Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.11.2013

Polizei09

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Mutmaßlicher Kupferdieb gestellt

(Fi) Nach einem Bürgerhinweis konnten Polizeibeamte am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, im ehemaligen Finanzamt in der August-Bebel-Straße einen mutmaßlichen Kupferdieb stellen. Der Mann steht im Verdacht, in der zweiten Etage des Gebäudes Kupferrohre und Kupferkabel im Wert von ca. 200 Euro ausgebaut und zum Abtransport bereitgelegt zu haben. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf ca. 2 000 Euro geschätzt. Als die Beamten vor Ort eintrafen, versteckte sich der 34-jährige Tatverdächtige im Keller. Dort wurde er bei der Durchsuchung des Gebäudes gestellt und vorläufig festgenommen. Er befindet sich gegenwärtig noch im Gewahrsam der Polizei.

Stadtzentrum – Einbrüche in Pkw

(Fi) In zwei auf dem Parkplatz am Hauptbahnhof abgestellte Pkw sind Unbekannte in der Zeit von Sonnabend, 23.45 Uhr, bis Sonntag, 3.45 Uhr, eingebrochen.
An einem Opel Corsa wurde die Fahrertür aufgebrochen und aus dem Pkw eine Geldbörse mit ca. 50 Euro entwendet. Der Sachschaden an dem Opel beträgt ca. 500 Euro. Von einem Cabrio Rover Mini wurde das Verdeck aufgeschnitten, wodurch Sachschaden von ca. 1 500 Euro entstand. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Diebe einen Rucksack samt Geldbörse und ein Navigationsgerät. Der Wert des Diebesgutes beträgt insgesamt ca. 500 Euro.

OT Gablenz – Südring mit Lichtmast versperrt

(Hc) Am 9.11.2013, gegen 14 Uhr, war auf dem Südring aus Richtung Euba eine 59-Jährige mit einem Pkw Fiat unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Carl-von-Ossietzky-Straße und Zschopauer Straße geriet sie auf den Mittelstreifen und prallte gegen einen Mast der Straßenbeleuchtung. Dieser wurde dadurch aus dem Erdreich gedrückt und fiel auf die Fahrbahn. Der Fahrverkehr war bis gegen 16 Uhr behindert. Es entstand Sachschaden von 6 000 Euro.

OT Sonnenberg – Abbiegen und Überholen

(Hc) Am Sonnabend, gegen 17.25, Uhr befuhr ein VW Polo die Fürstenstraße aus Richtung Yorckstraße. Die 28-jährige Fahrerin beabsichtigte nach links in ein Grundstück abzubiegen. Ein nachfolgender Pkw Mitsubishi (Fahrer: 25) überholte. Es kam zur Kollision, wobei ein Sachschaden von 8 000 Euro entstand.

OT Schloßchemnitz – Alkoholisiert Tür gerammt

(Hc) Unter Alkoholeinwirkung (Atemalkoholtest 1,42 Promille) stehend war am Sonnabend, gegen 18.40 Uhr, der Fahrer eines Pkw Kia auf der Schlossteichstraße aus Richtung Müllerstraße in Richtung Bergstraße unterwegs. Kurz vor der Bergstraße stand eine 46-Jährige mit ihrem Renault Clio mit auf der Fahrerseite geöffneter Tür am Fahrbahnrand. Es kam zum Aufprall des Kia an die Tür. Dem 47-jährigen Kia-Fahrer wurde eine Blutprobe und der Führerschein abgenommen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von
4 000 Euro

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Pkw brannten/Zeugen gesucht

(Fi) Am Sonntagmorgen, gegen 3.30 Uhr, stellte eine Streife des Polizeireviers Stollberg auf dem Gelände einer Werkstatt an der Ecke Bahnhofstraße/An der Buche zwei brennende Pkw Fiat fest. Die Freiwillige Feuerwehr Stollberg kam mit 13 Kameraden zum Einsatz und löschte die Brände. Beide Pkw brannten aus, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war das Feuer an einem Fiat Doblo ausgebrochen und hatte auf den danebenstehenden Fiat Seicento übergegriffen.
Kriminalisten werden am Sonntagvormittag die Ermittlungen zur Brandursache am Brandort aufnehmen. Derzeit ist Brandstiftung nicht auszuschließen. Aus diesem Grund bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. 0371 387-3445. Wer hat am Sonntag zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr im Bereich des Brandortes Personen oder Fahrzeuge bemerkt und kann diese näher beschreiben.
Ein Zusammenhang mit der Serie von Fahrzeugbränden in Chemnitz und im Raum Stollberg, an deren Aufklärung die Ermittlungsgruppe „Fahrzeugbrände Chemnitz“ arbeitet wird geprüft. Für Hinweise, die zur Aufklärung dieser Brandserie führen, ist eine Belohnung von 5 000 Euro ausgesetzt.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Lack zerkratzt

(Fi) In der Nacht zu Sonnabend zerkratzten Unbekannte im Bereich August-Bebel-Straße/Baugenossenschaftsstraße den Lack von vier Pkw. Es handelt sich um einen Ford, einen Chevrolet und zwei Citroen. Der insgesamt entstandene Schaden wurde auf ca. 1 200 Euro geschätzt. Zeugenhinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigungen erbittet die Polizei in Aue unter Tel. 03771 12-0.

Lauter-Bernsbach – Einbrecher in Gartenanlage unterwegs

(Fi) Am Sonnabendvormittag brachen Unbekannte das Haupttor der Kleingartenanlage „Am Gehringsberg“ in der Talstraße auf. In der Anlage wurde in einem Kleingarten der Fensterladen und das Fenster einer Laube aufgebrochen. Ob aus dem Gartenhaus etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt, da der Eigentümer noch nicht erreicht werden konnte. Die Höhe des Sachschadens wurde auf insgesamt ca. 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Schlettau – Mit Cross-Motorrad gestürzt

(Hc) Am Sonnabend, gegen 15.50 Uhr, stürzte auf der S 267 (Talstraße), zwischen Schlettau und Dörfel, beim Durchfahren einer Kurve der Fahrer eines KTM-Cross-Motorrades. Der 29-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden von 500 Euro. Im Zusammenhang mit der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass am Krad kein amtliches Kennzeichen angebracht war. Ein, ihn mit einem Motorrad begleitender 26-Jähriger, hatte weder eine Zulassung noch eine Versicherung für sein Fahrzeug. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Sehma – VW macht sich selbstständig



(Hc) In der Karlsbader Straße war am Sonnabend, gegen 10 Uhr, ein VW Golf selbstständig unterwegs. Der 29-jährige Fahrer hatte den Pkw auf einem Parkplatz, quer zur Karlsbader Straße, abgestellt. Nachdem er ihn verlassen hatte rollte der Pkw rückwärts vom Parkplatz über die Straße und „schlug“ in die linke Seite eines Seat Ibiza ein. Es entstand Sachschaden von 4000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Mochau – Einbruch in Lagerhallen/Zeugen gesucht

(Fi) Nach Aufbrechen des Tores einer Lagerhalle in der Straße Am Schloßberg im Ortsteil Choren sind Unbekannte in der Nacht zu Sonnabend in das Gebäude eingedrungen. Sie entwendeten 12 Komplettsätze Pkw-Räder, schlugen dann ein Loch in die Eternitwand zu einer benachbarten Lagerhalle und stahlen dort einen Kärcher, mehrere Dieselpumpen und verschiedenes Werkzeug. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca.
1 000 Euro.

Vermutlich sind die Einbrecher mit einem Transporter bis in die Lagerhalle gefahren und haben dort ihre Beute verladen. Die Polizei in Döbeln bittet deshalb unter Tel.

03431 659-0 um Hinweise von Zeugen, denen in der Nacht zu Sonnabend im Ortsteil Choren Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind.

Rosswein – Pkw auf Pkw geschoben

(Hc) Auf der Dresdener Straße, vor der Einmündung zur Querstraße, ereignete sich am Sonnabend, gegen 18.25 Uhr, ein Verkehrsunfall. Ein Pkw Volvo (Fahrer: 31) fuhr auf einen VW Golf (Fahrer: 20) auf und schob diesen auf einen davor verkehrsbedingt haltenden VW Passat (Fahrer: 59). Verletzt  wurde niemand. Es entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Einbruch in Einfamilienhaus/Zeugen gesucht

(Fi) Zwischen 22 Uhr und 23 Uhr sind Unbekannte am Sonntag nach Aufbrechen eines Fensters in ein Einfamilienhaus Am Lützelbach eingebrochen. Die Räume wurden durchsucht und nach erstem Überblick, ein Laptop, ein Handy, Bargeld, Kosmetik und Schmuck gestohlen. Zum Wert des Diebesgutes liegen noch keine Angaben vor. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Die Polizei in Mittweida bittet unter Tel. 03727 980-0 um Hinweise von Zeugen denen am Sonntagabend im Bereich der Straße Am Lützelbach verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen aufgefallen sind.

Mittweida – Einbruch in Getränkemarkt

(Fi) In der Zeit von Sonnabendnachmittag bis Sonntagmorgen, 4 Uhr, schlugen Unbekannte an einem Getränkemarkt in der Bahnhofstraße eine Scheibe ein. Aus dem Geschäft wurden zehn Stangen Zigaretten und 15 Büchsen eines Energy-Drinks gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 500 Euro. Die Reparatur der Fensterscheibe wird ca. 300 Euro kosten.

Revierbereich Rochlitz

Königsfeld – Gefährlicher Unfug

(Fi) In der Nacht zu Sonnabend wurden an der Bundesstraße 7 zwischen Königsfeld und Rochlitz ca. 60 Leitpfosten aus der Verankerung gezogen und auf das angrenzende Feld geworfen. Da die Leitpfosten wieder eingesetzt werden konnten, entstand nach bisherigen Erkenntnissen kein Sachschaden. Die Polizei in Rochlitz hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet unter Tel. 03737 789-0 um Hinweise zur Ermittlung der Täter.

Geringswalde – Fallrohr gestohlen

(Fi) Ein 150 cm langes kupfernes Fallrohr haben Unbekannte in der Nacht zu Sonnabend von einem Gebäude in der Friedrich-Engels-Straße gestohlen. Der Wert des Rohrs beträgt ca. 150 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Fahrrad gestohlen

(Fi) Vom Hinterhof eines Wohngrundstückes am Mühlweg haben Unbekannte am Samstag, zwischen 10.30 Uhr 14 Uhr, ein grau-schwarzes Fahrrad Cube Acid gestohlen. Den Wert des Fahrrades gab der Eigentümer mit ca. 750 Euro an.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: