Polizei Direktion Dresden: Informationen 14.11.2013

Polizei09

Landeshauptstadt Dresden

Raub

Zeit:       13.11.2013, 19.45 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Gestern Abend verübte ein Unbekannter einen schweren Raub in einem Einkaufsmarkt an der Löbtauer Straße.

Der Mann betrat das Geschäft und legte verschiedene Waren auf das Kassenband. Im nächsten Moment bedrohte er die Verkäuferin (20) mit einer Pistole und griff sich mehr als 800 Euro Bargeld aus der Kasse. Mit dem Geld flüchtete er zu Fuß in Richtung Berliner Straße. Die Kassiererin blieb unverletzt.

Der Täter war ca. 20 bis 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von sehr schlanker Gestalt. Er sprach mit sächsischem Dialekt. Eine nähere Beschreibung des Täters liegt nicht vor, da er einen Schal sowie eine Kapuze ins Gesicht gezogen hatte.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Trügerischer Gewinn

Zeit:       13.11.2013, 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Gestern Vormittag meldete sich eine Unbekannte bei einer 80-jährigen Dresdnerin mit einer vermeintlich „frohen Botschaft“.

Angeblich hätte die Seniorin mehr als 40.000 Euro gewonnen. Um das Geld zu bekommen, müsse sie nur 600 Euro in Paysafe-Karten besorgen und den Code übermitteln. Die Frau ließ sich von trügerischen Gewinnversprechen nicht täuschen und beendete das Telefonat. Gleichzeitig verständigte sie die Dresdner Polizei.

Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche. Weiter schützt ein einfacher Grundsatz vor Schaden: Ein Geldgewinn ist niemals mit Kosten verbunden. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:       11.11.2013, 18.00 Uhr bis 13.11.2013, 14.04 Uhr
Ort.        Dresden-Johannstadt

Unbekannte kletterten auf den Balkon einer Wohnung an der Wallotstraße und hebelten eine Tür auf.

Anschließend drangen sie in die Räume ein und durchsuchten diese. In der Folge stahlen sie Schmuck im Wert von rund 5.000 Euro sowie rund 400 Euro in Bar. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Imbiss

Zeit:       12.11.2013, 17.00 Uhr bis 13.11.2013, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in einem Imbiss an der Scharfenberger Straße ein.

Nachdem die Täter ein Kellerfenster aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räume und stahlen aus einem Tresor rund 500 Euro Bargeld. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (ml)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       12.11.2013, 201.45 Uhr bis 13.11.2013, 05.05 Uhr
Ort:        Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Ford Transit an der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße und drangen in das Fahrzeug ein.

Aus dem Innenraum stahlen sie verschiedene Bauwerkzeuge im Gesamtwert von rund 20.000 Euro. Unter dem Diebesgut befanden sich zum Beispiel einen Bohrhammer, einen Akkuschrauber sowie ein Nagelschussgerät. (ml)

Moped entwendet

Zeit:       13.11.2013, 05.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Unbekannte entwendeten ein Moped S von der Lugaer Straße. Das blaue Zweirad hatte der Besitzer auf Grund eines Schadens abgestellt. Als er es holen wollte, musste er den Verlust feststellen. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (wk)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 13.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 61 Verkehrsunfälle mit 13 verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       13.11.2013, 14.15 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Gestern Nachmittag kam auf der Moritzburger Landstraße in Höhe der Anschlussstelle „Wilder Mann“ zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Nissan Micra.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die Fahrerin (57) des Nissan auf der Moritzburger Landstraße in Richtung Boxdorf unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle „Wilder Mann“ kam ihr ein Lkw entgegen und wollte auf die Autobahn abbiegen. Auf der Kreuzung stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zur Ampelschaltung machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(ml)

Landkreis Meißen

Auto erfasste Radfahrer

Zeit:       14.11.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Radeburg, OT Volkersdorf

Heute Morgen ist ein Radfahrer (44) von einem Autofahrer auf der Radeburger Straße erfasst worden. Der Mann stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Ersten Ermittlungen zufolge war der unbekannte Autofahrer in Richtung Volkersdorf unterwegs und überholte ein anderes Fahrzeug. Dabei touchierte er den Radfahrer, der in Richtung Dresden fuhr. Nach der Kollision entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallauto oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)



Diesel entwendet

Zeit:       12.11.2013, 21.00 Uhr bis 13.11.2013, 05.30 Uhr
Ort:        BAB 13

Unbekannte entwendeten aus dem Tank, eines auf dem Rastplatz Wiesenholz abgestellten Lkw, etwa 150 Liter Dieselkraftstoff. Es entstand ein Schaden von rund 220 Euro.

Zeit:       12.11.2013, 22.00 Uhr bis 13.11.2013, 05.00 Uhr
Ort:        Thiendorf, OT Naundorf

Unbekannte begaben sich auf das Gelände eines Kieswerkes und stahlen aus dem Tank einer Arbeitsmaschine etwa 250 Liter Dieselkraftstoff. Der entstandene Schaden beträgt rund 380 Euro. (wk)

Verdacht des Diebstahls – vorläufige Festnahme

Zeit:       13.11.2013, gegen 17.00 Uhr
Ort:        BAB 4

Einsatzkräfte des Zolls kontrollierten auf der Raststätte „Dresdner Tor“ einen rumänischen Kleintransporter.

Im Fahrzeug fanden die Beamten verschiedene elektrische Arbeitsgeräte, Batterien,  diverse Räder sowie einige Kanister mit Diesel. Die beiden Männer (22, 23) konnten keinen Eigentumsnachweis vorlegen. Sie wurden wegen des Verdachts des Diebstahls vorläufig festgenommen. (wk)

Auffahrunfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit:       13.11.2013, 16.50 Uhr
Ort:        Riesa

Eine 29-Jährige fuhr gestern Nachmittag mit einem VW Golf auf der Friedrich-List-Straße durch Riesa. Als sie verkehrsbedingt anhielt, bemerkte dies der Fahrer (25) des hinter ihr fahrenden VW Golf zu spät. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem die
29-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 8.000 Euro. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in eine Bäckerei

Zeit:       12.11.2013, 19.00 Uhr bis 13.11.2013, 05.15 Uhr
Ort:        Freital

An der Dresdner Straße drangen Unbekannte in eine Bäckerei ein. Aus der Kasse stahlen sie rund einhundert Euro Bargeld. Der Sachschaden ist nicht bekannt (wk)

Wildunfall

Zeit:       13.11.2013, 19.30 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Grumbach

Gestern Abend fuhr ein Autofahrer (45) auf der B 173 in Richtung Freiberg. Plötzlich lief ein Reh über die Straße und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Tier flüchtete auf das angrenzende Feld und hinterließ am Fahrzeug einen Schaden von ca. 500 Euro. (wk)

Verkehrsunfall – 2.000 Euro Schaden

Zeit:       13.11.2013, 09.35 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Hausdorf

Gestern Morgen bog ein 80-Jähriger mit einem Renault von der Hauptstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Renault Kangoo (Fahrerin 31). Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. (wk)

Verfolgungsfahrt endet in Tschechien

Zeit:       13.11.2013, gegen 23.20 Uhr
Ort:        Sebnitz

Gestern Abend wollten Beamte des Polizeireviers Sebnitz einen VW Phaeton auf der Böhmischen Straße stoppen. Der Fahrer ignorierte die Polizisten jedoch und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Tschechien.

Dort setzte sich die Verfolgungsfahrt weiter fort. Mit Geschwindigkeiten bis zu 150 km/h ging es durch verschiedene Ortschaften. Auf seiner Flucht stieß der Phateon gegen einen Hydranten und wurde stark beschädigt.

Letztlich verloren die Polizisten den Fluchtwagen aus dem Blick. Gegen 00.20 Uhr wurde das Fahrzeug in Dolni Pousteva wieder aufgefunden. Der Fahrzeugführer war zu Fuß entkommen. Spuren eines Fahrzeugdiebstahls fanden sich keine. Nun ermittelt die tschechische Polizei gemeinsam mit den Beamten aus Sebnitz in dem Fall. (ml)

Verkehrsunfälle

Zeit:       13.11.2013, gegen 21.00 Uhr
Ort:        Rathmannsdorf

Die Fahrerin (18) eines Opel war gestern Abend auf dem Zaukenweg unterwegs. Als nach ihren Angaben ein Tier vor ihr Auto lief, wich sie aus und kam mit ihrem Wagen von der Straße ab. In der Folge überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen.

Die 18-Jährige erlitt leicht Verletzungen. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. (ml)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       13.11.2013, 14.15 Uhr – 15.00 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Ein unbekannter Autofahrer stieß beim Einparken auf der Hauptstraße gegen einen Kia Cerato. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Dem Besitzer (64) des Kia entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: