Polizei Direktion Dresden: Informationen 07.11.2013

Polizei20Landeshauptstadt Dresden

Trickbetrüger weiter aktiv

Zeit:       05.11.2013 bis 06.11.2013
Ort:        Dresden-Johannstadt/Pirnaische Vorstadt/Kaditz

Nachdem es Anfang der Woche zu mindestens zwei Enkeltrickversuchen im Stadtgebiet Dresden kam, mussten nun erneut drei Vorfälle registriert werden. Die angerufenen Senioren ließen sich jedoch nicht hinters Licht führen.

Betroffen waren zwei Frauen im Alter von 74 und 89 Jahren sowie ein
83-jähriger Mann. Die Anrufer gaben sich jeweils als Verwandte aus und baten um Summen zwischen 5.000 und 28.000 Euro für vermeintliche Immobilienkäufe. Die Senioren beendeten die Gespräche und informierten die Polizei. (ml)

Die Polizei weißt nochmals darauf hin:

– Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
– Geben Sie kein Geld in fremde Hände!
– Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu!
– Verständigen Sie im Verdachtsfall die Polizei!

Teure Autos gestohlen

Zeit:       05.11.2013, 19.00 Uhr bis 06.11.2013, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

In der Nacht zum Mittwoch stahlen Unbekannte einen schwarzen Toyota Lexus von der Rosa-Menzer-Straße. Das erst wenige Monate alte Fahrzeug hat einen Wert von etwa 65.000 Euro. (ml)

Zeit:       05.11.2013, 22.15 Uhr bis 06.11.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Weißer Hirsch

Von der Straße Am Heiderand ist ein weißer Audi A5 Coupe abhanden gekommen. Unbekannte stahlen das etwa 48.000 Euro teure Fahrzeug (Erstzulassung: 2012) in der Nacht zum Dienstag. (ml)

Einbruch in Friseurgeschäft

Zeit:       06.11.2013, 03.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in einen Friseursalon an der Reitbahnstraße ein. Im Anschluss durchsuchten die Täter die Räume und stahlen diverse Kosmetika im Wert von insgesamt ca. 500 Euro. Der entstandene Sachschaden beziffert sich ebenfalls auf rund 500 Euro. (ml)

Einbruch in Bäckerei

Zeit:       06.11.2013, 17.30 Uhr bis 07.11.2013, 05.25 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte das Fenster einer Bäckerei am Otto-Dix-Ring auf und stiegen in die Räume ein. Im Anschluss durchsuchten sie den Personalbereich und hebelten einen Wandtresor auf. Aus diesem stahlen die Einbrecher rund 350 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:       06.11.2013, 11.45 Uhr bis 12.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Gestern Mittag brachen Unbekannte in eine Wohnung an der Reitbahnstraße ein. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie einen Laptop sowie zwei Kameras. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       06.11.2013, 20.45 Uhr bis 07.11.2013, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in einen Kleintransporter VW T4 ein und stahlen aus dem Fahrzeug Werkzeuge im Gesamtwert von rund 3.900 Euro. Der Kleintransporter stand auf der Altenberger Straße. Die Täter hatten das Schloss der Schiebetür geknackt. (ml)

Diesel abgezapft

Zeit:       06.11.203, 17.00 Uhr bis 07.11.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Dresen-Albertstadt

Unbekannte begaben sich in der vergangenen Nacht auf eine Baustelle an der Magazinstraße und machten sich an einem Bagger zu schaffen. Die Täter brachen den Tankverschluss der Baumaschine auf und zapften etwa 150 Liter Dieselkraftstoff ab. Der entstandene Schaden summiert sich auf rund 250 Euro. (ml)
Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 06.11.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 50 Verkehrsunfälle mit neun verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       06.11.2013, 07.25 Uhr
Ort:        Dresden-Kaitz

Gestern Morgen geriet die Fahrerin (35) eines Kia auf der Innsbrucker Straße in Schleudern und prallte mit ihrem Wagen gegen eine Schutzplanke. Ausgangspunkt des Unfalls war offenbar ein Kleintransporter, dessen Fahrer unvermittelt in die Spur der 35-Jährigen wechselte. Dies zwang die Frau zu einem abrupten Bremsmanöver. In der Folge verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und prallte gegen die Leitplanke. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der Fahrer des Kleintransporters entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Wer kann Aussagen zu dem unbekannten Kleintransporter oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Buntmetall entwendet

Zeit:       01.09.2013 bis 04.11.2013
Ort:        Meißen

Unbekannte drangen an der Rosa-Luxemburg-Straße in ein leerstehendes Mehrfamilienhaus ein. Aus diesem entwendeten sie Wasseruhren und Kupferrohre.
Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird noch ermittelt. (wk)

Laptop entwendet

Zeit:       06.11.2013, 12.15 Uhr bis 23.15 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte drangen über den Balkon gewaltsam in eine Erdgeschoßwohnung an der Gartenstraße ein. Sie durchsuchten alle Räume und Behältnisse. Nach einem ersten Überblick entwendeten die Einbrecher einen Laptop, einen Fernseher sowie einen Schlüssel. Der entstandene Schaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Audi stieß mit VW zusammen

Zeit:       06.11.2013, 13.27 Uhr
Ort:        Radebeul

Mit einem Audi A 3 befuhr ein 48-Jähriger am Mittwochnachmittag die Melanchthonstraße und bog nach links in die Meißner Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes C-Klasse (Fahrer 47), der in Richtung Coswig fuhr. Der Mercedesfahrer fuhr an den Straßenrand und stieg aus. Der Audifahrer fuhr an ihm vorbei und verließ die Unfallstelle. Später kehrte er zur Unfallstelle zurück. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.750 Euro. (ju)

Opelfahrer unter Drogeneinfluss

Zeit:       06.11.2013, 22.55 Uhr
Ort:        Weinböhla

In der vergangenen Nacht kontrollierten Beamte des Polizeireviers Meißen einen Opel Vivaro und dessen 32-Jährigen Fahrer an der Straße An der Nassau. Bei der Kontrolle führten die Beamten mit dem Mann einen Drogenvortest durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme. Des Weiteren hatte der Opelfahrer ein Cliptütchen mit Betäubungsmitteln bei sich. Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt. (ju)



Spielautomaten aufgebrochen

Zeit:       05.11.2013, 23.00 Uhr bis 06.11.2013, 08.45 Uhr
Ort:        Moritzburg

An der Schloßallee drangen Unbekannte gewaltsam in einen Imbiss ein. Die Einbrecher stahlen verschiedene Spirituosen und brachen zwei Spielautomaten auf. Aus diesen entwendeten sie das Bargeld. Der entstandene Schaden ist noch nicht bezifferbar. (wk)

Einbruch – 70.000 Euro Schaden

Zeit:       14.10.2013 bis 06.11.2013
Ort:        Zeithain

Unbekannte drangen mehrfach in ein ehemaliges Betonwerk ein und entwendeten aus diesem mehrere Motoren, Elektroteile sowie Gleichspannungsregler. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 70.000 Euro. (wk)

Diebstahl einer Speziallackierung

Zeit:       02.11.2013 bis 04.11.2013
Ort:        Gröditz

Unbekannte begaben sich auf das Gelände eines Stahlwerkes und entwendeten von diesem ca. 330 Kilo einer Speziallackierung. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. (wk)

6.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zeit:       06.11.2013, 07.00 Uhr
Ort:        Gröditz

Der Fahrer (57) eines Toyota wollte gestern Morgen vom Schwarzen Weg kommend die Wainsdorfer Straße in Richtung Alte Kolonie überqueren.

Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes Vito (Fahrerin 36), die auf der Wainsdorfer Straße in Richtung Großenhainer Straße fuhr. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrüche in Pkw

Zeit:       05.11.2013, 17.00 Uhr bis 06.11.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Prina, OT Graupa

In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte in mehrere Fahrzeuge in Pirna-Graupa ein und stahlen Werkzeuge sowie persönliche Gegenstände.

Am Hainweg öffneten die Unbekannten einen VW-Kleintransporter. Sie durchsuchten den Innenraum und stahlen verschiedenen Werkzeuge, darunter eine Kettensäge, eine Stichsäge sowie eine Bohrmaschine. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wurde auf rund 4.000 Euro beziffert. Sachschaden am Fahrzeug entstand offenbar nicht.

Unweit entfernt drangen die Diebe auf noch unbekannte Weise einen Citroen ein und stahlen daraus ein Navigationsgerät sowie ein Portmonee mit Ausweisen. Der Schaden beläuft sich auf rund 150 Euro.

Auch auf der Thomas-Mann- Straße hatten Unbekannte einen VW-Kleintransporter geöffnet und durchwühlt. Gestohlen wurde nach erster Einschätzung nichts.
(ju)

Fahrzeugbrand und Sachbeschädigung – Zeugen gesucht

Zeit:       02.11.2013, 20.45 Uhr
Ort:        Kurort Hartha

Samstagabend kam es zu einem Fahrzeugbrand. Unbekannte hatten nach bisherigen Ermittlungen auf der Lindenhofstraße einen Mercedes in Brand gesteckt (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 398/13 v. 03.11.2013).

Am nächsten Tag stellte der Besitzer fest, dass Fenster seiner Versicherungsagentur in Tharandt, auf der Roßmäßlerstraße, mit blauer Farbe beschmiert worden waren. Die Kriminalpolizei sieht in beiden Straftaten einen unmittelbaren Zusammenhang.

Hinweise zu diesen Straftaten nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Unfallflucht – Zeugenaufruf

Zeit:       05.11.2013, 15.45 Uhr bis 06.11.2013, 11.15 Uhr
Ort:        Altenberg

Ein unbekannter Autofahrer stieß beim einem Parkmanöver gegen einen Renault Clio, der auf dem Parkplatz einer Klinik stand. An diesem fanden die Beamten rote Farbe. Der entstandene Schaden am Renault beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu diesem Unfall oder zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Dippoldiswalde oder der Polizeidirektion Dresden, unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 in Verbindung zu setzen. (wk)

Fahren unter Einfluss von Rauschgift

Zeit:       07.11.2013, 00.35 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der vergangenen Nacht kontrollierten Polizeibeamte auf der Alten Poststraße den 38-jährigen Fahrer eines Mazdas. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv. Es folgten Blutentnahme und Anzeige. (wk)

Brand

Zeit:       06.11.2013, 2013 bis 08.05 Uhr
Ort:        Wilsdruff

An der Dresdner Straße wurde gestern Morgen auf dem Gelände eine Firma Pappe verbrannt. Auf Grund der Witterung mit leichten bis teilweise starken Winden griff das Feuer auf einen benachbarten Komposthaufen mit Holzpaletten und Holzabschnitt über. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Es folgte eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Stadtordnung von Wilsdruff. (wk)

Wildunfall

Zeit:       06.11.2013, gegen 06.15 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Der Fahrer (52) eines Renault Scenic befuhr die Ortsverbindungsstraße von Neustadt in Richtung Langenwolmsdorf. Als am Karrenberg plötzlich zwei Rehe auf die Straße sprangen, kam es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere. Am Auto des Mannes entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Die Rehe flüchteten in ein angrenzendes Waldstück. (ml)


Unter Alkoholeinfluss

Zeit:       06.11.2013, gegen 18.05 Uhr
Ort:        Oberottendorf

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Oberottendorf nahmen Beamte des Polizeireviers Sebnitz beim Fahrer (57) eines Skoda Alkoholgeruch wahr. Ein Alkoholschnelltest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,56 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein eingezogen. (ml)

 Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: