Polizei Direktion Dresden: Informationen 01.11.2013

Polizei07

Seniorin fiel nicht auf Trickbetrüger herein

Zeit:     31.10.2013, 10.45 Uhr
Ort:      Dresden-Neugruna

Eine Dresdner Seniorin (75) ließ sich gestern nicht von Trickbetrügern hinters Licht führen.

Am Vormittag hatte sich ein Mann telefonisch bei der Frau gemeldet. Er gab vor, sie im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bonn über einen Gewinn in Höhe von 32.000 Euro zu informieren. Sie solle jedoch vor der Auszahlung 2.500 Euro Steuern abführen. Die 75-Jährige ließ sich jedoch nicht hinters Licht führen. Auch als der Unbekannte vorgab, dass die Auszahlungsfrist des Gewinns Anfang November auslaufen würde, ging sie nicht auf seine Forderung ein und informierte die Polizei.

Tun sie es der Seniorin gleich und beachten Sie folgende Hinweise der Polizei:

Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Lassen Sie sich von einem vermeintlich großen Geldgewinn nicht blenden!
Geldgewinne sind in aller Regel nicht mit irgendwelchen Gebühren behaftet!
Gewinne werden nicht vor der Auszahlung versteuert!
Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu und informieren Sie die Polizei! (ju)

Audi und Skodas gestohlen

Zeit:     30.10.2013, 18.45 Uhr bis 31.10.2013, 09.30 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau

Unbekannte stahlen von der Rossendorfer Straße einen roten Audi A4. Der Zeitwert der drei Jahre alten Limousine beträgt rund 20.000 Euro.

Zeit:     30.10.2013, 17.30 Uhr bis 31.10.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte zwei Skoda Octavia vom Martin-Luther-Platz. Dabei hatten es die Diebe auf einen weißen (Erstzulassung 2008) und einen schwarzen Octavia Kombi (Erstzulassung 2008) abgesehen. Der Wert des schwarzen Wagens wurde auf rund 7.000 Euro beziffert. Angaben zum Wert des weißen Fahrzeuges liegen noch nicht vor. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 31. Oktober 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 19 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit:     31.10.2013, 13.05 Uhr Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Gestern Mittag erlitt ein Motorradfahrer (55) bei einem Verkehrsunfall auf der Peschelstraße schwere Verletzungen.

Der 55-Jährige befuhr mit seiner Harley Davidson die Peschelstraße aus Richtung Rankestraße in Richtung Autobahnauffahrt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Hyundai, der die Peschelstraße aus Richtung Tankstelle/Schnellrestaurant in Richtung Einkaufszentrum überqueren wollte. Der Motorradfahrer stürzte und blieb am Boden liegen. Der Hyundaifahrer entfernte sich nach kurzem Halt vom Unfallort.

Zeugen hatten den Unfall beobachtet und die Rettungskräfte verständigt. Der
55-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Unfall und die Ermittlungen zum Verursacher auf. Letztlich konnte das Unfallfahrzeug sowie dessen Fahrer (22) am Abend an der Guts-Muths-Straße angetroffen werden. Wie sich heraus stellte, ist der 22-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (ju)

Landkreis Meißen

Einbruch missglückt

Zeit:     30.10.2013, 18.00 Uhr bis 31.10.2013, 19.20 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Unbekannte versuchten am Markt aus einem Geld- sowie einem Einzahlungsautomaten eines Kreditinstitutes das Bargeld gewaltsam zu erlangen. Dieses gelang ihnen nicht. In der Filiale einer weiteren Bank brachen die Einbrecher einen Nachttresor auf. Hier hatten die Einbrecher ebenfalls Pech, denn dieser ist seit Jahren nicht mehr in Betrieb. (wk)

Einbruch in Kleintransporter

Zeit:     30.10.2013, 16.30 Uhr bis 31.10.2013, 08.00 Uhr
Ort:      Tauscha

Unbekannte drangen auf der Dorfstraße in einen VW-T4 und auf dem Kurzen Weg in einen Mercedes-Transporter ein. Die Einbrecher stahlen elektrische Arbeitsmaschinen, mehrere Materialkoffer sowie ein Navigationsgerät. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 4.500 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 3.000 Euro beziffert. (wk)

Computerzubehör entwendet

Zeit:     30.10.2013, 23.00 Uhr bis 31.10.2013, 08.30 Uhr
Ort:      BAB 13, Parkplatz Schönfeld

Unbekannte drangen auf dem Parkplatz Schönfeld in einen tschechischen Sattelauflieger ein. Dort entwendeten sie Computerzubehör im Wert von ca. 320 Euro. Der Fahrer (34) schlief zu diesem Zeitpunkt im Führerhaus. (wk)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:     30.10.2013,19.45 Uhr bis 31.10.2013, 07.55 Uhr
Ort:      Tauscha

Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Donnerstag aus der Heidesiedlung einen grauen VW Caddy. Das 2007 zugelassene Fahrzeug besitzt einen Wert von ca. 9.400 Euro. Durch die Brandenburger Polizei wurde bekannt, dass dieses Fahrzeug bei Hohenwurzen eine Kontrollstelle durchbrochen hatte und der Fahrer mit dem Auto nach Polen entkam. (wk)

Pkw aufgebrochen

Zeit:     30.10.2013, 17.00 Uhr bis 31.10.2013, 10.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte begaben sich in der Nacht zum Donnerstag in die Tiefgarage an der Uferstraße und drangen gewaltsam in einen VW Polo ein. Aus diesem entwendeten sie zwei Koffer mit Kosmetika. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 3.100 Euro. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 500 Euro. In der Tiefgarage an der Kötitzer Straße drangen sie in einen VW Golf ein und entwendeten ein Navigationsgerät sowie ein Portmonee. Der Diebstahlsschaden wurde auf ca. 200 Euro beziffert. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. (wk)

Einbruch in einen Getränkemarkt

Zeit:     31.10.2013, 18.45 Uhr bekannt
Ort:      Lampertswalde

An der Dorfstraße drangen Unbekannte gewaltsam durch ein Fenster in einen Getränkemarkt ein. Sie entwendeten die Registrierkasse mit Bargeld sowie Zigaretten. Der entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro. (wk)




Heckscheibe zerstört

Zeit:     30.10.2013, 20.15 Uhr bekannt
Ort:      Riesa

Im Riesa-Park kam es zwischen einem 28-Jährigen und einer 20-jährigen Frau zu verbalen Auseinandersetzungen. Diese gipfelten am Ende darin, dass der junge Mann seinen Kopf gegen die Heckscheibe des VW Polos der jungen Frau stieß. Diese ging dadurch zu Bruch, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstand. (wk)

Verkehrsunfall – 7.000 Euro Schaden

Zeit:     31.10.2013, 14.45 Uhr
Ort:      Strehla

Gestern Nachmittag kam es auf der Kreuzung Julius-Scharre-Straße/Markt zu einem Unfall zwischen einem Rover (Fahrer 74) und einem Ford (Fahrer 51). Beide Männer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 7.000 Euro. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer schlug Autofahrer – Zeugenaufruf

Zeit:     30.10.2013, 17.20 Uhr
Ort:      Pirna

Mittwochabend kam es an der Ausfahrt des Netto-Marktes an der Einsteinstraße zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 48-jähriger Autofahrer durch einen Radfahrer verletzt wurde.

Der 48-Jährige wollte mit seinem VW Golf vom Parkplatz des Supermarktes auf die Einsteinstraße fahren, musste jedoch verkehrsbedingt auf dem Fußweg stehend warten. Dabei kam ein Radfahrer aus Richtung B 172 auf dem Gehweg gefahren und musste dem stehenden Pkw ausweichen. Offenbar erbost darüber kam es zunächst zum Blickkontakt zwischen dem Radfahrer und dem 48-Jährigen. In der Folge lief der Radfahrer zur Fahrertür des Pkw, trat mehrfach gegen die Tür und schlug letztlich durch das geöffnete Fenster dem 48-Jährigen ins Gesicht. Der Radfahrer trat nochmals gegen den VW und fuhr anschließend in Richtung Kreisverkehr davon. Der 48-Jährige wurde leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der Radfahrer wurde als etwa 30 bis 35 Jahre alt, 170 cm groß und von schlanker, athletischer Statur beschrieben. Er hat dunkle kurze Haare und trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke und eine helle Jeans. Er war mit einem weißen Fahrrad unterwegs.

Die Polizei fragt: Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem flüchtigen Radfahrer machen? Zeugen, die noch nicht von der Polizei gehört wurden, werden gebeten sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Pirna oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Überladener Lkw festgestellt

Zeit:     29.10.2013, 12.55 Uhr
Ort:      Heidenau

Dienstagmittag fiel einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Pirna auf der Dresdner Straße ein Lkw Mitsubishi auf. Das Fahrzeug war mit Gerüstteilen beladen und wies trotz gerade Straße eine sichtbare Schräglage auf. Die Beamten entschlossen sich aufgrund der augenscheinlichen Überladung zur Kontrolle. Beim Wiegen des Fahrzeuges bestätigte sich ihr Verdacht. Entgegen des zulässigen Gesamtgewichtetes von 3.500 Kilogramm brachte der Mitsubishi mit seiner Ladung 4.700 Kilogramm auf die Waage. Erst nachdem ein Teil der Ladung auf einen weiteren Lkw geladen wurde, durfte der Fahrer (34) seine Fahrt fortsetzten. Die Beamten fertigten zudem eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Überladung. (ju)

Auffahrunfall – 7.000 Euro Schaden

Zeit:     31.10.2013, 10.46 Uhr
Ort:      B 172

Ein Suzuki (Fahrer 35), ein Mercedes (Fahrer 73) und ein Audi (Fahrer 52) fuhren auf der B 172 in Richtung Sonnenstein. Der Audi musste verkehrsbedingt anhalten, was der Mercedesfahrer rechtzeitig bemerkte und ebenfalls anhielt. Der Fahrer des Suzuki fuhr auf den Mercedes auf. Diesen schob es dadurch auf den Audi. Alle Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 7.000 Euro. (wk)

Einbruch in einen VW-Transporter

Zeit:     30.10.2013, 01.00 Uhr bis 06.30 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Auf dem Neumarkt drangen Unbekannte gewaltsam in einen VW-Transporter ein. Nachdem sie das Schloss zerstört hatten, entwendeten sie aus dem Fahrzeug das Navigationsgerät, den Fahrzeugschein, ein Handyladekabel sowie eine Stange Zigaretten. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 200 Euro geschätzt. (wk)

Unfall – 2.000 Euro Schaden

Zeit:     30.10.2013, 13.15 Uhr
Ort:      Freital

Eine 16-Jährige fuhr mit einer Honda auf der Freitaler Straße. In einer Rechtskurve kam sie nach links von der Straße ab und streifte ein Verkehrszeichen. Die Fahrerin blieb unverletzt.  Der Sachschaden der Maschine sowie am Verkehrszeichen beträgt ca. 2.000 Euro.

Unfall – 28.000 Euro Schaden

Zeit:     30.10.2013, 15.08 Uhr
Ort:      Altenberg

Eine 26-Jährige fuhr mit einem Ford Focus auf der B 170 von Oberbärenburg nach Altenberg. Als sie einen VW Tiguan (Fahrer 58) überholte, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Crafter (Fahrer 47). Es gab keine Verletzten. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 28.000 Euro. (wk)

Fahren unter Drogeneinfluss

Zeit:     30.10.2013, 12.15 Uhr
Ort:      Sebnitz

Polizeibeamte des Polizeirevieres Sebnitz kontrollierten auf der Dr.-Steudner-Straße einen Seat. Der Drogentest bei der 23-jährigen Fahrerin verlief positiv. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten noch zwei Tütchen mit Crystal. Des Weiteren hatte ihr Beifahrer (28) zölf Gramm Marihuana bei sich. Bei der Fahrerin folgte eine Blutentnahme. Gegen Beide wurden Anzeigen gefertigt. (wk)

Wildunfälle

Zeit:     31.10.2013, 19.45 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Der 50-jährige Fahrer eines Opels fuhr gestern Abend auf der Kirnitzschtalstraße von Bad Schandau in Richtung Hinterhermsdorf. Kurz nach dem Gasthaus „Waldhäusl“ lief ein Wildschwein über die Straße. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge das Tier am Unfallort verendete. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Zeit:     31.10.2013, 21.45 Uhr
Ort:      Neustadt, S 156

Der Fahrer (23) eines VW Golf fuhr gestern Abend auf der Umgehungsstraße S 156 von Bischofswerda nach Neustadt, als eine Rotte Wildschweine über die Straße lief. Eines der Tiere kollidierte mit dem Auto, rappelte sich anschließend wieder auf und folgte seiner Herde. Zurück blieb ein erschrockener Autofahrer mit einem Sachschaden am Fahrzeug in Höhe von ca. 3.500 Euro. (wk)

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: