizeirevier Kamenz

6

Polizeirevier Hoyerswerda

2

Polizeirevier Weißwasser

2

BAB 4

gesamt

22

 Quelle: PD Görlitz

 






%d Bloggern gefällt das: