Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 10.11.2013

Polizei20

Autobahnpolizeirevier Bautzen

„Tickende Zeitbombe“

 

BAB 4, Dresden – Görlitz, Autobahnparkplatz „Löbauer Wasser“

9. November 2013, gegen 11:15 Uhr

Verkehrsteilnehmer, die die BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz nutzten, verständigten die Polizei und teilten mit, dass durch die Fahrweise eines 40-Tonner-Sattelzuges die Verkehrssicherheit auf der Autobahn erheblich gefährdet wird. Die Beamten vom Autobahnpolizeirevier konnten das Fahrzeug feststellen und kontrollieren. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 59-jährige Fahrer mit einer „tickenden Zeitbombe“ unterwegs war. Das Fahrzeug wies erhebliche Mängel an der Bremsanlage (Zugmaschine und Sattelauflieger) aus, Quertraversen waren gerissen und das Fahrzeug verlor im Stillstand Luft. Glücklicherweise trat kein schädigendes Ereignis ein.

Der Sattelzug wurde aus dem Verkehr gezogen, ein entsprechendes Gutachten gefertigt und die Unterlagen an die zuständige Behörde übergeben. Nun muss der Fahrer mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Parkende Pkw beschädigt

Bautzen, Paulistraße / Jägerstraße

9. November 2013, gegen 00:10 Uhr

Zeugen hatten beobachtet, wie ein Jugendlicher (m/17), aus einer Gruppe heraus, bei parkenden Pkw die Außenspiegel abtrat und verständigten die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten die Gruppe in unmittelbarer Nähe des Tatortes stellen. Drei Pkw waren betroffen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 1.500 Euro.

Gefährliches Spiel

Wilthen, Schulstraße

9. November 2013, gegen 20:35 Uhr

Der Fahrer (m/25) eines Pkw BMW befuhr die Schulstraße. In Höhe des Grundstücks Nr.12 geriet er mit seinem Fahrzeug in einen offenen Abwasserschacht. Dabei entstand am Fahrzeug ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Eingeleitete Sofortmaßnahmen durch die Beamten des Polizeireviers Bautzen führten zu einer Gruppe von jungen Männern, die sich in unmittelbarer Nähe des Unfallortes aufgehalten hatten. Zwei dieser Herren (21 und 23) stehen im dringenden Tatverdacht, den Gullydeckel des Abwasserschachtes entfernt zu haben. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eröffnet.

Unsportlich

Radeberg, OT Ullersdorf, Ullersdorfer Mühle

8. November 2013, 15:45 Uhr – 9. November 2013, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter zerschnitten einen Maschendrahtzaun und gelangten so auf das Gelände eines Golfplatzes. Aus einem dort befindlichen Öllager entwendeten die Unbekannten ca. 80 Liter verschiedenen Kraftstoffs. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 410 Euro.

Garage beschmiert

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße

9. November 2013, gegen 23:00 Uhr

Eine Gruppe von Jugendlichen besprühte die Rückwand einer privaten Garage mit Farbspray. Jedoch wurden sie vom Eigentümer, der auf dem Weg zu seiner Garage war, gestört und ergriffen die Flucht. Sie ließen am Tatort zwei Beutel mit mehreren Farbsprayflaschen zurück. Die eingesetzten Beamten konnten noch weitere Spurenträger auffinden und sicherstellen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Feuer in Werkstoffhof

Görlitz, Heilige-Grab-Straße

9. November 2013, gegen 03:00 Uhr

Unbekannte Täter gelangten auf das umfriedete Gelände des Werkstoffhandels und setzten dort stehende Müllcontainer in Brand. Durch das Feuer wurden fünf Container zerstört, einer beschädigt und bei zwei weiteren Kleiderspendencontainern entstanden durch die Hitzeentwicklung Beschädigungen an der Oberfläche. Personen wurden keine verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Brandursachenermittler kam zum Einsatz.

Drahtesel entwendet

Zittau, Theodor-Körner-Allee

8. November 2013, 18:10 Uhr – 9. November 2013, 08:40 Uhr

Eine fest installierte Fenstersicherung entfernten unbekannte Täter, öffneten das Fenster und entnahmen aus dem Aushang eines Fahrradfachgeschäftes drei hochwertige Fahrräder. Der Stehlschaden ist angegeben mit ca. 3.300 Euro, der verursachte Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Einbruchsdiebstahl

Löbau, Am Carlsbrunnen



9. November 2013, zwischen 03:30 Uhr und 08:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten Fahrräder, Bohrmaschinen, Kanister mit Kraftstoff, eine Stichsäge und ein Verlängerungskabel. Auch in dem im Haus befindlichen Büro suchten die Unbekannten nach Beute. Hier entwendeten sie einen Monitor und bereiteten einen PC zum Abtransport vor. Der Monitor konnte wieder aufgefunden werden. Der verursachte Gesamtschaden beträgt ca. 500 Euro.

Wohnungseinbruch

Bad Muskau, Schmelzstraße

7. November 2013, 15:00 Uhr – 9. November 2013, 14:15 Uhr

Gewaltsam durch die Wohnungseingangstür drangen unbekannte Täter in eine Wohnung ein und entwendeten aus einem Behältnis einen Bargeldbetrag und einen Reisepass. Auch ein Laptop der Marke „Toshiba“ hatte es den Unbekannten angetan. Der entstandene Gesamtschaden ist derzeit noch nicht bekannt.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 10. November 2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

10

0

Polizeirevier Görlitz

3

0

Polizeirevier Zittau-Oberland

10

1

Polizeirevier Kamenz

6

2

Polizeirevier Hoyerswerda

4

0

Polizeirevier Weißwasser

3

0

Autobahnpolizeirevier

2

1

gesamt

38

4

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: