Stollberg Niederdorf (Bundesautobahn 72) – Zwei Unfälle unmittelbar nacheinander

Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Polizeibeteiligung a

(Kg) Im Bereich der Anschlussstelle Stollberg-Nord wechselte am 5. November 2013, gegen 6.45 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Leipzig eine bisher unbekannte, schwarze Pkw-Limousine den Fahrstreifen nach links, offenbar ohne auf den dort fahrenden Citroen Xsara zu achten. Die Citroen-Fahrerin (20) bremste, um nicht auf den unbekannten Pkw aufzufahren. Dabei geriet der Citroen ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Schutzplanke sowie der Mittelschutzplanke. Die Citroen-Fahrerin und ihre Beifahrerin (17) erlitten leichte Verletzungen. Die unbekannte schwarze Pkw-Limousine setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. Am Citroen und den Schutzplanken entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro beziffert. Die Autobahnpolizei Chemnitz hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen.

Unmittelbar darauf fuhr der 51-jährige Fahrer eines Pkw Opel im Bereich der Anschlussstelle Stollberg-Nord, Richtungsfahrbahn Leipzig, auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw Ford (Fahrerin: 33) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand.



Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: