Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.11.2013

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Kriminalitätsgeschehen

Einbruch in Bürocontainer

Ort: Markranstädt
Zeit: 01.11.2013, 17:00 Uhr – 04.11.2013, 09:00 Uhr

Unbekannte stahlen aus einem Container ein Laminiergerät, ein USB-Stick und persönliche Gegenstände. Die Diebe gelangten auf das Gelände von einem Verein. Sie öffneten mit Gewalt die Tür zum Container und stahlen verschiedene Gegenstände. Durch den Einbruch wurde ein Sachschaden von ca. 500 Euro verursacht. Der Stehlschaden konnte noch nicht beziffert werden. (MH)

Räuberischer Diebstahl

Ort: Leipzig, OT Lützschena-Stahmeln
Zeit: 04.11.2013, 14:30 Uhr – 14:35 Uhr

Vier Unbekannte betraten ein Zeitungs-und Lottogeschäft und stahlen Tabak der Marke Chesterfield. Den Diebstahl bemerkte die Verkäuferin und stellte sich den Dieben in den Weg. Einer der Diebe blieb vor der Verkäuferin (39) stehen und ließ fünf Pakete Tabak fallen. Er packte die Verkäuferin an den Armen und schob sie zur Seite. Dadurch wurde die Frau verletzt. Anschließend flüchteten die Täter vom Tatort. Es entstand ein Schaden von ca. 15 Euro. (MH)

Laboreinbruch

Ort: 04103 Leipzig, Linnéstraße
Zeit: 01.11.2013; 14:00 Uhr – 04.11.2013; 08:00 Uhr

Selbst vor der Wissenschaft machten dreiste Langfinger keinen Halt. Als gestern Morgen ein Berechtigter (27) aus dem Wochenende zu seinen Forschungen zurückkehrte, stellte er die aufgebrochene Zugangstür zu seinem Labor fest. Als er nun nachschaute, sah er, dass unbekannte Langfinger seinen Apple iMac 2,9 GHz, im Wert von ca. 1.500 Euro vom Schreibtisch gestohlen hatten. Außerdem waren weitere Verpackungen geöffnet worden, doch augenscheinlich fehlte daraus nichts. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Diebstahl im besonders schweren Fall und bittet Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Verkehrsgeschehen

Dringend Zeugen gesucht!



Ort: 04315 Leipzig, Dresdner Straße/Köhlerstraße
Zeit: 05.11.2013; gegen 04:44 Uhr

Obwohl die Straßenbahn der Linie 4 bereits im Haltestellenbereich Köhlerstraße hielt, fuhr ein/e Transporter-Fahrer/in ohne anzuhalten auf der Dresdner Straße in Richtung Innenstadt weiter. Dabei berührte der/die Fahrer/in eine Dame (52), die bereits auf die Fahrbahn getreten war, um in die Straßenbahn einzusteigen. Durch den Kontakt mit dem Fahrzeug stürzte die 52-Jährige und verletzte sich so schwer, dass sie stationär in einer Leipziger Klinik behandelt werden musste.
Nun sucht die Polizei Zeugen, die zum Unfallhergang und zum Verhalten der Unfallbeteiligten Angaben machen können, denn der/die Transporter-Fahrer/in entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Er/Sie leistete keine Hilfe und machte sich auch nicht bei der 52-Jährigen, sonstigen Zeugen bzw. den eintreffenden Polizisten namentlich bekannt.
Insbesondere werden Bürger gesucht, die zum Transporter Aussagen bezüglich des amtlichen Kennzeichens, Fahrzeugtyps und –herstellers sowie zu Farbe und mögliche Aufschriften treffen und/oder Angaben zum/r Fahrer/in machen können.
Zeugen wenden sich bitte an den Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, in der Schongauer Straße 13 oder melden sich unter der Telefonnummer: (0341) 255-2847. (MB)

Landkreis Leipzig

Revier Borna

Vom Auto angefahren

Ort: Groitzsch; OT Groitzsch
Zeit: 04.11.2013, 09:29 Uhr

Bei einem Unfall in Groitzsch wurde eine 56-jährige Fußgängerin verletzt. Diese befand sich beim Laubfegen auf der Straße. Dabei wurde sie durch eine rückwärts ausparkende Nissan-Fahrerin (59) übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Dadurch fiel die Fußgängerin zu Boden und verletzte sich leicht am Kopf und dem linken Bein. Sie wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus in Borna gefahren. (RS)

Quelle: PD Leipzig

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: