Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 06.11.2013

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (MitFalsche Fahrspur genutzt: Unfall mit hohem Sachschaden

 

BAB 4, Anschlussstelle Görlitz

05.11.2013, gegen 18:10 Uhr

Ein PKW-Audi-Lenker (63) hatte die Absicht, an der Anschlussstelle Görlitz auf die BAB 4  in Richtung DD aufzufahren. Er unterlag jedoch dem fatalen Irrtum, die Auffahrt wäre zweispurig und nutze die linke Spur.

Zur selben Zeit verließ ein PKW-Renault-Lenker (38) an der Görlitzer Anschlussstelle aus Richtung Bundesgrenze kommend die Autobahn, um in Richtung Görlitz  weiterzufahren. Beide PKW stießen frontal zusammen. Zum Glück wurde niemand verletzt. Jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 45.000 Euro.

Zusammenstoß zwischen PKW und Krad mit Unfallflucht

Radeberg, Badstraße



05.11.2013, gegen 17:50 Uhr

Ein PKW-VW-Lenker (63) befuhr die Badstraße in Richtung Seifersdorf und hatte die Absicht, nach links auf den Parkplatz der Zoohandlung abzubiegen. Dabei beachtete er den aus Richtung Seifersdorf entgegenkommenden Kradfahrer (38) nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei erlitt der Kradfahrer schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, konnte aber später aufgegriffen werden.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 2.600 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: