Polizei Direktion Leipzig: Informationen 13.11.2013

Tank - LKW umgekippt auf der BAB 4 nahe Meerane

Stadtgebiet Leipzig

Einbruch in Geschäft

Ort: Leipzig-Mitte, Ratsfreischulstraße
Zeit: 11.11.2013, 19:45 Uhr bis 12.11.2013, 10:30 Uhr

Vom Hinterhof aus gelangte ein Unbekannter zum Lagerraum und hebelte ein Fenster auf. Anschließend öffnete er gewaltsam eine Tür zum Verkaufsraum. Dort stahl er eine geringe Summe Geld und mehrere Wolldecken im Wert einer vierstelligen Summe. Mit dem Diebesgut flüchtete der Täter. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Einbruch in Einfamilienhaus

Ort: Markkleeberg
Zeit: 12.11.2013, 10:30 Uhr bis 14:45 Uhr

Die Abwesenheit der Eigentümer ausnutzend, drang ein unbekannter Täter in das Einfamilienhaus ein. Nachdem sein Versuch, die Terrassentür aufzuhebeln misslang, öffnete er gewaltsam ein Fenster und stieg ein. Er durchsuchte das Haus „gründlich“ vom Keller bis zum Dachgeschoss. Anschließend verschwand der Einbrecher mit diversem Schmuck, einer Armbanduhr, einem Laptop, einer Kamera und Geld. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Die
Geschädigten erstatteten Anzeige. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Fahrräder als begehrtes Diebesgut

Fall 1

Ort: Leipzig-Stötteritz, Gletschersteinstraße
Zeit: 12.11.2013, 15:30 Uhr bis 15:40 Uhr

Gestern Nachmittag betrat gegen 15:30 Uhr eine Mieterin (55) das Mehrfamilienhaus. Zu diesem Zeitpunkt waren noch alle Türen zum Kellerbereich ordnungsgemäß geschlossen. Als sie zehn Minuten später wieder das Haus verließ, bemerkte sie zwei unbekannte Männer, die den Kellerbereich vom Wirtschaftseingang her verließen. Einer hatte ein Rad bei sich. Nach Angaben der Zeugin sind beide zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und schlank. Einer führte einen Rucksack bei sich. Wenig später erstattete ihr Ehemann (59), der im Keller nach dem Rechten schaute, Anzeige wegen Einbruchs in seine verschlossene Kellerbox. Es war jedoch nichts gestohlen worden. Auch in den gesicherten Keller einer weiteren Mieterin (34) war eingebrochen worden. Der Frau fehlt jetzt ihr Fahrrad – ein graues Damenrad KTM, Avento 8 im Wert von 550 Euro.

Fall 2

Ort: Wurzen, Eilenburger Straße
Zeit: 12.11.2013, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Aus einem verschlossenen Keller eines Mehrfamilienhauses wurde ein Fahrrad gestohlen. Ein unbekannter Täter war gewaltsam eingedrungen und hatte das von ihm begehrte Objekt im Wert von 530 Euro mitgenommen.

Fall 3

Ort: Delitzsch, Sachsenstraße
Zeit: 12.11.2013, 09:15 Uhr bis 09:50 Uhr



Während einer guten halben Stunde weilte der Besitzer eines silbergrauen Herren-
Trekking-Rades in einem Geschäft. Sein Zweirad hatte er ordnungsgemäß gesichert vor dem Laden abgestellt. Ein Dieb jedoch stahl dem Mann (49) seinen Besitz im Wert von 870 Euro. Der Geschädigte erstattete Anzeige. In allen Fällen wurden die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbruch in SB Waschanlage

Ort: Leipzig, OT Neulindenau
Zeit: 08.11.2013, 13:00 Uhr – 12.11.2013, 10:45 Uhr

Diebe drangen mit Gewalt in ein Verwaltungsgebäude einer Waschanlage ein. Sie gelangten auf die Rückseite eines Kassenautomaten und hebelten diesen auf. Aus dem Geldfach wurde das darin befindliche Bargeld in bisher unbekannter Höhe entwendet. Der Gesamtschaden steht noch aus. (MH)

Einbruch in Büroräume

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost
Zeit: 11.11.2013, 17:30 Uhr – 12.11.2013, 06:30 Uhr

Unbekannte Täter hebelten in dem frei zugänglichen Gebäude mehrere Bürotüren auf, durchsuchte oberflächlich die Räumlichkeiten und entwendete zwei Laptops sowie einen Beamer. Auch hier ist die Höhe des Gesamtschadens noch nicht bekannt. (MH)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Revier Borna

Verkehrsunfall

Ort: B 95, Kilometer 1,3
Zeit: 12.11.2013, 18:30 Uhr

Der 24-jährige Fahrer von einem Pkw Renault befuhr die Bundesstraße 95 im linken Fahrstreifen in Richtung Borna. In Höhe des Kilometers 1,3 kam er nach rechts und stieß gegen einen Pkw VW Caddy (Fahrer, 52), welcher die Bundesstraße 95 im rechten Fahrstreifen in gleicher Richtung befuhr. In der weiteren Folge stieß er gegen den Pkw Ford (Fahrerin, 24), welche die Bundesstraße 95 ebenfalls im rechten Fahrstreifen befuhr. Anschließend geriet der Renault ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Renaultfahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Die Anwendung des Alcomat ergab einen Wert von 1,06 Promille. Der Fahrer des Renault, der Beifahrer (56) und eine Insassin (55) wurden zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gefahren. An den Fahrzeugen entstand Schaden. Die Höhe wurde noch nicht beziffert. (MH)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: