Haftbefehl gegen Drogenhändler

Polizei02

Der Staatsanwaltschaft Leipzig und der Torgauer Polizei ist in ihrem Kampf gegen den Betäubungsmittelhandel im Bereich Torgau und Umgebung erneut ein Ermittlungserfolg gelungen.
Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen des Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge am Dienstag, 05.11.2013 mit richterlichen Beschlüssen zwei Durchsuchungen bei Beschuldigten in Torgau und Beilrode (Landkreis Nordsachsen) durchführen lassen.
Im Ergebnis der Durchsuchung wurden durch Polizeibeamte in einer Wohnung annähernd 5 Kg Haschisch und Marihuana sichergestellt und zwei Beschuldigte vorläufig festgenommen.
Ein bisher nicht vorbestrafter Beschuldigter (29) wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
Gegen einen zweiten in Torgau wohnhaften und bereits mehrfach vorbestraften Beschuldigten (28) wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft durch den Ermittlungsrichter ein Haftbefehl wegen des Tatvorwurfs des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln erlassen und der Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. Dieser Beschuldigte steht aktuell wegen eines Körperverletzungsdelikts unter laufender Bewährung.
Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: PD Leipzig / Staatsanwaltschaft Leipzig



 

 






%d Bloggern gefällt das: