Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.11.2013 (2)

Tank - LKW umgekippt auf der BAB 4 nahe MeeraneChemnitz

OT Furth – In Werkstatt eingebrochen

(As) Eindringlinge waren zwischen dem 30. Oktober 2013, 21.15 Uhr, und dem 1. November 2013, 6 Uhr, in einer Werkstatt eines Autohauses in der Blankenburgstraße zugange. Sie schlugen eine Scheibe ein und verschafften sich so Zutritt. Aus der Werkstatt entwendeten sie einen Laptop mit Zubehör im Gesamtwert von ca. 5 000 Euro. Die Reparatur der Scheibe wird etwa 200 Euro kosten.

OT Altchemnitz – Nach Zeugenhinweis Tatverdächtigen gestellt

 (SP) Mit der Information vom 1. November 2013 bat die Chemnitzer Polizei um Mithilfe bei der Suche nach einem namentlich unbekannten Mann, der im Verdacht steht, eine 26-jährige Chemnitzerin in aller Öffentlichkeit aus dem Nichts heraus mit einem spitzen Gegenstand verletzt zu haben. Zur Unterstützung der Suche konnte ein Foto des Mannes veröffentlicht werden.

Am heutigen Nachmittag, gegen 16 Uhr, wurde der Mann nach einem Zeugenhinweis in der Nähe eines Einkaufscenters in der Wladimir-Sagorski-Straße gestellt. Dabei handelt es sich um einen 67-jährigen Chemnitzer. Nach Durchführung aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Die Ermittlungen, auch zu dem ähnlichen Fall im Juli dieses Jahres, dauern an.

OT Sonnenberg – Bauwagen aufgehebelt

(As) Zwischen dem 30. Oktober 2013, 17 Uhr, und dem 1. November 2013, 6.15 Uhr, haben Unbekannte einen Bauwagen in der Hainstraße aufgehebelt. Gestohlen haben sie unter anderem ein Nivelliergerät, einen Kilometerzähler sowie ein Gaswarngerät. Der Gesamtwert der Sachen beziffert sich auf ca. 3 000 Euro. Der hinterlassene Sachschaden ist mit etwa 50 Euro vergleichsweise gering.

OT Sonnenberg – Einbrecher in Baucontainer

(As) Auf der Heinrich-Schütz-Straße sind Unbekannte in einen Baucontainer eingestiegen. Sie versuchten zuerst die Hintertür aufzuhebeln, was aber misslang. Anschließend hebelten sie ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt. Im Innern suchten sie nach Brauchbarem. Die Unbekannten hebelten noch einen weiteren Container auf, welcher von den Bauarbeitern als Aufenthaltsraum genutzt wird. Mitgenommen haben die Eindringlinge einen Fotoapparat von Sony im Wert von ca. 120 Euro. Die Reparatur der Schäden wird insgesamt mit ca. 800 Euro zu Buche schlagen. Zugange waren die Unbekannten zwischen dem 30. Oktober 2013, 16 Uhr, und dem 1. November 2013, 6 Uhr.

OT Gablenz – Eine ausgefallene Heizungsanlage …

(As) … war das Ergebnis eines „Besuchs“ von Einbrechern, die sich in der Nacht zu Freitag in einem Keller eines Hauses in der Pfarrstraße zu schaffen machten. Zuvor schlugen sie ein Kellerfenster ein, um sich Zutritt zu verschaffen. Im Heizungskeller versuchten sie eine Kupferwasserleitung zu durchtrennen, wodurch die Gasleitung beschädigt wurde. Die Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz, da Gasgeruch festgestellt wurde. Aufgrund der Beschädigung fiel die Heizungsanlage aus. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts gestohlen.

OT Schloßchemnitz – Kollision beim Linksabbiegen/Zeugen gesucht

(Kg) Die Blankenauer Straße stadteinwärts befuhr am 1. November 2013, gegen      8.15 Uhr, die 21-jährige Fahrerin eines Renault Clio. An der Kreuzung Emilienstraße bog sie nach links in diese ab. Dabei kollidierte der Renault mit einem aus Richtung Zöllnerplatz entgegenkommenden Ford Focus (Fahrer: 76). Bei dem Unfall erlitt der Ford-Fahrer schwere Verletzungen, eine Insassin (28) des Renault wurde leicht verletzt. Der an den beiden Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 7 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

OT Mittelbach – Zusammenstoß auf Fußweg

(Kg) Von einem Grundstück auf die Hofer Straße auffahren wollte am Freitag, gegen 10.10 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Mitsubishi. Als sie dabei den Fußweg kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einer dort fahrenden Radfahrerin (81). Die Radfahrerin stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 100 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig – Firma heimgesucht

(SP) In der Zeit von Donnerstag, 19.30 Uhr, bis Freitag, 6.30 Uhr, suchten unbekannte Täter eine Firma in der Gorschmitzer Gasse heim. Sie hebelten zunächst die Eingangstür zu einer Werkhalle auf und gelangten so ins Innere. Hier brachen sie mehrere Bürotüren auf und durchsuchten die Räume nach Brauchbarem. Die Unbekannten fanden eine Geldkassette mit einer bisher unbekannten Menge Bargeld und nahmen es mit. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 1 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Autoteile entwendet

(SP) Am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, bemerkte ein Mitarbeiter eines Autohauses in der Dresdner Straße, dass unbekannte Täter den Zaun überstiegen hatten und auf dem Firmengelände zugange waren. Dort bauten sie von mehreren Mercedes-Sprintern jeweils die komplette Auspuffanlage ab und entwendeten diese. Bei anderen Fahrzeugen wurden der Katalysator sowie der Partikelfilter ausgebaut und mitgenommen. Insgesamt hinterließen die Diebe an den Fahrzeugen einen Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

 



Revierbereich Rochlitz

 

Lunzenau/OT Elsdorf – Unfallflucht/Zeugen gesucht

(SP) In der Zeit vom 28. Oktober 2013, 21.30 Uhr, bis 29. Oktober 2013, 6 Uhr, fuhr ein Fahrzeug, vermutlich Pkw, gegen eine Zaunsäule an einer Garagen- und Parkplatzausfahrt in der Hauptstraße gegenüber vom Hausgrundstück 85. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Der Fahrer oder die Fahrerin des bisher unbekannten Fahrzeugs verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Die Polizei in Rochlitz sucht unter Telefon 03737 789-0 Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang sowie zu dem Fahrzeug und dessen Fahrer bzw. Fahrerin machen können.

 

Rochlitz – Radelnder Junge angefahren

(Ki) Ein auf dem Fuß-/Radweg der Bismarckstraße radelnder Junge (6) ist am Freitagvormittag von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Gegen 9.30 Uhr bog ein Nissan-Fahrer (74) von der Bismarckstraße nach rechts in eine Grundstückszufahrt ab und kollidierte dabei mit dem von rechts kommenden kleinen Radfahrer. Vorsorglich wurde der Sechsjährige in ein Krankenhaus gebracht.

Rochlitz – Ford gegen Citroen

(Ki) Ein Ford (Fahrer: 82) befuhr am Freitag, kurz vor 9 Uhr, den verkehrsberuhigten Bereich der Gärtnerstraße in Richtung Markt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Citroen (Fahrerin: 28), d von rechts kommend die Bismarckstraße entlang fuhr. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. An den Autos hinterließ der Zusammenstoß insgesamt rund 8 000 Euro Schaden.

Burgstädt – Autos kollidierten auf Kreuzung

(Ki) Im Kreuzungsbereich von Herrenhaider Straße und Hartmannsdorfer Straße kollidierten am Freitagmorgen zwei Pkw. Dabei wurde ein Autofahrer (47) leicht verletzt. Zum Unfall war es gekommen, als gegen 6.30 Uhr ein Nissan-Fahrer (56) die Hartmannsdorfer Straße in Richtung Herrenhaider Straße befuhr und dabei nicht den vorfahrtberechtigten aus Richtung Hartmannsdorf in Richtung Burgstädt fahrenden Skoda (Fahrer: 47) beachtete. Die Karambolage hinterließ insgesamt rund 9 000 Euro Schaden an den beiden Autos.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Geld und Ausweis abgenommen/Polizei sucht Zeugen

(He) Nach dem Diskobesuch berichtete in der Nacht zum Donnerstag eine 17-Jährige ihren Eltern, dass es von unbekannten Männern gezwungen wurde, Geld und Ausweis herauszugeben. Die Jugendliche stand gegen 2.30 Uhr allein am Eingang der Diskothek „Sax“ in der Auer Straße, als drei Männer auf sie zukamen und Geld sowie Kreditkarte forderten. Einer griff ihr mit beiden Händen an den Hals und drückte zu, der andere hatte ein Messer in der Hand. Die Jugendliche übergab daraufhin alles Geld, was es hatte und den Ausweis. Danach verschwanden die drei in unbekannte Richtung. Die Jugendliche ging dann mit ihren Freunden, denen sie von dem Vorfall nichts erzählte, nach Hause. Die Eltern der Jugendlichen riefen die Polizei. Die Männer werden wie folgt beschrieben:

1.   Der an den Hals gegriffen hat: 1,85 m und kräftig; etwa 30 Jahre alt, kurze   Haare; bekleidet mit dunkler Jacke und heller Hose; Dreitagebart,

2.   Der mit dem Messer: 1,75 m bis 1,80 m groß und schlank; Ohrstecker im linken Ohr; dunkel bekleidet

3.   Der nur dabei stehende Mann konnte nicht beschrieben werden.

Das Polizeirevier Stollberg sucht unter Tel. 037296 90-0 Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Reformationstag in der Disko in der Auer Straße den geschilderten Sachverhalt wahrgenommen und kann nähere Hinweise zu den Männern geben?

Revierbereich Aue

Raschau – Lkw verursachte Dachschaden

(Ki) Ein Mercedes-Lkw (Fahrer: 48) fuhr am Freitag, kurz nach 7 Uhr, die Schulstraße entlang. Im Bereich der zurzeit aufgebauten Kirmes-Stände fuhr der Brummi gegen das Vordach eines Ausstelleranhängers. Der dadurch entstandene Dachschaden macht rund 4 000 Euro aus. Der Lkw muss für etwa 1 000 Euro repariert werden.

Schwarzenberg – Bürotechnik gestohlen

(He) Unbekannte Diebe waren in der Nacht zum Freitag in Räumen eines Wohlfahrtsverbandes in der Käthe-Kollwitz-Straße. Die Täter brachen zahlreiche Büros auf und durchsuchten die Räume. Entwendet wurden Laptops, Beamer und andere Bürotechnik im Gesamtwert von vorerst geschätzten 10.000 Euro. Auch der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: