Polizei Direktion Dresden: Informationen 13.11.2013

Polizei09

Landeshauptstadt Dresden

Polizisten stellten renitenten Ladendieb

Zeit:       12.11.2013, gegen 18.20 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Gestern Abend nahmen Dresdner Polizeibeamte einen renitenten Ladendieb (24) vorläufig fest.

Der junge Mann hatte in einem Bekleidungsgeschäft an der Webergasse einige Kleidungsstücke gestohlen und in einen Beutel gesteckt. Als er den Laden verlassen wollte, stellte ihn ein Ladendetektiv (27) zur Rede. Darauf reagierte der Ertappte aggressiv. Er schlug auf den Detektiv ein und versuchte zu entkommen. Zwei Polizeibeamte, die sich in der Nähe aufhielten, bemerkten den Vorfall und schritten sofort ein. Sie überwältigten den Dieb und nahmen den Mann vorläufig fest.

Der 24-Jährige wird sich wegen räuberischen Diebstahls verantworten müssen. (ml)

Verschollene Geige wieder da

Die Geige, die eine junge Frau (18) Ende Oktober in einer Straßenbahn der Linie 11 liegen gelassen hatte, ist wieder da.

Nachdem die Tageszeitungen über den Fall berichtet hatten, meldete sich die Finderin des Musikinstrumentes bei der jungen Frau. Wenig später hielt die
18-Jährige ihre Geige wieder in den Händen.

Die Geige der Marke „Maciej Lacek“ war am 31. Oktober 2013 in einer Straßenbahn der Linie 11 verloren gegangen. Die 18-jährige Besitzerin hatte das Instrument im Wert von rund 3.000 Euro versehentlich liegen gelassen. (ml)

(siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 403/13 vom 6. November 2013).

Mit Blaulicht ins Krankenhaus

Zeit:       12.11.13, 01.35 Uhr
Ort:        Bundesautobahn 4

Ganz anders als erwartet entwickelte sich eine nächtliche Verkehrskontrolle der Dresdner Autobahnpolizei. Die Beamten hatten einen BMW an der Anschlussstelle Marsdorf gestoppt und wollten den Fahrer kontrollieren. Dies quittierte der Fahrer zunächst mit einem wilden Hupkonzert.

Auch bei der Kontrolle reagierte der Mann sichtlich aufgeregt. Der Grund wurde schnell offenbar. Seine Frau lag in den Wehen, ihre Fruchtblase war bereits geplatzt. Die Polizisten handelten sofort und eskortierten das Auto mit Blaulicht und Sondersignal. Wenig später erreichten sie sicher das Krankenhaus Neustadt.

In den frühen Morgenstunden meldete sich der frischgebackene Vater nochmal bei der Polizei. Er und seine Frau dankten den Beamten für ihre unkonventionelle Hilfe bei der Geburt ihrer Tochter. (ma)

Brillen gestohlen

Zeit:       11.11.2013, 18.30 Uhr bis 12.11.2013, 08.50 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in ein Optikergeschäft an der Grunaer Straße ein. Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie eine Eingangstür aufhebelten. Aus dem Verkaufsraum stahlen sie eine unbekannte Anzahl Sonnenbrillen. Der entstandene Schaden ist nicht bekannt. (ml)

Fahrzeug brannte

Zeit:       12.11.2013, gegen 15.50 Uhr
Ort:        Dresden-Weixdrof

Gestern Nachmittag geriet ein Ford Transit in der Garage einer Doppelhaushälfte an der Fuchsbergstraße in Brand. Das Fahrzeug wurde vollständig zerstört. Die Feuerwehr löschte den Brand. Personen wurden nicht verletzt.

Die Dresdner Kriminalpolizei untersuchte heute den Brandort. Im Ergebnis gehen die Ermittler davon aus, dass Schweißarbeiten am Ford zu dem Brand führten. Gegen den 76-jährigen Fahrzeugbesitzer wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. (ml)

Skoda Fabia gestohlen

Zeit:       12.11.2013, 15.40 Uhr bis 12.11.2013, 18.05 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Gestern Nachmittag stahlen Unbekannte einen grauen Skoda Fabia von der Helmholzstraße. Der Zeitwert des neun Jahre alten Wagens beträgt etwa 7.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 12.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 70 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Schwer verletzter Mann durch Unfall – Zeugenaufruf

Zeit:       13.11.2013, 03.15
Ort:        Dresden-Altcotta

In der vergangenen Nacht fand ein Busfahrer auf der Straße Altcotta einen sitzenden 54-Jährigen. Dieser hatte sehr schwere Verletzungen am Oberkörper. Er gab an, dass er ihn ein Fahrzeug angefahren hatte und dieses anschließend vom Unfallort weiter gefahren ist, ohne sich um ihn zu kümmern. Ein Alkoholtest ergab 2,24 Promille.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall machen können, besonders Kraftfahrer, Bus, – Bahn- und Taxifahrer, bzw. zum verursachendem Fahrzeug melden sich bitte in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (wk)

Landkreis Meißen

Kinderwagen beschädigt

Zeit:       12.11.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Meißen

In der Nacht zum Dienstag beschädigten Unbekannte einen Kinderwagen, der im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Jahnastraße stand. Die Täter hatten den Stoffkorb zerschnitten und die Rädern gelöst. Der Sachschaden beträgt etwa 50 Euro. (ml)

Unfallflucht

Zeit:       12.11.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am Dienstagmorgen fuhr ein 22-Jähriger mit einem VW Crafter auf der Moritzburger Straße in Richtung Weinböhla. Etwa 600 Meter nach dem Ortsausgang Weinböhla kam ihm ein Pkw in einer Kurve entgegen. Der Fahrer des unbekannten Autos geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen den Spiegel des VW. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten davon. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 250 Euro. (ml)

Brandstiftung

Zeit:       11.11.2013, 16.30 Uhr bis 12.11.2013, 08.15 Uhr
Ort:        Nünchritz

Unbekannte versuchten an der Karl-Marx-Straße einen Fiat anzuzünden. Dazu legten sie Papier auf einen Reifen und zündeten es an. Glücklicherweise erlosch es von selbst. Des Weiteren setzten sie an dieser Straße eine Briefkastenanlage sowie eine Infotafel aus Kork in Brand. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. (wk)

Autos aufgebrochen

Zeit:       12.11.2013, 15.15 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort:        Riesa

An den Parkplätzen vor den Friedhöfen Leipziger Straße und Mergendorfer Weg schlugen Unbekannte an einem Ford, einem Skoda und einem Volvo die Seitenscheibe ein. Anschließend entwendeten sie die im Inneren abgelegten Handtaschen. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 1.700 Euro. (wk)

Einbruch in einen Pkw

Zeit:       12.11.2013, 14.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Opel ein, den der Besitzer auf dem Parkplatz Am Friedhof abgestellt hatte. Aus einer Tasche entwendeten sie das Bargeld in einer Höhe von ca. 100 Euro. (wk)

Unfall – 25.000 Euro Schaden

Zeit:       12.11.2013, 07.45 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Görtzig

Auf der Kreuzung Peritzer Straße/Am Lindeneck kam es gestern Morgen zu einem Unfall zwischen einem Skoda (Fahrerin 25) und einem VW Golf (Fahrerin 26). Bei dem Golf handelte es sich um ein Fahrschulauto. Beide Fahrerinnen sowie der Fahrlehrer erlitten leichte Verletzungen. An den Autos entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. (wk)



Zeugen zu schwerem Verkehrsunfall gesucht

Zeit:       08.11.2013, 12.00 Uhr
Ort:        Medessen

Auf der Kreisstraße 8551 zwischen den Gemeinden Medessen und Goltzscha ereignete sich am Freitag ein schwerer Verkehrsunfall.

Bei einem Überholmanöver eines dunklen Pkw musste die Fahrerin des nachfolgenden Fiats stark abbremsen. Das Fahrzeug kam ins Schleudern und überschlug sich. Der unbekannte Verursacher setzte seine Fahrt Richtung Goltzscha fort. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug beträgt etwa 4.300 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zu dem unbekannten Pkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain und die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ma)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfallflucht – Zeugenaufruf

Zeit:       11.11.2013, 22.00 Uhr bis 12.11.2013, 09.30 Uhr
Ort:        Neustadt

In der Nacht zum vergangenem Dienstag kam es an der Wilhelm-Külz-Straße zu Beschädigungen an einem blauen Opel. Diese betreffen den Bereich des vorderen Stoßfängers sowie des Kennzeichens. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 400 Euro.

Zeugen die Hinweise zum Verursacher geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Sebnitz oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ml)

Unfall – Zeugen gesucht

Zeit:       08.11.2013, 07.53 Uhr
Ort:        Pirna

Am vergangenen Freitag ereignete sich auf der Rottwerndorfer Straße ein Verkehrsunfall. An der Bushaltestelle, kurz nach der Ausfahrt vom PEZ, hielt ein Linienbus. Als diesen ein hinter ihm haltender Skoda überholen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Audi (Fahrer 45), welcher ebenfalls gerade im Überholvorgang war. An dessen Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Fahrerin des Skoda hatte von dem Unfall nichts bemerkt und es sind auch keine Unfallspuren an diesem Fahrzeug ersichtlich.

Zeugen die Hinweise zu diesem Unfall geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Pirna oder in der Polizeidirektion Dresden, unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ml)

Auffahrunfall – 12.000 Euro Schaden

Zeit:       12.11.2013, 11.20 Uhr
Ort:        Heidenau

Ein 45-Jähriger fuhr mit einem Dacia auf der Hauptstraße in Richtung Dresden. Als ein vorausfahrender Peugeot (Fahrer 44) von der Hauptstraße in ein Grundstück abbiegen wollte, kam es zum Auffahrunfall. Durch den Anstoß prallte der Peugeot in den Zaun des Grundstücks. Der 44-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. (ml)

Sachbeschädigung an einem Mercedes in Kreischa

Zeit:       11.11.2013, 21.30 Uhr bis 12.11.2013, 13.30 Uhr
Ort:        Kreischa

Ein Unbekannter zerstörte in der Nacht zum Dienstag am Viebigweg den linken Scheinwerfer eines Mercedes Benz. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde und die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ma)

Fahrer unter Drogeneinfluss in Freital

Zeit:       12.11.2013, 07.32 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Polizeibeamte stellten am Dienstag bei einem Fahrer (36) eines Renault Clio fest, dass dieser unter Einfluss von Drogen stand. Er hatte kurzzeitig sein Fahrzeug mit laufendem Motor vor einer Bäckerei abgestellt. Als er weiterfahren wollte, hielten die Beamten den Mann an und führten aufgrund einiger Auffälligkeiten einen Drogentest durch. Als sich der Verdacht bestätigte ordneten sie eine Blutentnahme an. Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren. (ma)

Schnell und berauscht im Straßenverkehr

Zeit:       12.11.2013, 12.28 Uhr
Ort:        Freital, OT Niederhäslich

Im Rahmen eines Geschwindigkeitsverstoßes stellten Beamte bei dem Fahrer eines VW Passat fest, dass dieser auch unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. In der Poisentalstraße fuhr der 28-jährige statt der erlaubten 30 km/h über 90 km/h. Ein anschließend durchgeführter Drogentest verlief positiv.

Ein Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren wurde eingeleitet. (ma)

Pkw verselbstständigte sich

Zeit:       12.11.2013, 09.30 Uhr
Ort:        Rabenau

Ein Toyota rollte am Dienstagmorgen in ein Privatgrundstück an der Freitaler Straße. Der 44-Jährige Fahrer parkte den Wagen auf abschüssiger Strecke. Es machte sich selbstständig und kam in einem Privatgrundstück zum Stehen. Auf seinem Weg beschädigte das Auto ein Geländer, einen Parkpoller, eine Mauer und einige Blumenkästen.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. (ma)

Wildunfall

Zeit:       12.11.2013, 18.40 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Seifersdorf

Am Dienstagabend kam es zwischen einem 38-jährigen Fahrer eines Pkw und einem Reh zum Zusammenstoß. Der Fahrer befuhr die K 9010 Richtung Seifersdorf als ihm das Tier vor das Fahrzeug sprang. Das Tier konnte sich in den Wald retten. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand leichter Sachschaden. (ma)

Von der Straße abgekommen

Zeit:       12.11.2013, gegen 17.45 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach; OT Porschendorf

Gestern Abend kam der Fahrer (20) eines VW Golf auf der Verbindungsstraße zwischen Dürrröhrsdorf und Porschendorf von der Straße ab.

In der Folge überschlug sich das Fahrzeug. Der 20-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Mann in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren. (ml)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       11.11.2013 bis 12.11.2013
Ort:        Neustadt i.Sa., Dr.-Wilhelm-Külz-Straße

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte bei einem Parkmanöver auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße einen Opel. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Besitzerin (42) des Opels entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro.

Die Polizei frag: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier in Sebnitz entgegen. (ml)

Zwei Wildunfälle

Zeit:       13.11.2013, gegen 04.55 Uhr
Ort:        Stolpen

Heute Morgen querte eine Rotte Wildschweine die Ortsverbindungsstraße zwischen Langenwolmsdorf und Stolpen. Ein Wildschwein wurde dabei von einen Renault Megane (Fahrer 47) erfasst. Das Tier flüchtete in ein nahes Waldstück. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 700 Euro.

Zeit:       12.11.2013, gegen 06.30 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Gestern kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neustadt i. Sa. und Ehrenberg zu einem Wildunfall. Der Fahrer (38) eines Mazda war auf der Strecke unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn lief. In Folge des Zusammenstoßes verendete das Tier. Am Mazda entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

 






%d Bloggern gefällt das: