Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 12.11.2013

Polizei06Linienbus kollidiert mit Eiche

Hoyerswerda, Kühnichter Straße

12.11.2013, 10:12 Uhr

Ein Linienbus ist am Dienstagvormittag in Hoyerswerda mit einer Eiche kollidiert. Der Bus transportierte keine Fahrgäste, als der 40-jährigen Fahrer aus gesundheitlichen Gründen in der Kühnichter Straße unweit der Wendeschleife die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Bus kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Eiche. Dabei wurde der Mann schwer verletzt. Der Baum stürzte in Folge der Kollision um. An dem Linienbus entstand erheblicher Schaden von etwa 50.000 Euro. Für die gefällte Eiche wurde ein Schaden von etwa 5.000 Euro angesetzt. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Haftbefehl vollstreckt

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd

11.11.2013, 18:00 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen hat am Montagabend einen 32-Jährigen aus Baden-Württemberg in Erklärungsnöte gebracht. Der Mann saß am Steuer eines Opel Movano, den die Streifenbeamten an der Rastanlage Oberlausitz-Süd kontrollierten. Dabei wurde schnell klar, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Gegen Zahlung seiner offenen Rechnung in Höhe von etwa 800 Euro konnte er selbst seine drohende Verhaftung abwenden und danach die Reise wieder fortsetzen. (tk)

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Dresden – Görlitz, Tunnel Königshainer Berge

11.11.2013, 20:45 Uhr – 02:45 Uhr

Am späten Montagabend und in der Nacht zu Dienstag hat eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes am Tunnel Königshainer Berge ein wachsames Auge auf die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Reisenden geworfen. Von den insgesamt 1.028 passierenden Fahrzeugen waren 74 deutlich zu schnell. Spitzenreiter war ein Pkw Mercedes mit polnischem Kennzeichen, welcher bei erlaubten 80 km/h mit 142 Km/h registriert wurde. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit dem Fall befassen. Für diese Schnellfahrt sieht der bundesweite Tatbestandskatalog ein zweimonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld von 440 Euro vor. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Sporthalle beschmiert

Bautzen, Schilleranlagen

08.11.2013, 14:45 Uhr – 11.11.2013, 08:00 Uhr

Unbekannte haben im Zuge des vergangenen Wochenendes eine Sporthalle in den Bautzener Schilleranlagen beschmiert. Mit Farbe besprühten sie eine Hauswand, ein Fenster sowie die Nebeneingangstür. Der Schaden wurde auf mindestens 100 Euro beziffert. (sh)

Firmenlager aufgebrochen

Sohland an der Spree, Hauptstraße

08.11.2013, 15:00 Uhr – 10.11.2013, 11:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter unberechtigt auf ein Firmengelände in Sohland eingedrungen und haben dort ein Lagergebäude aufgebrochen. Dazu hebelten sie einen etwa ein Tonnen schweren Edelstahlkessel zur Seite, welcher vor der Lagertür stand. In den Räumlichkeiten durchsuchten die Diebe zahlreiche Schränke und Behältnisse. Nach erstem Überblick wurde eine unbestimmte Menge Kupferbauteile entwendet. Der Gesamtschaden wurde vorläufig auf ca. 2.200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Ohne Fleppen, aber mit Drogen unterwegs

Bautzen, Gesundbrunnenring

11.11.2013, 14:25 Uhr

Eine Bautzener Polizeistreife hat Montagnachmittag einen 28-Jährigen im Gesundbrunnenring aus dem Verkehr gezogen. Der junge Mann war mit einem VW Polo unterwegs, obwohl er gar nicht im Besitz eines Führerscheins war. Im Zuge der Kontrolle stellte sich auch heraus, dass der Fahrzeugführer offenbar unter dem Einfluss von Drogen am Steuer saß. Ein entsprechender Test reagierte positiv auf Amphetamine. Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln eingeleitet. (sh)

Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze

Großpostwitz, OT Eulowitz, Waldstraße

12.11.2013, 02:30 Uhr

Ein VW-Fahrer ist am frühen Dienstagmorgen in Eulowitz in eine Polizeikontrolle geraten. Die Beamten stellten fest, dass der 45-Jährige offenbar nicht mehr ganz nüchtern am Steuer saß und baten zum Test. Dieser ergab schließlich einen Atemalkoholwert von 0,72 Promille. Gegen den Mann wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet. (sh)

Unverschlossenes Auto macht es Langfingern leicht

Radeberg, An der Ziegelei oder Badstraße

11.11.2013, 20:00 Uhr – 20:15 Uhr

Einem 50-Jährigen ist am Montagabend in Radeberg eine Umhängetasche aus seinem Auto gestohlen worden. Der Mann hatte auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums und an einer Tankstelle offenbar vergessen, seinen Corsa zu verschließen, als er jeweils für wenige Minuten nicht an seinem Auto war. Diese günstige Gelegenheit nutzte der unbekannte Dieb und stahl die grüne Umhängetasche des Mannes von der Rückbank. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Die Kontrolle verloren

S 180, zwischen Liegau-Augustusbad und Radeberg

11.11.2013, 16:10 Uhr

Ein 46-jähriger Opel-Fahrer hat am Montagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Liegau-Augustusbad und Radeberg in einer Engstelle die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen mehrere Warnbaken und Absperrzäune am Straßenrand geprallt. Der Mann am Steuer des Astras blieb unverletzt. Sein Pkw wurde abgeschleppt. Da bei dem Unfall auch Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen waren, nahm die Bergung und Unfallaufnahme einige Stunden in Anspruch. (tk)

Fußgänger übersehen

Hoyerswerda, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße

11.11.2013, 17:55 Uhr

Beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke hat ein Mitsubishi-Fahrer (23) am Montagabend in Hoyerswerda in der Bautzener Straße einen 63-jährigen Fußgänger übersehen und angefahren. Dieser wurde durch den Anstoß leicht verletzt und zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. (tk)

Kasse geleert

Hoyerswerda, Am Waldfriedhof

11.11.2013, 17:15 Uhr – 12.11.2013, 07:25 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Hoyerswerda die Tür eines Geschäftes am Waldfriedhof aufgehebelt. Die Einbrecher waren offenbar auf Bargeld aus. Sie brachen die Ladenkasse auf und stahlen das Wechselgeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und Spuren am Tatort gesichert. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Gleisbett mit auslaufendem Öl verunreinigt – Zeugen gesucht

Görlitz, Heilige-Grab-Straße in Höhe Hausnummer 11

06.11.2013, gegen 20:00 Uhr

Am vergangenen Mittwochabend hat sich in Görlitz in der Heilige-Grab-Straße ein Verkehrsunfall ereignet, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug war in Höhe der Einmündung zur Friedhofstraße etwa gegen 20:00 Uhr in das Gleisbett der Straßenbahn geraten. Dabei war offenbar Öl ausgelaufen. Die Görlitzer Verkehrsbetriebe reinigten das Gleisbett, um eine Gefahr für die Umwelt abzuwenden. Die Polizei sucht den Verursacher der Verschmutzung. Wer Angaben zu dem verunfallten Fahrzeug oder dessen Fahrer machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Görlitz (Tel.: 03581 650-524) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (tk)

Einbrecher in Gartenanlagen unterwegs

Görlitz, Zeppelinstraße

10.11.2013, 16:00 Uhr – 11.11.2013, 08:00 Uhr

In der Görlitzer Kleingartenanlage Kummerau haben Unbekannte in der Nacht zu Montag sieben Gartenlauben aufgebrochen. Derzeit ist durch die Laubenpieper noch nicht abschließend geklärt, ob etwas oder was gestohlen wurde.

Görlitz, Siebenbörner

11.11.2013, 09.00 Uhr – 15.50 Uhr

Auch am Siebenbörner machten sich Einbrecher am Montag in der dortigen Kleingartenanlage zu schaffen. Zwei Lauben brachen sie auf und stahlen diverse Werkzeuge. Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen. (tk)



Diebe auf Baustelle am Werk

Löbau, Georgewitzer Straße

08.11.2013, 16:00 Uhr – 11.11.2013, 07:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes sind Unbekannte in Löbau auf einer Baustelle an der Georgewitzer Straße am Werk gewesen. Aus einem im Umbau befindlichen Gebäude stahlen sie 35 Armaturen und zwei Kabelrollen. Den Wert der Beute bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 3.200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Wasseruhren demontiert

Zittau, Kummersberg

09.11.2013, 10:00 Uhr – 11.11.2013, 14:30 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben sich Unbekannte in einem Versorgungsraum eines Kleingartenvereins am Zittauer Kummersberg zu schaffen gemacht. Aus diesem demontierten sie 39 Wasserzähler und andere Armaturen. Die Schadenshöhe wurde nach einem ersten Überblick mit etwa 1.400 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Rucksack gestohlen

Zittau, Mittelstraße

11.11.2013, 08:55 Uhr

Am Montagvormittag sind Unbekannte in Zittau in einen Betrieb an der Mittelstraße gelangt. Möglicherweise hatten sie sich über eine unverschlossene Eingangstür Zugang zu den Büros verschafft. Dort stahlen sie einen Rucksack, in welchem sich die Geldbörse, ein Mobiltelefon und persönliche Gegenstände eines 48-Jährigen befanden. Der Mann informierte am Nachmittag die Polizei. Den Wert der Beute bezifferte er mit etwa 480 Euro. (tk)

Promillegrenzen gelten auch für Rollstuhlfahrer

Zittau, Südstraße

11.11.2013, 22:20 Uhr

Ein Mann ist am Montagabend in der Zittauer Südstraße mit einem elektrisch betriebenen Rollstuhl unterwegs gewesen. Allerdings fuhr er mit dem Behindertenfahrzeug in der Dunkelheit auf der Straße. Daher stoppte eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland den Mann und wollten ihn ursprünglich dazu bewegen, besser auf dem Gehweg zu fahren, bevor ihn noch jemand an- oder umfahren würde. Doch in dem Gespräch mit dem Betroffenen bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in dessen Atemluft. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille. Da der Rollstuhl des Mannes im rechtlichen Sinn ein Kraftfahrzeug ist, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft in diesem Fall und prüft, ob sich dessen Lenker einer Trunkenheitsfahrt strafbar gemacht hat. (tk)

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Kind

Weißwasser, Puschkinstraße/Lutherstraße

11.11.2013, 13:50 Uhr

Ein Pkw-Fahrer hat Montagmittag in Weißwasser offenbar eine Radfahrerin übersehen und ist mit ihr kollidiert. Der 21-Jährige war mit einem Opel auf der Lutherstraße (Tempo-30-Zone) aus Richtung Görlitz in Richtung Heinrich-Heine-Straße unterwegs. An der Einmündung zur Puschkinstraße kam es dann zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden, Rad fahrenden Mädchen. Die 11-Jährige verletzte sich dabei leicht und musste sich einer ambulanten medizinischen Versorgung unterziehen. Es entstand Sachschaden von ca. 400 Euro. (sh)

Angetrunken gegen Baum

Weißwasser, Bautzener Straße, Höhe Kursana

11.11.2013, gegen 05:28 Uhr

Ein 47-jähriger Opel-Fahrer hat Montagmorgen in Weißwasser seine Fahrt unfreiwillig an einem Straßenbaum beendet. Womöglich war Alkoholeinfluss nicht ganz unbeteiligt am Unfallgeschehen. Der Mann befuhr die Bautzener Straße aus Richtung Jacobi-Straße stadtauswärts. Aus nicht abschließend geklärter Ursache geriet er vor der Kreuzung Professor-Wagenfeld-Ring/Straße der Jugend auf die linke Fahrbahnseite, kam hinter der Kreuzung schließlich nach links von der Straße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls entwurzelt und beschädigte dadurch einen weiteren Baum sowie ein Verkehrszeichen. Der Fahrzeugführer wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab 0,62 Promille. Es entstand Schaden von geschätzten 10.000 Euro. (sh)

Drei Frischlinge in Unfall verwickelt

S 126, Weißkeißel – Weißwasser

11.11.2013, gegen 06:58 Uhr

Gleich drei junge Wildschweine haben Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall ihr Leben lassen müssen. Sie querten unvermittelt die Fahrbahn der S 126 auf Höhe der Einfahrt zum „Motorradhaus Noack“. Unterdessen näherte sich ein Pkw Ford aus Richtung Kreisverkehr Weißkeißel. Der 41-jährige Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß mit den Frischlingen nicht mehr vermeiden. Alle drei Tiere verendeten an der Unfallstelle. Das Fahrzeug wurde derart beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war (Sachschaden ca. 3.000 Euro). Es wurde abgeschleppt. Kameraden der Feuerwehr Weißwasser kamen zum Einsatz, um die Straße von ausgelaufenen Betriebsmitteln zu befreien bzw. abzustumpfen. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 12.11.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

10

2

Polizeirevier Görlitz

8

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

12

1

Polizeirevier Kamenz

7

Polizeirevier Hoyerswerda

9

1

Polizeirevier Weißwasser

8

2

BAB 4

2

9

gesamt

56

16

 Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: