Zwei Tatverdächtige nach Containeraufbruch gestellt

Polizei05Herrnhut, OT Ruppersdorf, Oderwitzer Straße

29.10.2013, 16:30 Uhr – 30.10.2013, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch kontrollierte eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach in Neueibau einen Pkw mit tschechischem Kennzeichen. Dabei stellten die Beamten im Fahrzeuginneren Kupferkabel, zwei Wagenheber und ein Schweißgerät sowie mehrere Kanister Kraftstoff fest. Die beiden Fahrzeuginsassen konnten zu diesen Gegenständen keinen Eigentumsnachweis erbringen. Da der Verdacht bestand, dass die Gegenstände aus einer Diebstahlhandlung stammten, wurden die zwei Männer (54 und 57 Jahre alt) zuständigkeitshalber dem Polizeirevier in Zittau übergeben und das mutmaßliche Diebesgut sichergestellt.

Am Mittwochmorgen erstattete dann eine Firma aus Ruppersdorf Anzeige, weil in einen Container eingebrochen und daraus Kupferkabel und Geräte sowie aus Fahrzeugen Diesel entwendet worden waren. Der Schaden belief sich auf insgesamt rund 2.000 Euro.



Nachdem ein Vertreter der geschädigten Firma die sichergestellten Gegenstände als Betriebseigentum wiedererkannt hatte, konnte die Tat den zwei Verdächtigen zugeordnet werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen gegen das Duo übernommen. (pk)

Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: