Polizei Direktion Leipzig: Informationen 15.11.2013

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (Mit

Stadtgebiet Leipzig

18 Autos beschädigt
Ort: Leipzig-Südvorstadt, Schenkendorfstraße/Bernhard-Göring-Straße
Zeit: 13.11.2013, gegen 11:45 Uhr

Die Polizei erhielt Kenntnis über mehrere beschädigte Fahrzeuge. Diese standen auf dem Parkplatz vor dem Amtsgericht Leipzig. Ein unbekannter Täter. hatte wahrscheinlich mit einem spitzen Gegenstand insgesamt 18 Pkw, wie Peugeot, Opel, Ford, Audi, VW, Nissan, Toyota, Hyundai und Seat, von der Fahrer- oder Beifahrerseite bis zur hinteren Fahrzeugtür zerkratzt. Die Geschädigten hatten Anzeige erstattet. Die Höhe des Gesamtsachschadens ist noch unklar. Kripobeamte des Reviers Südost haben die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei bittet Zeugen, die gestern Vormittag bis gegen Mittag Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zum Täter geben können, sich auf dem Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04177 Leipzig, Tel. (0341) 3030 -100 zu melden. (Hö)

Einbruch in Einfamilienhaus

Ort: Taucha
Zeit: 13.11.2013, 18:00 Uhr – 19:15 Uhr

Über die Terrassentür drangen Einbrecher mit Gewalt in ein Einfamilienhaus ein. Im Haus durchsuchten die Täter flüchtig im Erd- und Obergeschoss die vorhandenen Räume und entwendeten nach erster Bestandsaufnahme ein iPad, ein iPhone (beides Apple), ein Laptop (Sony), eine Sporttasche, sowie Bargeld. Der gegenwärtige Gesamtwert des Stehlgutes wurde auf ca. 670 Euro beziffert. Angaben zur Höhe des Sachschadens waren noch nicht möglich.
(MH)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Auto machte sich selbständig



Ort: Rückmarsdorf, Alte Dorfstraße
Zeit: 13.11.2013, gegen 16:00 Uhr

Eine Bekannte (35) besuchte die Eigentümer (w.: 46; m.: 49) eines Einfamilienhauses. Die Frau stellte ihr Auto an der abschüssigen Grundstückseinfahrt ab. Sie vergaß jedoch, die Handbremse anzuziehen. Der Mazda setzte sich plötzlich in Bewegung und rollte in Richtung Hauswand und des dort geparkten Ford Mondeo der Hauseigentümer. Die 35-Jährige rannte vor ihren Pkw und versuchte, ihn am Weiterrollen zu hindern. Auch das Ehepaar eilte zur Hilfe. Während die Autobesitzerin vor ihren Wagen stürzte, wurde die 46-Jährige zwischen Auto und Wand eingeklemmt.
Bei dieser „Aktion“ wurden alle drei verletzt; das Ehepaar konnte ambulant behandelt werden, die 35-Jährige musste jedoch schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (Hö)

Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

Ort: Rückmarsdorf, Miltitzer Straße/Merseburger Straße
Zeit: 13.11.2013, gegen 09:00 Uhr

Der Fahrer (51) eines Pkw VW Golf befuhr die Miltitzer Straße mit der Absicht, die
Kreuzung Merseburger Straße geradeaus zu überqueren. Die Fahrerin (34) eines Pkw Mercedes war auf der Straße „Sandberg“ (B 181) unterwegs und beabsichtigte, diese geradeaus weiterzufahren. Auf der Kreuzung stießen beide Fahrzeuge zusammen. Die Mercedesfahrerin erlitt leichte Verletzung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Autofahrer gaben an, beim Farbzeichen „grün“ als zweites Fahrzeug die Kreuzung passiert zu haben. Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an den Verkehrsunfalldienst Leipzig, Schongauerstraße 13, Tel. (0341) 255-2847. (Hö)

Fußgängerin schwer verletzt

Ort: Leipzig, Händelstraße
Zeit: 13.11.2013, 08:40 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall wurde gestern eine 85-jährige Fußgängerin schwer verletzt. Eine 28-jährige Frau befuhr mit einem Pkw Honda die Fahrbahn der Händelstraße in nördlicher Richtung mit der Absicht, an der durch Lichtzeichen geregelten Kreuzung zur Stötteritzer Landstraße nach links in diese einzubiegen. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit der Fußgängerin (85), welche die Fahrbahn der Stötteritzer Landstraße überqueren wollte. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: