Eispiraten treten als Einheit auf!

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Team will aufopferungsvoll für Trendwende kämpfen

Im Vorfeld des morgigen Auswärtsspiels (Donnerstag 31.10.2013 – 19:30 Uhr) beim amtierenden Meister, den Bietigheim Steelers, zeigen sich die Eispiraten als eine geschlossene Einheit. Sowohl das Team um Trainer Fabian Dahlem als auch alle Verantwortlichen arbeiten mit aller Entschlossenheit an der Trendwende. Der Chefcoach fordert von seinem Team eine geduldige und konzentrierte Spielweise, um beim klaren Favoriten in Bietigheim zu bestehen, vielleicht auch zu überraschen.
Worauf es beim amtierenden Zweitligameister ankommt, ist im Vorfeld klar. Bietigheim hat zwar die letzten 5 Spiele in Folge verloren, wird daher um so energischer auftreten, um vor heimischem Publikum als Sieger das Eis zu verlassen. Diese Sichtweise unterstreicht auch Trainer Fabian Dahlem:
Die Aussage des Trainers hier…
Am Samstag (02.11.2013 – 17:00 Uhr) müssen die Crimmitschauer das erste Derby im neuen Fuchsbau von Weißwasser absolvieren. Bei den Lausitzer Füchsen wird vor allem Nervenstärke gefragt sein, herrschen bei Sachsenderbys meist eigene Gesetze. Daher erwartet der Chefcoach der Eispiraten höchste Konzentration von seinen Spielern, um das Spiel möglichst positiv zu gestalten.
Die Aussage des Trainers hier…
Das nächste Heimspiel steht für die Eispiraten Crimmitschau erst am nächsten Dienstag (05.11.2013 – 20:00 Uhr) auf dem Programm. Dann empfangen die Westsachsen die Roten Teufel aus Bad Nauheim im Kunsteisstadion Crimmitschau.



Quelle: Eispiraten Crimmitschau

 






%d Bloggern gefällt das: