TV Beitrag: Frontalzusammenstoß in Reinsdorf – Lößnitzer Straße

image

Am heutigen Morgen gab es in Reinsdorf auf der Lößnitzer Straße (Autobahnzubringer) einen schweren Unfall. Der Fahrer eines PKW Mazda fuhr in Richtung Zwickau. Zuerst streifte er mehrere Fahrzeuge, etwas später stieß er mit einem Kleintransporter frontal zusammen. Warum er so rücksichtslos unterwegs war, ist derzeit noch nicht bekannt. Bei dem Unfall wurde der Verursacher schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der Fahrer des Transporters erlitt einen Schock. Die Lößnitzer Straße ist derzeit (8:30 Uhr) voll gesperrt. Der Verkehr wir über die Ab- und Auffahrten zum Gewerbegebiet an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Verkehrsunfalldienst der PD Zwickau ist vor Ort und ermittelt zum Unfallhergang und -Ursache.

Info der PD Zwickau zum Unfall:

Mann bei Unfall schwer verletzt
Reinsdorf, OT Friedrichsgrün – (js) Der Fahrer eines Mazda ist am Montagmorgen bei einem Unfall auf der Lößnitzer Straße schwer verletzt worden. Der 82-Jährige war von Wildenfels in Richtung Reinsdorf unterwegs, als er auf der Brücke über die Gewerbestraße auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Kleintransporter Ford Transit kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Verursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer (45) des Ford blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 28.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung musste die Straße für etwa drei Stunden voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Nachmeldung der PD Zwickau 18.11.2013:



Mann nach Unfall vom 11. November verstorben

Reinsdorf, OT Friedrichsgrün – (js) Der am 11. November auf der Lößnitzer Straße verunglückte 82-jährige Fahrer eines Mazda ist am Sonnabend im Krankenhaus verstorben. Der Mann war mit seinem PKW auf der Brücke über der Gewerbestraße auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Kleintransporter kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls war der Verursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen worden. Am Sonnabend ist er an seinen schweren Verletzungen verstorben.

Quelle: Hit-TV.eu






%d Bloggern gefällt das: