Zeugen melden sich nach Presseaufruf – Polizei ermittelt Verursacher

Polizei02Reichenbach – (js) Nach zwei Zeugenaufrufen vom 23. Oktober haben sich mehrere Augenzeugen sowie Unfallbeteiligte bei der Polizei gemeldet. Daraufhin konnte der Unfallfluchtermittler der Polizei in Reichenbach beide Hergänge aufklären sowie die Verursacher ausfindig machen und identifizieren. Am 16. Oktober war auf der Händelstraße eine 44-jährige Fußgängerin von einem PKW angefahren und verletzt worden. Am 21. Oktober stürzten in einem Linienbus zwei Fahrgäste und verletzten sich, weil ein Audifahrer dem Bus auf der Bahnhofstraße die Vorfahrt genommen hatte und dessen Fahrer zur Verhinderung eines Zusammenstoßes eine Vollbremsung einleiten musste. In beiden Fällen waren die Verursacher ohne anzuhalten weiter gefahren. Gegen sie wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der Zeugenaufruf zu beiden Unfällen erfolgte am 23. Oktober. In der örtlichen Presse wurden beide am 24. Oktober veröffentlicht. Bereits am 25. Oktober meldeten sich die Zeugen bei der Polizei.

Quelle: PD Zwickau








%d Bloggern gefällt das: