Polizei Direktion Zwickau: Informationen 15.11.2013 (2)

Polizei06Crimmitschau – (js) Eine Fußgängerin (35) ist am Mittwochnachmittag von einem Autofahrer genötigt und mit Worten attackiert worden. Der Fahrer eines schwarzen Mercedes ist mit seinem PKW mehrfach nur knapp an der Frau vorbeigefahren sowie auf sie zu gefahren hat ihr mit dem Fahrzeug den Weg versperrt. Die Frau fühlte sich durch diese Handlungen bedroht und hatte Angst angefahren zu werden. Der Vorfall ereignete sich gegen 15:20 Uhr auf der Wilhelm-Liebknecht-Straße in der Nähe des Hausgrundstückes Nummer 6. Die Polizei ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr.
Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/ 7020.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Werkzeug aus Garage gestohlen

Plauen – (js) Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen sind Unbekannte gewaltsam durch ein Fenster in eine Garage auf der Melanchthonstraße eingedrungen und haben Werkzeuge und Leergut im Gesamtwert von 1.600 Euro gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 500 Euro.

Einbruch in Schulungszentrum

Plauen – (js) In ein Berufliches Trainingszentrum auf der Straßberger Straße haben sich unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag gewaltsam Zugang verschafft. Sie durchsuchten den Büro- und Küchentrakt sowie weitere Räumlichkeiten. Sie konnten circa 50 Euro Bargeld erbeuten. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro.

Unfall mit leicht verletzter Person

Elsterberg, OT Losa – (js) Bei starkem Nebel und Straßenglätte ist am Donnerstagmorgen die Fahrerin (58) eines Opel Astra am Abzweig Wipplas auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Radfahrer (47) kollidiert. Auf der vereisten Fahrbahn war der Radler beim Ausweichen gestürzt und anschließend von dem PKW erfasst worden. Er trug leichte Verletzungen davon. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Computer aus Büro gestohlen

Treuen – (js) In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte gewaltsam in ein Büro am Bismarckplatz eingedrungen und haben Computertechnik im Wert von 500 Euro gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Raser ignoriert „Rote“ Ampel

Rodewisch – (js) Am frühen Donnerstagmorgen hat ein rücksichtsloser Fahrer nicht mit einem Polizeibeamten in einem Zivilfahrzeug gerechnet. Er überholte diesen mit hoher Geschwindigkeit, als er an einer roten Baustellenampel auf der Wernesgrüner Straße anhalten wollte. Der 36-jährige Raser ignorierte die schon länger auf rot geschaltete Ampel und durchfuhr mit seinem Golf mit überhöhter Geschwindigkeit den etwa 300 Meter langen, nicht einsehbaren Baustellenbereich. Glücklicherweise kam ihm zu dieser Zeit kein Fahrzeug entgegen. Anschließend raste er mit bis zu 130 km/h auf teilweise überfrorenen Straßen durch Rodewisch. Wie durch ein Wunder ist dabei nichts passiert. Nach mehreren Kilometern konnte der Verkehrssünder gestoppt werden. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Treuen, OT Eich – (js) Ein 81-jähriger Fahrradfahrer ist am Donnerstagvormittag auf der Staatsstraße 298 schwer verletzt worden. Der Mann wollte im dreispurigen Bereich die Straße überqueren und hat dabei den fließenden Verkehr nicht genügend beachtet. Der Fahrer (57) eines Renault Transporters versuchte noch auszuweichen, konnte eine Kollision mit dem Radfahrer aber nicht mehr verhindern. Der Radfahrer stürzte und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.200 Euro.

Unfall gibt Polizei noch Rätsel auf

Mylau – (jm) Auf dem Heubnerring ist am Donnerstagmorgen eine junge Frau bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Die 22-Jährige kam in ein Krankenhaus. Weil einige Details der Kollision noch unklar sind, sucht die Polizei dringend Zeugen. Bekannt ist bislang, dass die junge Fahrerin ihren Wagen bei einem Ausweichmanöver gegen einen entgegenkommenden Lkw lenkte. Auch dessen Fahrer (60) erlitt leichte Blessuren. Der Lastwagen rammte zudem ein geparktes Fahrzeug und eine Laterne. Insgesamt entstand ein Schaden von knapp 37.000 Euro.
Hinweise bitte an den Unfalldienst Reichenbach, Telefon 03765/ 500.

Polizei sucht weiteres Unfallopfer

Reichenbach – (jm) Die Polizei ist derzeit auf der Suche nach einem bislang unbekannten Unfallbeteiligten. Womöglich erlitt sein Fahrzeug ebenfalls einen größeren Schaden. Am 9. November hatte auf der Oststraße gegen 17 Uhr eine 20-Jährige mit ihrem Auto einen geparkten Pkw gerammt und auf ein davorstehendes Fahrzeug geschoben. Von diesem fehlt allerdings jede Spur. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich um ein blaues Auto mit „V“-Kennzeichen handelt. Es müsste am Heck beschädigt sein.
Hinweise nimmt das Revier in Auerbach entgegen, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau



Geldbörse aus PKW gestohlen

Zwickau – (js) Unbekannte haben am Donnerstagvormittag aus einem BMW eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und 200 Euro Bargeld gestohlen. Der PKW war zwischen 10:30 Uhr und 11:15 Uhr verschlossen auf der Carolastraße abgestellt. Da am Fahrzeug keinerlei Beschädigungen festgestellt wurden, ist noch unklar wie der Täter in den PKW gelangten.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Golf fährt Fahrschule ins Heck

Zwickau – (jm) Bei einem Unfall auf der Reichenbacher Straße sind am Donnerstagmittag die Verursacherin (55) und eine Fahrschülerin (17) leicht verletzt worden. Zudem entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die 55-Jährige hatte kurz vor dem Abzweig Bürgerschachtstraße den bremsenden Fahrschulwagen vor sich zu spät bemerkt und war ihm mit ihrem Golf ins Heck gefahren.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Nach Unfall wird Geschädigter gesucht

Crimmitschau – (js) Am Donnerstagmorgen beschädigte die Fahrerin eines Nissan auf dem Parkplatz Am Roten Turm beim Ausparken einen geparkten weißen Pkw Dacia. Nach einer angemessenen Wartezeit begab sich die 21-Jährige zur Polizei und meldete den Unfall. In ihrer Aufregung vergaß sie allerdings, sich das amtliche Kennzeichen des Dacia zu merken. Dessen Besitzer wird nun gebeten sich beim Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/ 7020.

Radfahrerin nach Unfall verletzt

Crimmitschau – (js) Am Donnerstagvormittag hat die Fahrerin (21) eines Peugeot an der Kreuzung Melanchthonstraße / Leipziger Straße eine Radfahrerin übersehen und ist mit ihr kollidiert. Die Radlerin (58) stürzte daraufhin und zog sich leichte Verletzungen zu.

Anhänger löst sich von Auto

Werdau – (js) Am Donnerstagabend löste sich beim Abbiegen im Bereich Uferstraße / Kreuzung Sternplatz von einem VW Transporter (Fahrer 34) der Anhänger. Dieser krachte anschließend gegen einen stehenden PKW Opel. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 4.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Wasserhähne gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (js) Bereits in der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in der Gartenanlage Einigkeit Am Gemeindewald etwa 30 verchromte Wasserhähne abmontiert und gestohlen. Der Sachschaden wird auf rund 250 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Langfinger stehlen Rüttelplatte

Glauchau – (jm) Auf einer Baustelle an der Kopernikusstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag eine Rüttelplatte gestohlen. Von den Tätern fehlt allerdings noch jede Spur. Die Baumaschine ist circa 2.200 Euro wert.

Quelle: PD Zwickau

 






%d Bloggern gefällt das: