Tödlicher Verkehrsunfall auf BAB 4 – Polizei sucht Unfallzeugen

Polizei03Zeit:       03.11.2013, 13.00 Uhr
Ort:        BAB 4, Eisenach – Dresden

Gestern Mittag kam es auf der Bundesautobahn 4 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zwei Personen erlitten dabei schwerste Verletzungen denen sie noch an der Unfallstelle erlagen.

Der Fahrer (45) eines Skoda Superb war auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs. Kurz nach dem Autobahndreieck Nossen fuhr er aus noch ungeklärter Ursache auf einen vor ihm im rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw DAF auf (Fahrer 58). Der Skoda geriet zum Teil unter den Kühlauflieger des Lkw. Der 45-Jährige und seine Beifahrerin (44) wurden bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt. Ein Zehnjähriger im Fond des Fahrzeuges wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Das Autobahnpolizeirevier hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Zudem zogen die Beamten einen Gutachter hinzu. Im Zuge der Unfallaufnahme mussten zwei Fahrspuren bis gegen 17.30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde auf der verbleibenden Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.



Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere Angaben zur Verkehrssituation und zum Fahrverhalten der Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.
(ju)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: