Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 29.10.2013

Polizei10Wohnungsbrand verletzt zwei Rentner

Hoyerswerda, Schulstraße

28.10.2013, gegen 05:50 Uhr polizeibekannt

Zwei Senioren haben am Montagmorgen in Hoyerswerda durch Hilferufe auf sich aufmerksam gemacht. In ihrer Wohnung in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses in der Schulstraße brannte es. Die hinzu geeilten Kameraden der Feuerwehren Hoyerswerda, Neustadt und Kühnicht (sechs Einsatzfahrzeuge) befreiten die beiden 77-Jährigen aus ihrer gefährlichen Lage. Das Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer aus noch ungeklärter Ursache vermutlich im Wohnzimmer ausgebrochen. Dieses wurde dabei erheblich beschädigt. Die Wohnung verrußte und verqualmte stark. Sie ist derzeit nicht mehr bewohnbar (Schadenshöhe noch nicht bekannt). Ein Brandursachenermittler wird seine Arbeit am Ereignisort aufnehmen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen – in alle Richtungen – übernommen. (sh)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

BAB 4, Görlitz – Dresden, km 5,000, Höhe Ottendorf-Okrilla

28.10.2013, 01:45 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 4 ist am frühen Montagmorgen ein Fahrzeugführer leicht verletzt worden. Der 58-Jährige war mit seinem Opel Astra auf der linken Fahrspur in Richtung Dresden unterwegs. Nahe Ottendorf-Okrilla kam er plötzlich aus ungeklärter Ursache nach rechts und kollidierte mit einem dort fahrenden VW Bora. Durch den Zusammenstoß wurde der VW nach links geschleudert, geriet gegen die Mittelleitplanke und zurück nach rechts. Dort kam der Volkswagen auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der 46-jährige Bora-Fahrer blieb dabei unverletzt.

Auch der Astra geriet durch die Kollision ins Schleudern, verließ die Straße nach rechts und überschlug sich im Straßengraben. Das Auto blieb auf dem Dach liegen, der 58-jährige Fahrer verletzte sich und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden (ca. 20.000 Euro), sie wurden abgeschleppt. Im Zuge der Unfallaufnahme und Bergemaßnahmen war die rechte Fahrspur in Richtung Dresden bis gegen 04:15 Uhr gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. (sh)

Bus zu schnell und mit überladenem Anhänger

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd

27.10.2013, gegen 02:25 Uhr

Die Kontrolle eines mit Fahrgästen besetzten Busses brachte Erschreckendes zu Tage. Zum einen musste festgestellt werden, dass der Bus mit bis zu 34 km/h zu schnell unterwegs gewesen war. Zum anderen war der Anhänger mit 59,3 % Überladung deutlich zu schwer. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der Fahrer bekommt bald Post von der Bußgeldstelle. (pk)

Verstöße gegen das Sonn- und Feiertagsfahrverbot

BAB 4, zwischen AS Hermsdorf und Landesgrenze zu Polen

27.10.2013, 05:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Insgesamt sechs Fahrer von Lkw (über 7,5 t) mit Anhänger versuchten sich über das bestehende Sonn- und Feiertagsfahrverbot hinwegzusetzen und wurden von den aufmerksamen Beamten des Autobahnpolizeireviers Bautzen erwischt. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt und die Fahrer bei der Bußgeldstelle angezeigt. (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Zündler erwischt

Bautzen, August-Bebel-Platz

Nacht zum 26.10.2013

Am späten Freitagabend setzten zwei alkoholisierte Teenager (m/14, 16) den Inhalt eines Papierkorbes am Bautzener August-Bebel-Platz in Brand. Die beiden wurden von einer Funkstreifenwagenbesatzung bemerkt und nach kurzem Fluchtversuch gestellt. Gleichzeitig hatte auch ein Zeuge die Polizei informiert. Die Bautzener Feuerwehr rückte zum Löschen an. Noch war kein größerer Schaden am Papierkorb entstanden. (pk)

Fahrraddiebstahl

Bautzen, Bahnhof

26.10.2013 – 27.10.2013

Ein 17-Jähriger hatte sein schwarz-blaues 26er Mountainbike, mit einem ummantelten Kettenschloss gesichert, am Sonnabendmittag im Fahrradständer am Bautzener Bahnhof abgestellt. Als er es am Abend des gestrigen Tages wieder nutzen wollte, waren nur noch das Vorderrad und das Schloss vorhanden. Das Rad hatte beim Kauf im Dezember des vergangenen Jahres einen Kaufpreis von 550 Euro. Die Ermittlungen zum Diebstahl sind eingeleitet. Hinweise zu verdächtigen Personen, die sich am Fahrrad zu schaffen gemacht haben, nimmt das Polizeirevier in Bautzen unter Telefon 03591 356-224 entgegen. (pk)

Versuchter Pkw-Diebstahl

Bautzen, Am Feldschlößchen

26.10.2013, 18:00 Uhr – 27.10.2013, 10:00 Uhr

Vermutlich in den Nachtstunden zum Sonntag machte sich ein Autodieb an einem Am Feldschlößchen in Bautzen abgestellten BMW X5 zu schaffen und versuchte, das Fahrzeug zu stehlen. Der Dieb öffnete den BMW gewaltsam, dort fand er jedoch kein Zündschloss vor, weil dieser Wagen mit Karte gestartet wird. Es gelang also nicht, das Fahrzeug in Gang zu setzten. Der Täter machte sich unverrichteter Dinge aus dem Staub. Ein Schaden von etwa 200 Euro entstand. (pk)

Und noch ein Versuch

Bautzen, Schafbergweg

27.10.2013, 10:00 Uhr

Am Sonntagvormittag alarmierte ein wachsamer Nachbar die Polizei, weil er bemerkt hatte, dass bei einem abgestellten BMW X5 das Schloss zerstört und alle Scheiben herunter gelassen waren. Das kam ihm verdächtig vor, weil er wusste, dass sich der Autobesitzer im Ausland befindet. Vor Ort konnte nicht ermittelt werden, ob aus dem Auto etwas fehlt. Der BMW wurde auf dem Gelände eines autorisierten Autohauses zu weiteren Untersuchungen und zur Eigentumssicherung abgestellt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

60-Jähriger die Handtasche entrissen

Bischofswerda, Siedlerstraße

27.10.2013, 16:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag war eine 60-jährige Frau nach einem Besuch im Krankenhaus auf dem Nachhauseweg von der Neustädter-Straße über die Putzkauer Straße zur Siedlerstraße. Dabei bemerkte sie, dass sie etwa ab dem Aldi-Markt von einem Mann verfolgt wurde, der ihr, kurz nachdem sie von der Putzkauer in die Siedlerstraße abgebogen war, die mitgeführte Handtasche entriss. Die Frau war so geschockt, dass sie keine Gegenwehr leisten konnte und der Unbekannte flüchtete. Seine Flucht ging in Richtung Belmsdorfer Straße. Von dort bog er wenig später in den Durchgangsweg des Einkaufzentrums ab.

Die Frau beschrieb den Handtaschenräuber wie folgt:

– schätzungsweise 30 Jahre alt

– ca. 185 – 190 cm groß

– kräftige Gestalt, geschätzte 90 kg

– rundes großes Gesicht

– nackenlanges, dunkelblondes, glattes Haar

– schwarz gekleidet.

Auffällig war, dass der Täter beim Rennen, so die Aussage der Frau, „wie ein Pferd“ auftrat.

Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen bzw. zu dem bisher unbekannten Täter geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter Tel. 03591 356-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Wanderhütte in Brand gesteckt

Bischofswerda, Butterberg

27.10.2013, 19:45 Uhr

Eine zufällig vorbeikommende Autofahrerin entdeckte gestern Abend den Brand einer Wanderhütte am Butterberg. Die Frau alarmierte sofort Feuerwehr und Polizei. Kameraden der Bischofswerdaer Feuerwehr und der Feuerwehr Geißmannsdorf rückten zum Löschen an. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Da sich die Brände im Raum Bischofswerda seit Mitte Oktober häufen, hat die Kriminalpolizei eine Ermittlungsgruppe von vier Beamten eingerichtet. Diese beschäftigt sich nun mit dem Brandgeschehen in jüngster Zeit in und um Bischofswerda – auch damit, ob die Brände in Verbindung zueinander stehen.

In allen bisherigen Fällen laufen die Ermittlungen noch gegen unbekannt. Daher sucht die Polizei dringend Zeugen. Wer Angaben zu Tat und Täter(n) machen kann, aber auch wer Personen oder Fahrzeuge an den Brandorten wahrgenommen hat, wird gebeten, sich in der Polizeidirektion Görlitz (Führungs- und Lagezentrum, Tel.: 03581 468-224) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (pk)

Vorfahrt missachtet

Radeberg, Heidestraße

27.10.2013, 19:00 Uhr

Ein 46-jähriger Renault-Fahrer befuhr die Heidestraße in Radeberg und wollte nach links in die Dresdener Straße abbiegen. Dabei übersah er vermutlich einen auf der S 95 in Richtung Dresden fahrenden Pickup, so dass es zum Zusammenstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 14.000 Euro. (pk)

Betrunken überschlagen

S 92, zwischen Neuschmerlitz und Döbra

27.10.2013, 18:10 Uhr

Teufel Alkohol brachte in den Abendstunden des Sonntags einen Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab. Mit einem Atemalkoholwert von 2,22 Promille kollidierte der 47-Jährige mit seinem Skoda nach einer Kurve mit mehreren Baken und überschlug sich. Dabei wurde er verletzt. Der Mann musste gleich vor Ort seinen Führerschein abgeben. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (pk)

Angekippte Fenster sind für Diebe offene Fenster!

Hoyerswerda, Sputnikstraße, Marin-Luther-Straße, Lilienthalstraße

22.10.2013 bis 27.10.2013

Am Sonntagabend alarmierte ein aufmerksamer Einwohner Hoyerswerdas die Polizei, weil gegen 21:00 Uhr an seiner Parterrewohnung verdächtige Männer geklingelt hatten und angeblich ein Sofa abholen wollten. Das war ihm nicht geheuer. Möglicherweise hatte er mit seiner Besorgnis Recht. Bereits am Samstagnachmittag hatten sich Unbekannte durch ein angekipptes Fenster Zutritt zu einer Parterrewohnung in der Lutherstraße verschafft und aus der Wohnung Geld, persönliche Dokumente und ein Netbook entwendet. Bereits eine Woche zuvor, am 22. Oktober, hatten mittags Unbekannte an einer Parterrewohnung in der Lilienthalstraße geklingelt. Hier war die Bewohnerin zu Hause, jedoch gerade beschäftigt, so dass sie nicht zur Tür ging. Später stellte sie fest, dass durch ein angekipptes Fenster Unbekannte in die Wohnung eingebrochen waren und aus dem Flur eine Handtasche gestohlen hatten – Schaden etwa 100 Euro.

In diesen beschriebenen Fällen sieht die Polizei Zusammenhänge im Modus operandi und hat die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen aufgenommen. Ziele der Täter waren offenbar jeweils Parterrewohnungen mit gekippten Fenstern. Durch Klingeln hatten die Täter vermutlich getestet, ob jemand zu Hause ist.

Die Polizei warnt: Gekippte Fenster sind für Einbrecher offene Fenster!

Zu Möglichkeiten des (technischen) Einbruchsschutzes erhalten Interessierte Informationen im Internet unter www.k-einbruch.de, www.polizei.sachsen.de oder im direkten Gespräch kostenfrei durch die Fachberater der polizeilichen Beratungsstellen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz. Polizeihauptkommissar Wolfgang Trautmann und Polizeioberkommissar Rolf Kasper beraten nach vorhergehender Terminabsprache jedermann auch gern vor Ort zu allen Fragen rund um das Thema Einbruchsicherheit und Schutz des Eigentums. Diese Experten erreichen Sie unter

Polizeiliche Beratungsstelle im Landkreis Görlitz

Polizeihauptkommissar Wolfgang Trautmann

Telefon 03581 8747-60

Wolfgang.Trautmann@polizei.sachsen.de

Polizeiliche Beratungsstelle im Landkreis Bautzen

Polizeioberkommissar Rolf Kasper

Telefon 03591 356-251

Rolf.Kasper@polizei.sachsen.de

Postalische Erreichbarkeit

Polizeidirektion Görlitz



Inspektion Zentrale Dienste

Polizeiliche Beratungsstelle

James-von-Moltke-Straße 7/8

02826 Görlitz (pk)

Diebstahl aus Kellerräumen

Hoyerswerda, Bachstraße

27.10.2013, 15:00 Uhr – 18:30 Uhr

Diebe hebelten die Schlösser von drei Kellergelassen in einem Mehrfamilienhaus an der Hoyerswerdaer Bachstraße auf und stahlen aus den Räumen diverse Genussmittel. Nach erstem Überblick beläuft sich der Schaden auf etwa 50 Euro. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in Wochenendhaus

Horka, OT Biehain, Zum Waldsee

08.10.2013 – 26.10.2013

Am Samstagabend wurde bemerkt, dass während der vergangenen Tage Einbrecher in ein Wochenendhaus in Biehain eingedrungen waren. Aus dem Objekt haben die Langfinger verschiedenes Inventar sowie elektrische Geräte und Fahrräder gestohlen. Der Schaden wird auf rund 3.800 Euro geschätzt. (pk)

Einbruch und Verdacht der Brandstiftung

Görlitz, Reichenbacher Straße, Gartensparte

27.10.2013, 02:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in vier Gartenlauben der Gartensparte an der Reichenbacher Straße in Görlitz ein. Eines der Gartenhäuser wurde in der Folge durch die Täter in Brand gesetzt und durch das Feuer erheblich beschädigt. Der Diebstahl- sowie der Brandschaden kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden. (pk)

Spendengeld aus Privatmuseum geklaut

Görlitz, Obermarkt

27.10.2013, 19:40 Uhr

Spendengelder ließen Unbekannte in einem Museum am Obermarkt in Görlitz mitgehen. Einer der dreisten Langfinger griff nach der mit einer Kette gesicherten Spendenflasche, in der das Geld gesammelt wurde, und schlug den Flaschenhals ab. Dann machte er sich – begleitet von zwei weiteren unbekannten Tätern – mit seiner Beute auf die Flucht. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. (pk)

Partyraum geplündert

Zittau, Eckartsberger Straße

26.10.2013, 21:00 Uhr – 27.10.2013, 08:15 Uhr

Gewaltsam drangen Unbekannte in einen Partyraum auf einem Grundstück an der Eckartsberger Straße in Zittau ein. Aus dem Raum stahlen sie eine Radio/CD-Anlage Typ SEG, ein Navigationsgerät Navigon, eine Digitalkamera Yashica sowie eine dunkelblaue Fleecejacke mit der Aufschrift HAZET. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 820 Euro. (pk)

Ungebetene Gäste in Hotel

Ostritz, Bahnhofstraße

27.10.2013, 02:00 Uhr – 14:00 Uhr

Einbrecher gelangten am Sonntag gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Hotels in Ostritz. Dort stahlen sie aus einem Büroraum zwei Computer mit Flachbildschirmen, eine Digitalkamera, Schlüssel und Kreditkarten. Der entstandene materielle Schaden wird mit ca. 2.200 Euro beziffert. (pk)

Versuchter Pkw-Diebstahl

Großschweidnitz, Steinweg

27.10.2013, 03:50 Uhr

In der Nacht zum Sonntag versuchte ein Dieb, einen am Steinweg in Großschweidnitz abgestellten Pkw Suzuki zu stehlen. Nachdem er gewaltsam in das Fahrzeug eingedrungen war, geriet er wohl versehentlich an die Hupe. Darauf flüchtete der Autodieb ohne Fahrzeug. Zeugen hatten das Hupen gegen 03:50 Uhr vernommen und die Polizei alarmiert – Schaden: ca. 150 Euro. (pk)

Baucontainer aufgebrochen

Mittelherwigsdorf, OT Eckartsberg, Löbauer Straße

26.10.2013, 16:00 Uhr – 27.10.2013, 09:30 Uhr

In der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag brachen Unbekannte in einen Baucontainer an der Löbauer Straße in Eckartsberg ein und stahlen daraus Freischneider der Marke Stihl und zwei Kanister mit Treibstoff. Der entstandene Schaden beträgt ca. 2.080 Euro. (pk)

Versucher Garageneinbruch

Weißwasser, Juri-Gagarin-Straße, Garagenkomplex

26.10.2013 – 27.10.2013

An einer Garage im Garagenkomplex an der Weißwasseraner Gagarinstraße machten sich Unbekannte in der Nacht zum Sonntag zu schaffen. Dabei versuchten sie mit einem Schlüssel die Tür zu öffnen, jedoch der Schlüssel brach ab und blieb im Schloss stecken. Die Garage blieb ungeöffnet, der oder die Täter machten sich aus dem Staub. Damit blieb der Schaden bei etwa 20 Euro. (pk)

Verstoß gegen Pflichtversicherungsgesetz

Bad Muskau, Berliner Straße, Maßmannplatz

27.10.2013, 14:25 Uhr

Ein 48-Jähriger war mit seinem Opel im öffentlichen Verkehrsraum in Bad Muskau unterwegs, ohne dass das Fahrzeug einen gültigen Versicherungsschutz hatte. Dieser war zum 5. Oktober 2013 abgelaufen. Nach Feststellung wurde durch Polizeibeamte Anzeige erstattet. (pk)

Hund angefahren

Kringelsdorf, S 131

27.10.2013, 16:54 Uhr

Einem 21-jährigen BMW-Fahrer lief auf der S 131 zwischen Boxberg und Kringelsdorf ein Schäferhund vors Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Hund verletzt wurde. Der Hundehalter übernahm an der Unfallstelle sein Tier und organisierte die Versorgung. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 28.10.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

6

Polizeirevier Görlitz

4

Polizeirevier Zittau-Oberland

4

Polizeirevier Kamenz

4

1

Polizeirevier Hoyerswerda

3

Polizeirevier Weißwasser

1

BAB 4

2

1

gesamt

24

2

 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: