Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.10.2013

Gartenlaubenbrand in GlauchauChemnitz

OT Zentrum – Scheiben eingetreten

(KW) In der Nacht zum Donnerstag, gegen 01:15 Uhr, wurde ein Fahrgastunterstand auf der Mühlenstraße zum Ziel von Zerstörungswut. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die Täter eine Scheibe eintraten. Beim Eintreffen der Polizei hatte die Gruppierung die Straßenseite gewechselt. Zwei Personen (m/20 u. w/22) erkannte der Zeuge als die Personen wieder, welche die Scheibe eingetreten hatten. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

OT Stelzendorf – aufgefahren

(KW) Verkehrsbedingt mussten am Mittwochnachmittag gegen 14:40 Uhr drei PKWs (VW Golf, Dacia, Honda) auf der Stollberger Straße, in Höhe des Hausgrundstücks 230, anhalten. Ein nachfolgender Passat (Fahrer: m/25J) übersah dies und schob die drei PKWs aufeinander. Glücklicherweise wurde keiner verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Fahrradfahrerin angefahren und geflüchtet/Polizei sucht schwarzen Pkw Kombi

(Ki) Einen flüchtigen Autofahrer sucht die Freiberger Polizei. Am 29. Oktober 2013, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein schwarzer, mit drei Personen besetzter Pkw Kombi die Kreuzgasse in Richtung Untermarkt. Dabei kollidierte das Auto mit einer vom Untermarkt in Richtung Herderstraße fahrenden Radfahrerin (19). Diese stürzte und verletzte sich. Der Pkw verließ ohne anzuhalten die Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann nähere Hinweise zum Verursacherauto und dessen Fahrer/in geben? Wo ist ein schwarzer Pkw Kombi mit vermuteten Schäden am vorderen linken Kotflügel aufgefallen bzw. zur Reparatur gegeben worden? Unter Tel. 03731 70-0 können sich Unfallzeugen und Hinweisgeber im Polizeirevier Freiberg melden.

Freiberg – Frontalzusammenstoß

(KW) Mittwochnachmittag befuhr ein 76-Jähriger mit seinem Pkw Skoda in Freiberg die Chemnitzer Straße, aus Richtung Chemnitz kommend. In Höhe des Mühlenwegs geriet er gegen 14:50 Uhr, vermutlich aufgrund medizinischer Probleme, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes. Bei dem Unfall wurde der Skodafahrer schwer verletzt. Die Fahrerin des Mercedes (55 Jahre) und ein 10-jähriges Kind, welches ebenfalls im Mercedes saß, wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die B 173 musste bis 18:15 Uhr komplett gesperrt werden, der Fahrverkehr wurde örtlich umgeleitet.



Bundesautobahn 4 – Blau gegen Verkehrszeichen

(KW) Am Mittwoch, gegen 21:20 Uhr, beabsichtigte ein 56-Jähriger mit seinem PKW VW Passat aus Richtung Chemnitz kommend in den Parkplatz Rossauer Wald einzufahren. Dabei kam er beim Befahren einer Linkskurve auf dem Parkplatz nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten und einen Verkehrszeichenträger. Am Passat entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Der Schaden am Leitpfosten und dem Verkehrszeichenträger wird auf 1.500 Euro geschätzt. Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher erbrachte einen Wert von 2,36 Promille. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde erstattet und der Führerschein beschlagnahmt.

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa OT Lichtenwalde – von der Fahrbahn abgekommen

(Ja) Am Mittwochnachmittag, gegen 14:10 Uhr, befuhr eine 45-Jährige mit ihrem VW die S 238 von Lichtenwalde kommend in Richtung Niederwiesa. In Folge Unachtsamkeit kam sie mit ihrem Kleinwagen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Die VW-Fahrerin verletzte sich dabei leicht. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Unfall auf Kauflandparkplatz/Zeugen gesucht

(Ki) Zeugen eines Verkehrsunfalls am späten Nachmittag des 29. Oktober 2013 auf dem Kaufland-Parkplatz sucht die Annaberger Polizei (Tel. 03733 88-0). Gegen 17.10 Uhr befuhr eine 52-Jährige mit ihrem schwarzen Renault Twingo den Parkplatz aus Richtung Dresdner Straße in Richtung Aldi-Markt. Dabei kam es zur Kollision mit einem in Richtung Gewerbering fahrenden weißen Motorrad Suzuki Intruder. Der Motorradfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum Motorradfahrer machen? Insbesondere bitten die Ermittler jenen Mann sich zu melden, der sich Fragmente des Motorradkennzeichens notierte und der Autofahrerin weitergab.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: