Chemnitz OT Altchemnitz – Wer ist dieser Mann?/Polizei bittet um Mithilfe bei Aufklärung einer gefährlichen Körperverletzung

Bild TV Linie 5

(Ki) Nunmehr öffentlich sucht die Chemnitzer Polizei nach einem bislang namentlich unbekannten Täter. Der Mann steht im Verdacht, eine 26 Jahre alte Chemnitzerin in aller Öffentlichkeit aus dem Nichts heraus mit einem spitzen Gegenstand verletzt zu haben.

Passiert ist die Tat am 20. Juni 2013, in der Zeitspanne zwischen 13.35 Uhr und 14 Uhr, in einer Straßenbahn der Linie 5 mit Fahrtrichtung Stadtzentrum.

Die junge Frau stieg an der Rößlerstraße in den hinteren Teil der Tram ein und setzte sich. Kurz darauf stand der Gesuchte, der bereits beim Einsteigen der Frau in der Bahn gewesen ist, von seinem Platz auf, um sich dann genau hinter die junge Frau zu setzen. Wenige Augenblicke später verspürte die Frau einen Stich im rechten Schulterblatt und drehte sich um, konnte jedoch außer dem Mann nichts Verdächtiges feststellen. Der Mann wechselte daraufhin erneut den Platz. Beide stiegen an der Zentralhaltestelle aus.
Am Abend fand die Frau in ihrer offenen Handtasche (Shopper) einen spitzen Gegenstand, der ihr nicht gehört. Möglicherweise handelt es sich dabei um das Tatmittel.
Die Frau ging zum Arzt und ließ sich untersuchen, außerdem erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Der Gegenstand wurde sichergestellt.
Zu dem im Verdacht stehenden Mann gibt es folgende Personenbeschreibung:

–          zwischen Mitte 50 und Anfang 60,

–          um die 1,60 m groß und leicht untersetzte Figur,



–          orangefarbenes, gestreiftes T-Shirt, grünes Basecape, knielange Shorts.

Wer ist dieser Mann? Wer kennt ihn und weiß, wo er sich aufhält bzw. in der Vergangenheit aufgehalten hat? Wem ist der Mann in der Straßenbahn an jenem Tag aufgefallen und wer kann weitere Hinweise zur Person geben?
Wer ist ebenfalls auf derartige oder ähnliche Weise verletzt worden und hat es der Polizei bis jetzt nicht angezeigt?

In diesem Zusammenhang ermittelt die Polizei in einem ähnlichen Fall, den ein 26-Jähriger anzeigte. Er war am Nachmittag des 18. Juli 2013 mit einem  Bus der Linie 32 zum Hauptbahnhof gefahren und am Bahnsteig 5 in die Regionalbahn nach Leipzig eingestiegen. Kurz nach Abfahrt des Zuges um 14.33 Uhr merkte der 26-Jährige am Nacken eine blutende Verletzung. Bei einer ärztlichen Untersuchung am darauf folgenden Tag wurde eine einstichähnliche Verletzung festgestellt.

Zeugen, die Hinweise geben können zu dem Mann und dessen derzeitigen Aufenthalt, melden sich bitte bei der Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-2279 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: