Eispiraten verwehren sich gegenüber Behauptungen der Morgenpost

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Presseartikel bemächtigt sich völlig sinnfreier Verbindung

Während die Eispiraten mit vollem Einsatz an einer positiven Tendenz und der sportlichen Steigerung des Teams arbeiten, verwehren sie sich gegenüber den Behauptungen in einem heute erschienenen Artikel der Chemnitzer Morgenpost.

Eispiraten Geschäftsführer René Rudorisch zeigte sich empört über die unbegreiflichen und völlig sinnfreien Inhalte des Artikels inklusive der propagierten Überschrift.

„Es ist schade, dass man nun ehrenamtliche Tätigkeiten von Mitarbeitern der Eispiraten zur Organisation und Unterstützung der Stadtrechtsfeier 2014 in der Stadt Crimmitschau in Frage stellt und derart abwegig in Verbindung mit Interessen zu einem möglichen Absprung verantwortlicher Personen stellt. Dies zeugt von unseriösem Journalismus und lehnen wir ab!“ so Rudorisch.



Hintergrund: In einem aktuellen Artikel der Chemnitzer Morgenpost wurde dem Geschäftsführer und dem Pressesprecher unterstellt, man könne aufgrund des ehrenamtlichen Mitwirkens zur Unterstützung der Stadt die Ämter bei den Eispiraten aufgeben. Dies bringt der Autor gerade in Anbetracht der aktuellen sportlichen Situation in Verbindung.

Die Eispiraten Crimmitschau wiedersprechen dieser Darstellung und verwehren sich gegen diese Art des Journalismus, die weder sachlich gerechtfertigt noch von einem seriösen Stil zeugt. Der Pressekodex vertreten durch die Presseverbände und den Presserat, sollte hier nachhaltig hinterfragt werden. Darin formulieren die Journalisten folgenden Wortlaut:

[Auszug aus der Präambel]
„Die im Grundgesetz der Bundesrepublik verbürgte Pressefreiheit schließt die Unabhängigkeit und Freiheit der Information, der Meinungsäußerung und der Kritik ein. Verleger, Herausgeber und Journalisten müssen sich bei ihrer Arbeit der Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit und ihrer Verpflichtung für das Ansehen der Presse bewusst sein. Sie nehmen ihre publizistische Aufgabe fair, nach bestem Wissen und Gewissen, unbeeinflusst von persönlichen Interessen und sachfremden Beweggründen wahr.“
Den vollständigen Pressekodex finden Sie hier…

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: