Polizei Direktion Leipzig: Informationen 30.10.2013

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Zeugenaufruf zu einer Raubstraftat

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Wilhelm-Leuschner-Platz
Zeit: 25.10.2013, gegen 19:00 Uhr

Die 17-jährige Geschädigte lief aus Richtung Hohe Straße kommend zum Wilhelm-Leuschner-Platz. Im Bereich der Straßenbahnhaltestelle (Richtung Hauptbahnhof) lief sie an zwei männlichen Personen vorbei und hatte dabei ihr Handy in der Hand. Sie stelle sich an die Haltestelle und wartete auf die Straßenbahn. Einer der beiden sprach sie nun an und forderte unmissverständlich, dass sie ihr Handy übergeben soll. Das lehnte sie ab. Der „Kleinere“ von Beiden trat an sie heran und schubste sie mit beiden Händen gegen den Brustkorb. Sie wehrte sich und schubste den „Kleinen“ weg. Plötzlich schlug der „Größere“ zweimal mit voller Wucht mit seiner linken Faust an den Hinterkopf des jungen Mädchens. Dadurch wurde ihr schwindlig. Anschließend trat der „Große“ noch mit seinem Schuh in die linke Seite, in Höhe der Nieren. Durch diesen tritt fiel sie hin. Das Handy wurde Ihr weggenommen und die beiden Tatverdächtigten rannten in die Richtung Neues
Rathaus davon. Ihr Freund, den sie kurz vorher angerufen hatte, traf dann an der Haltestelle ein und fuhr die Geschädigte in das Krankenhaus. Dort wurde die 17-Jährige stationär aufgenommen. Zur Personenbeschreibung konnten folgende Angaben gemacht werden:
1. Der „Größere“
– 180 – 185 cm groß
– scheinbares Alter 25 – 30 Jahre
– schlanke Gestalt
– Gesicht, dunkler Hauttyp ( arabisches Aussehen)
– schwarze Haare
– Vollbart
– sehr große Nase
– schwarze Strickjacke, lange Hose
2. Der „Kleinere“
– ca. 175 cm groß
– scheinbares Alter 20 – 25 Jahre
– schwarze Haare, an den Seiten wegrasiert
– Gesicht, dunkler Hauttyp (arabisches Aussehen)
– Bekleidung: schwarzer Pullover

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

Stadt Leipzig

Einbruch in eine Firma

Ort: Leipzig, OT Großzschocher
Zeit: 28.10.2013, 16:00 Uhr- 29.10.2013, 07:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Firma ein. Hier hebelten sie mehrere Türen auf und durchsuchten alle Räume und Behältnisse. Aus den Räumen entwendeten sie Werkzeuge und Arbeitsgeräte im Wert von ca. 20.000 Euro. (Vo)

Handtaschenräuber

Ort: Leipzig, OT Neustadt-Neuschönefeld
Zeit: 29.10.2013, gegen 18:30 Uhr

Die 21- jährige Geschädigte überquerte die Fußgängerbrücke im Park Rabet in Höhe der Comeniusstraße. Kurz nach der Brücke kniete sich die 21-Jährige hin, um ihren Hund etwas aus dem Maul zu nehmen. Plötzlich verspürte sie einen Schlag auf ihre Wange bzw. an ihrem Kopf. Sie verlor das Gleichgewicht und fiel hin. In diesem Moment hatte eine ihr unbekannte männliche Person die Handtasche von der Schulter gerissen und rannte über die Brücke davon. Die Geschädigte erlitt bei dieser Tathandlung keine Verletzungen. Bei der Handtasche handelte es sich um eine „Metis Monogram“ von Louis Vuitton. In der Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände, eine Kreditkarte, ein Autoschlüssel und ein geringer zweistelliger Geldbetrag. Zur Personenbeschreibung können folgende Angaben gemacht werden:
– scheinbares Alter 25 – 30 Jahre
– ca. 185 cm groß
– männlich, sehr schlank, athletisch
– dunkler Hauttyp
– grauer Kapuzenpullover
– dunkle Jogginghose bzw. Bodybuilderhose. (Vo)
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei
der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden

Feuer auf dem Balkon

Ort: Leipzig, OT Plagwitz, Einsteinstraße
Zeit. 30.10.2013 gegen 00:20 Uhr

Um Mitternacht erhielten die Rettungsleitstelle der Feuerwehr und die Polizei gleichzeitig durch aufmerksame Nachbarn den Hinweis, dass es auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses brennen soll. Beim Eintreffen stellten die Beamten fest, dass auf einem Balkon in der ersten Etage die Flammen schon sehr hoch schlugen. Es kam zu einer starken Qualm- und Rauchentwicklung. Dadurch wurden die darüber liegenden Balkone sowie die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand wurde dann schnell durch die Feuerwehr gelöscht, griff aber auf andere Räume in der Wohnung über. Der 48-jährige Mieter befand sich bereits auf der Straße. Er habe geschlafen und sei durch den sehr hellen Schein auf dem Balkon wach geworden. Wie es zu dem Brand gekommen war, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Die Untersuchungen zur Brandursache laufen am heutigen Tag. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Andere Mieter mussten ihre Wohnungen nicht verlassen. (Vo)



Landkreis Nordsachsen

Vermisster gefunden

Ort: Torgau
Zeit: 25. – 29.10.2013

Der von der Kriminalpolizei Torgau gesuchte Vermisste konnte in den gestrigen Abendstunden, nach einem Bürgerhinweis, von der Torgauer Polizei an einer Bushaltestelle wieder aufgefunden werden. Die über das Wochenende andauernden Suchmaßnahmen im freien Gelände und Ermittlungen bei medizinischen Einrichtungen, Hilfs- und Verkehrsorganisationen führten aber noch nicht gleich zum Erfolg. Am Montag wurde die Öffentlichkeit in die Suche einbezogen, die Streifenfahrten intensiviert und ergänzende Ermittlungen angestrengt. Die am Lkw aufgefundenen Schuhe gehören zum Vermisstenfall vom Sonnabend, den 26. Oktober 2013, weshalb die beiden angezeigten Sachverhalte nunmehr zusammengehören. Aufgrund seiner Verletzungen und seines krankhaften Zustandes wurde er unverzüglich im Krankenhaus aufgenommen und medizinisch betreut. Die Ermittlungen zu den Hintergründen werden durch die Kriminalpolizei untersucht. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zum Aufenthaltsort des Vermissten zwischen Samstagfrüh (26.10.) und Dienstagbend (29.10.) geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-100 zu melden. (Vo)

Einbruch

Ort: Schkeuditz, OT Glesien
Zeit: 28.10.2013, 19:00 Uhr – 29.10.2013, 11:00 Uhr

Mit Gewalt drangen unbekannte Täter in eine Werkstatt ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und Behältnisse. Mit einem Laptop und verschiedenen Werkzeugen sowie mit diversen Autoteilen verschwanden die Einbrecher vom Tatort. Der Sach- und Stehlschaden wurde noch nicht beziffert. (MH)

Landkreis Leipzig

Raub

Ort: Markkleeberg, August-Bebel-Straße
Zeit: 29.10.2013, 18:46 Uhr

Ein unbekannter Mann trat im Hof eines Wohngrundstückes von hinten an eine 59- jährige Frau heran und entriss ihr die Handtasche. In der Handtasche befanden sich diverse Dokumente, Geldkarten und ein Handy. Das Opfer wurde nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde noch nicht beziffert. (MH)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: