Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 11.11.2013

Polizei07Revierbereich Annaberg

Geyer – Kollision

(As) Zu einem Verkehrsunfall kam es am 11. November 2013, gegen 6.15 Uhr, auf der Zwönitzer Straße, etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Geyer. Eine 37-Jährige scherte mit ihrem Fahrzeug (nähere Angaben liegen derzeit nicht vor) zum Überholen aus. Als sie in Höhe eines VW Lupo war, setzte dessen 29-jährige Fahrerin ebenfalls zum Überholen an und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Beide Frauen blieben unverletzt. Der entstandene Schaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro.

 

Revierbereich Aue

 

Aue – Beim Diebstahl Durst bekommen?

(He) Diebe waren am vergangenen Wochenende in einer Schule im Heidelbergweg. Nachdem man zuerst ein Fenster aufgehebelt hatte, brach man dann mehrere Türen im Gebäude auf. Mitgenommen haben die Täter einen Flachbildschirm und mehrere Tüten Milch. Neben dem Diebstahlschaden von rund 400 Euro entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Aue – Audi entwendet

(SP) Am Montag, gegen 11 Uhr, schaute die 59-jährige Besitzerin eines Pkw Audi nicht schlecht, als sie unbekannte Täter mit ihrem grauen Audi davon fahren sah. Diesen hatte die Frau auf einem Parkplatz in der Wettinerstraße abgestellt. Nach dem Fahrzeug im Wert von rund 600 Euro wird nun gefahndet.

Grünhain-Beierfeld – Metalldiebe unterwegs

(SP) In der Zeit von Freitag, 16 Uhr, bis Montag, 6.30 Uhr, waren unbekannte Täter in einer Firma in der Heinrich-Heine-Straße zugange. Sie drangen über ein Fenster in die Werkstatt der Firma ein und entwendeten von dort ca. 80 Kilogramm Kupferreste sowie Rohre und Blechstücke. Zum Abtransport nutzten die Diebe eine Kiste. Die Werkstatt verließen sie über eine Seitentür. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 350 Euro, die Höhe des hinterlassenen Sachschadens auf ca. 250 Euro geschätzt.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Himmelreich – Diesel gezapft

(He) Unbekannte Diebe waren am Wochenende auf einer Baustelle an der B 101 zugange. Aus einem Kompressor haben sie rund 30 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 30 Euro gestohlen. Die Diebe brachen dazu das Vorhängeschloss am Tank des  Kompressors auf. Der Sachschaden beträgt rund 25 Euro.

Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Aufgefahren



(As) Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es am Montagmorgen, gegen 7.10 Uhr, auf der Bundesautobahn 72 in Höhe Niederdorf. Eine 51-Jährige war mit ihrem 5er BMW in Richtung Leipzig unterwegs, als sie einen Rückstau vermutlich zu spät bemerkte und auf den vorausfahrenden VW Polo (Fahrer: 65) auffuhr. Durch den Aufprall wurde dieser noch auf einen Toyota Prius (Fahrer: 53) geschoben.               Die 51-jährige Fahrerin des BMW sowie der 65-jährige Fahrer des VW Polo erlitten leichte Verletzungen. Der insgesamt entstandene Schaden beziffert sich auf ca. 15.000 Euro.

Chemnitz

OT Yorckgebiet – Diebe auf Beerenjagd?

(Ki) In der Scharnhorststraße waren während des Wochenendes Diebe auf Beerenjagd. Zunächst brachen die Täter eine Tür eines Verkaufsstandes im Yorck-Center auf, dann griffen sie sich eine Schale Erdbeeren sowie etwas Wechselgeld und suchten das Weite. Auf knapp 200 Euro wird der Gesamtschaden bei diesem beerigen Einbruch geschätzt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Diebe „on Tour“

(SP) Am Montag, gegen 7 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in mehreren Baucontainern auf Baustellen zugange waren. Sie hebelten die Türen zu den Containern auf und suchten im Inneren nach Brauchbarem. Aus Baucontainern in der Karl-Marx-Straße entwendeten sie einen Trennschleifer, zwei Kabeltrommeln und drei Kabelbündel und aus den Containern in der Töpelstraße/Ecke Gartenstraße einen Stampfer, zwei Kanister mit jeweils 20 Litern Benzin und einen Kompressor. Der Wert des Diebesgutes wird insgesamt auf rund 3 500 Euro geschätzt. Zum hinterlassenen Sachschaden liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

 Revierbereich Mittweida

Frankenberg – VW touchierte Daewoo

(As) Am 11. November 2013 fuhr ein VW Transporter (Fahrer: 58) auf der Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Aachen im mittleren von drei Fahrstreifen. In Höhe Frankenberg überholte der VW einen im rechten Fahrstreifen fahrenden Daewoo Nubira (Angaben zum Fahrer liegen derzeit nicht vor). Nach Angaben des 58-Jährigen hatte der VW plötzlich einen technischen Defekt, woraufhin das Fahrzeug in den rechten Fahrstreifen zog. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Daewoo. Der VW geriet daraufhin ins Schleudern und streifte die rechte Schutzplanke, wobei acht Felder beschädigt wurden. Anschließend kam der Transporter im Seitenstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 3 800 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Schwer verletzt …

(As) … wurde am 11. November 2013 eine 54-jährige Fahrradfahrerin auf der Ziegelstraße/Burgstädter Straße. Eine 27-Jährige bog mit ihrem VW Polo von der Ziegelstraße nach links in die Burgstädter Straße und stieß mit der bevorrechtigten Radfahrrein zusammen, die entlang der Burgstädter Straße aus Richtung Leipziger Straße unterwegs war. Sie stürzte und verletzte sich schwer. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1 700 Euro. Die Polo-Fahrerin blieb unverletzt.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: