Polizei Direktion Dresden: Informationen 11.11.2013

Polizei09

Landeshauptstadt Dresden

„Sehen und gesehen werden“

Wann?                 12.11.2013, 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Wo                        102. Grundschule, Pfotenhauer Straße. 40

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, als Fußgänger gut gesehen zu werden. Dies gilt insbesondere für die kleinsten Verkehrsteilnehmer. Und genau hier knüpft die Präventionsveranstaltung der Dresdner Polizei „Sehen und gesehen werden“ an.

Insgesamt 150 leuchtend und natürlich warme Winterjacken spendete eine Firma für die Schüler der 1. Klassen aus vier Grund- und Förderschulen der Stadt Dresden. Die Dresdner Polizei unterstützt die Aktion mit einem verkehrserzieherischen Rahmenprogramm.

Passend zu diesen leuchtenden Jacken trägt das Programm den Titel „Sehen und gesehen werden“. Dazu wird die Marionette Flo den Erstklässlern die Verkehrserziehung einmal anders darstellen. Poldi, das sächsische Polizeimaskottchen, wird dann am Ende der Veranstaltung gemeinsam mit den Mitarbeitern der Firma die Jacken an die Kinder übergeben. (ml)

Medienvertreter sind herzlich Eingeladen. Vor Ort wird den interessierten Journalisten Polizeioberkommissar Detlef Kaminsky zur Verfügung stehen. Der Termin eignet sich besonders für eine Fotoberichterstattung.

Schwerverletzter Mann wollte Suizid begehen

Zeit:       08.11.2013, 06.40 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Am Freitagmorgen ist ein Mann schwerverletzt auf einem verwilderten Grundstück zwischen der Barbarastraße und der Riesaer Straße aufgefunden worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht (siehe auch Medieninformation Nr. 409/13 vom 08.11.2013).
Zunächst konnte die Kriminalpolizei nicht auszuschließen, dass der Mann Opfer einer Straftat wurde. Zwischenzeitlich konnte die Identität des Verletzten geklärt werden. Es handelt sich um einen 37-jährigen Dresdner. Weiterhin ergaben die Ermittlungen, dass es sich um einen Suizidversuch handelte. (ml)

Rangelei in der Straßenbahn

Zeit:       09.11.2013, 04.20 Uhr
Ort:        Dresden-Blasewitz

Samstagmorgen kam es in einer Straßenbahn der Linie 6 zu einer Rangelei zwischen zwei Männern im Alter von 33 und 34 Jahren.

Die beiden Männer lieferten sich zunächst eine verbale Auseinandersetzung, welche wenig später in einen handfesten Streif mündete. Als die alarmierten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, hatten sich die Gemüter weitestgehend beruhigt.

Die Polizisten nahmen die Personalien der Kontrahenten auf, ermitteln jetzt wegen Körperverletzung und fragen in diesem Zusammenhang:

Wer hat die Auseinandersetzung der beiden Männer beobachtet? Wer kann Aussagen zum Ablauf des Streites machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Vier nächtliche PKW-Einbrüche durch Unbekannte

Zeit:       09.11.2013, 22:30 Uhr bis 10.11.2013 04:00 Uhr
Ort:        Dresden-Mitte / Dresden-West / Dresden-Süd

Am Wochenende brachen Unbekannte durch das Einschlagen der Seitenscheiben in vier PKW der Marke Volvo und VW ein. Unter anderem stahlen sie eine Handtasche, ein Scanner, ein mobiles Navigationsgerät und Handyzubehör.

Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ma)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 10.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 19 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.

Landkreis Meißen

Sattelauflieger gestohlen

Zeit:       08.11.2013 bis 11.11.2013, 02.30 Uhr
Ort:        Nossen

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte einen Sattelauflieger vom Gelände eines Autohofs an der Straße Agustusberg.

Der Anhänger mit grüner Plane und Werbeaufdruck war mit Autoteilen im Wert von ca. 50.000 Euro beladen. Der Wert des Sattelaufliegers beträgt rund 55.000 Euro. (ml)

Trunkenheit im Verkehr, Diebstahl und Haftbefehl

Zeit:       08.11.2013, 11.25 Uhr
Ort:        Radebeul

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf dem Schützenweg benahm sich ein junger Mann (23) so auffällig, dass die Beamten einen Drogenschnelltest durchführten. Dieser verlief positiv. Einer anschließenden Blutentnahme stimmte der Mann zu.

Zu dem mitgeführten Fahrrad befragt, gab der Mann an, dass er es teilweise in Radebeul gefunden und sich fehlende Teile besorgt hat. Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass gegen den Tatverdächtigen ein Haftbefehl vorlag. Da der Mann die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA Dresden eingeliefert. (ml)

Verletzte Radfahrerin

Zeit:       08.11.2013, 07.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Eine 14-Jährige war am Freitagmorgen mit dem Fahrrad auf der Steinbachstraße in Radebeul unterwegs. Sie fuhr auf dem Fußweg. Am Sportplatz Lößnitz bog die Jugendliche plötzlich nach links in Richtung der Sporthalle ab, übersah aber eine auf der Fahrbahn in die gleiche Richtung fahrende 52-jährige Frau. Die beiden Radfahrerinnen stürzten, die ältere Frau wurde dabei schwer verletzt. (ml)

Sachbeschädigung

Zeit:       10.11.2013, 01.30 Uhr
Ort:        Riesa

Polizeibeamte bemerkten auf dem Mannheimer Platz einige Männer, von denen einer mehrfach gegen einen Werbeaufsteller schlug. Als die Beamten sich den Tatort genauer anschauten, stellten sie fest, dass auch an der Telefonzelle die Glastür Beschädigungen aufwies. Von zwei Tatverdächtigen (18, 23) wurden die Personalien aufgenommen. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kiosk in Wehlen aufgebrochen

Zeit:       09.11.2013, 18.00 Uhr bis 22:00 Uhr
Ort:        Wehlen, OT Pötschen



Unbekannte drangen gewaltsam am Samstagabend in einen Kiosk an der Fährstraße ein. Sie entwendeten 350 Euro Bargeld aus einer unverschlossenen Kassette, sowie sieben Flaschen Bier und Zigarren.

Es entstand ein Sachschaden von 100 Euro. (ma)

Eigentümer gesucht

Zeit:       15.10.2013,05.15 Uhr
Ort:        Heidenau

Mitte Oktober nahmen Polizeibeamte einen tschechischen Staatsbürger (40) nach Diebstählen vorläufig fest. In diesem Zusammenhang fanden die Beamten mehrere Beutel mit Schuhen und eine Tasche mit Bekleidung. Vorläufige Ermittlungen ergaben, dass ein Teil dieser Gegenstände bei Einbrüchen in Heidenau auf der Haeckelstraße und Ringstraße entwendet wurden.

Eine Vielzahl von Schuhen, Bekleidungsgegenständen konnten noch keinen Eigentümer finden (Bilder der Sachen befinden sich in Anlage der Medieninformation).

Die Polizei fragt: Wo wurden die Schuhe, Bekleidung, die Teichpumpe sowie die in den Holzkästen zu sehende Stoppuhr und Wetterstation entwendet? Hinweise und Anfragen nehmen das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Sechs Garagenaufbrüche Am Bahndamm in Obervogelgesang

Zeit:       09.11.2013, 20.00 Uhr bis 10.11.2013, 07:30 Uhr
Ort:        Pirna-Obervogelgesang

Unbekannte brachen in Obervogelgesang Am Bahndamm sechs von zehn Garagen auf. Aus einem Suzuki stahlen sie anschließend ein Navigationsgerät und eine Geldbörse, aus einem VW Golf einen Subwoofer. Aus den übrigen Garagen nahmen die Unbekannten Angelzubehör und einen Satz Alufelgen.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 1000 Euro. (ma)

Die Rechnung ohne den Wirt gemacht

Zeit:       11.11.2013, 00:19 Uhr
Ort:        Pirna

Seit vergangener Nacht muss sich ein 33-jähriger Pirnaer wegen eines Einbruchs verantworten.

Der Einbrecher hatte sich in die Toilette einer Gaststätte an der Gerichtsstraße einschließen lassen. Beim Versuch von dort in den Gastraum zu gelangen aktivierte er die Alarmanlage. Der eintreffende 58-jährige Gastwirt hielt den Einbrecher fest und informierte die Polizei. Die alarmierten Beamten nahmen den Mann fest. (ma)

Wildunfall

Zeit:       09.11.2013, 18.30 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel

Samstagabend kam es auf der Hellersdorfer Straße zu einem Wildunfall. Der Fahrer (59) eines Peugeot 306 war in Richtung Tschechien unterwegs, als etwa 100 Meter nach dem Ortseingangs Berggießhübel zwei Wildschweine über die Straße rannten. Der Mann wich den Tieren aus, kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. An Fahrzeug des Mannes entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:       09.11.2013 bis 10.11.2013, 10.30 Uhr
Ort:        Pirna, OT Obervogelgesang

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in einen Mercedes auf der Straße Obervogelsang ein. Dabei hatten es die Täter auf Wertgegenstände abgesehen, die der Autobesitzer in seinem Wagen liegengelassen hatte. Sie stahlen einen Laptop, ein Navigationsgerät sowie einen USB-Stick im Gesamtwert von rund 950 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Unfall – 12.000 Euro Schaden

Zeit:       09.11.2013, 10.10 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Auf der Hauptstraße beabsichtigte eine 65-jährige Peugeotfahrerin nach links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem überholenden Seat (Fahrer 27). Durch die Kollision schob es den Seat gegen einen am Fahrbahnrand parkenden VW Golf. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 12.500 Euro. (wk)

Chrysler entwendet

Zeit:       08.11.2013. 14.00 Uhr bis 10.11.2013, 20.00 Uhr
Ort:        Rabenau, OT Oelsa

Von der Hauptstraße entwendeten Unbekannte einen schwarzen Chrysler 300 C.
Das 2005 zugelassene Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca.10.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:       08.11.2013, 22.50 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Herzogswalde

Ein 21-Jähriger fuhr mit einem Audi auf der Ortsverbindungsstraße S 173 von Wilsdruff in Richtung Grumbach. Nach dem Ortsausgang Herzogswalde kam er nach einer Kurve von der Straße ab, streifte dabei drei Bäume und prallte anschließend frontal gegen einen vierten.

Ein 16-jähriger Insasse erlitt dadurch leichte Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der 21-Jährige entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Beamten ermittelten seinen Aufenthaltsort und führten u.a. einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,8 Promille. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeigen. Am Audi entstand Totalschaden. (wk)

Unfall – 20.000 Euro Schaden

Zeit:       10.11.2013, 19.50 Uhr
Ort:        Bannewitz

Ein 19-Jähriger fuhr mit einem VW Caddy auf der Hauptstraße. Nach einer Rechtskurve geriet er ins Schleudern, kam dadurch auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Citroen (Fahrer 57) frontal zusammen. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 20.000 Euro. (wk)

Sachbeschädigung

Zeit:       08.11.2013, 21.45 Uhr
Ort:        Schmiedeberg

An einem Ausstellungskiosk an der Altenberger Straße zerschlugen Unbekannte eine Doppelglasscheibe (50×85 cm). An einer Bushaltestelle zerstörten sie des Weiteren eine Seitenscheibe mit den Maßen 220×125 cm. Der entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro. (wk)

Drei Wildunfälle

Zeit:       09.11.2013, 17.20 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Schellerhau

Auf der B 170, am Abzweig Hellerau lief ein Hirsch über die Straße. Es kam zum Zusammenstoß mit einem VW Golf (Fahrer 39). Das Tier verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Zeit:       10.11.2013, 17.00 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Luchau

Ein 28-Jähriger fuhr mit einem VW Caddy die Ortsverbindungsstraße von Luchau in Richtung Niederfrauendorf, als ein Wildschwein über die Straße lief.  Einen Zusammenstoß konnte er nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Tier flüchte nach dem Zusammenstoß.

Zeit:       10.11.2013, 19.00 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Liebenau

Eine 22-Jährige fuhr mit einem Dacia von Liebenau in Richtung Breitenau. Hinter ihr fuhr ein Chevrolet (Fahrerin 55). Kurz nach dem Wasserbehälter  lief eine Rotte Wildschweine über die Straße. Zwei der Tiere überrollte der Dacia und eins der Beiden erfasste zusätzlich der Chevrolet. Die Tiere starben. Am Dacia entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Am Chevrolet muss der eventuelle Schaden noch ermittelt werden. (wk)


Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: