Chemnitz OT Lutherviertel – Wer kennt den vermeintlichen Skoda-Dieb? Polizei bittet um Mithilfe

Phantombild

(Fi) Mit der Information Nr. 501 berichtete die Polizeidirektion Chemnitz am 18. September 2013 über folgenden Fall.

Am 17. September 2013, gegen 12 Uhr, lief eine 50-jährige Frau zu ihrem Skoda Fabia, den sie in der Dürerstraße abgestellt hatte. Dort fiel ihr der laufende Motor des Pkw auf. In dem Skoda saß ein ihr unbekannter Mann. Der bemerkte die Frau, die sich vor das Fahrzeug gestellt hatte und fuhr los. Die Skoda-Besitzerin musste zur Seite springen, um nicht angefahren zu werden. Sie blieb unverletzt.

Die Fahndung nach dem gelben Skoda Fabia im Wert von ca. 2 500 Euro wurde sofort eingeleitet. Gegen 14.10 Uhr fand eine Polizeistreife das besagte Fahrzeug in der Adelsbergstraße/Kantstraße verlassen auf. Ein Fährtensuchhund konnte eine Spur aufnehmen und diese etwa 150 Meter bis zur Schüffnerstraße verfolgen. Die 50-jährige Besitzerin des Pkw hat ihren Skoda inzwischen wieder.



Der mutmaßliche Autodieb war 55 bis 60 Jahre alt, von kräftiger Statur und hatte hellbraunes Haar. Bekleidet war er mit einem beigen Blouson.
Mit der Skoda-Besitzerin konnte zwischenzeitlich ein Phantombild des mutmaßlichen Autodiebes gefertigt werden. Von dessen Veröffentlichung erhoffen sich die ermittelnden Kriminalisten konkrete Angaben zur Identität und dem Aufenthaltsort des Mannes. Hinweise erbittet die Chemnitzer Kriminalpolizei unter Tel. 0371 387-3445

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: