Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 29.10.2013 (2)

Tank - LKW umgekippt auf der BAB 4 nahe Meerane

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsunsichere Sattelzugmaschine

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd

28.10.2013, gegen 11:10 Uhr

Bei der Kontrolle einer polnischen Sattelzugkombination stellten die Beamten des Autobahnpolizeireviers Bautzen an der Sattelzugmaschine Scania zwei gerissene Bremsscheiben fest. Der 32-jährige polnische Fahrer will vor der Abfahrt nichts bemerkt haben. Der mitgeführte Sattelauflieger war mit 26,8 t Kaolin beladen. Die Weiterfahrt wurde untersagt, Fahrer und Halter erhalten eine entsprechende Anzeige. (pk)

Mangelhafte Ladungssicherung

BAB 4, Görlitz – Dresden, Gemeinde Vierkirchen

28.10.2013, gegen 18:25 Uhr

Den geschulten Augen des Verkehrsüberwachungsdienstes fiel ein Lkw auf, dessen Ladung (knapp 20 Tonnen Stahlrohre) unzureichend gesichert war. Lediglich elf Zurrgurte waren eindeutig zu wenig für diese Ladung. Nachdem der Fahrer noch weitere 17 Gurte organisiert hatte, konnte die Ladung korrekt gesichert und die Fahrt fortgesetzt werden. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wird dennoch folgen. (pk)

Verkehrsüberwachung

BAB 4, Görlitz – Dresden, km 95,5

28.10.2013, 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Am Montagnachmittag wurde auf der BAB 4 in Höhe des Parkplatzes „An der Neiße“ in Richtung Dresden die Geschwindigkeit der Durchfahrenden gemessen. Von den 1.762 vorbeifahrenden Fahrzeugen waren 112 deutlich zu schnell. Spitzenreiter waren ein Pkw Audi mit niederländischen Kennzeichen, welcher mit 140 km/h registriert wurde – bei erlaubten 100 km/h. „Zweitschnellster“ war ein Pkw BMW mit Münchner Kennzeichen und gemessenen 139 km/h. 65 Kraftfahrer befanden sich mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von bis zu 20 km/h im Verwarngeldbereich (bis zu 30 Euro). 47 Fahrzeugführer waren erheblich zu schnell und müssen nun mit einem Bußgeldbescheid einhergehend mit Punkten in Flensburg rechnen. (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Vermisste Jaqueline T. wieder da

Bezug: 3. Medieninformation vom 24. Oktober 2013

Die seit dem 12. Oktober 2013 in Neukirch in der Lausitz vermisste 15-jährige Jaqueline T. hat sich in der Nacht zum 29. Oktober in der Wohnung ihrer Mutter in Baden-Württemberg gemeldet. Damit ist der Vermisstenstatus aufgehoben. Herzlichen Dank für die Unterstützung der Fahndungs- und Suchmaßnahmen. (pk)

Unrat brannte

Bischofswerda, Dresdener Straße, ehemaliges Gefängnis

28.10.2013, gegen 19:00 Uhr

Erneut sind Feuerwehr und Polizei Montagabend in Bischofswerda ausgerückt. Auf dem Gelände des alten Gefängnisses in der Dresdener Straße hatte Unrat Feuer gefangen. Eine Matratze (ca. 1 x 1 m) brannte vor dem Abrissgebäude. Die Kameraden löschten diese, ohne dass Sachschaden entstand. Dennoch wird sich auch mit diesem Brand die Kriminalpolizei befassen. (sh)

Hebebühne entwendet

Königswartha, OT Commerau, Wittichenauer Straße

19.10.2013 – 27.10.2013

Aus der Scheune eines Dreiseitenhofes an der Wittichenauer Straße in Commerau entwendeten bisher unbekannte Täter eine Fahrzeughebebühne für Pkw, welche noch nicht aufgebaut war. Der Geschädigte hatte die Hebebühne erst im Juli dieses Jahres für 500 Euro in einer Werkstatt käuflich erworben und war noch nicht dazu gekommen, diese zu installieren. (pk)

Geschwindigkeitskontrolle

B 6, Göda

28.10.2013, 06:45 Uhr – 12:15 Uhr

In der Ortslage Göda führten Beamte des Polizeireviers Bautzen am Montagvormittag eine Geschwindigkeits-Durchfahrkontrolle durch. Dabei wurden insgesamt 1.082 Fahrzeuge in Richtung Bautzen gemessen. Von denen überschritten 38 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der Schnellste war ein Audi-Fahrer mit gemessenen 75 km/h, ihn erwarten ein Bußgeld und ein Punkt in der Flensburger Kartei. Die anderen 37 Fahrzeugführer müssen mit Verwarngeldbescheiden (bis zu 35 Euro) rechnen. (pk)

Versuchter Pkw Diebstahl

Bautzen, Paul-Neck-Straße

27.10.2013, gegen 03:45 Uhr polizeibekannt

In der Nacht zum Sonntag bauten Unbekannte das Schloss der Fahrertür eines an der Paul-Neck-Straße abgestellten 5er-BMW aus. Dann ließen der oder die Täter von dem Fahrzeug ab und machten sich aus dem Staub – Schaden: rund 1.400 Euro. (pk)

Diebstahl aus Lagerhalle

Sohland an der Spree, Hauptstraße

25.10.2013 – 28.10.2013

Während des vergangenen Wochenendes waren Diebe gewaltsam in die Lagerhalle und die Werkstatt einer Firma an der Hauptstraße in Sohland an der Spree eingedrungen. Aus dem Objekt stahlen sie dann Werkzeuge, Maschinenteile, Schmiermittel, Kabel und Kupferteile. Der insgesamt entstandene Schaden wird mit rund 2.500 Euro beziffert. (pk)

Einbruch in Bürogebäude

Neukirch, OT Gottschdorf, Neukircher Straße

28.10.2013, 06:45 polizeibekannt

Am Montagmorgen wurde der Einbruch in ein Bürogebäude an der Neukircher Straße in Gottschdorf entdeckt. Unbekannte waren in das Objekt eingedrungen und hatten Computertechnik, eine Musikanlage und Schlüssel gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. (pk)

Nichtbeachtete Vorfahrt

Pulsnitz, Dresdener Straße/Wittgensteiner Straße

28.10.2013, gegen 17:30 Uhr

Ein 68-jähriger Citroen-Fahrer fuhr in Pulsnitz aus der Wittgensteiner Straße kommend auf die bevorrechtigte Dresdener Straße. Dabei übersah er offenbar einen auf der Dresdener Straße fahrenden Pkw VW. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei Sachschaden von ca. 4.500 Euro entstand. (pk)

Golf beschädigt

Radeberg, Dr.-Albert-Dietze-Straße, Parkplatz Netto-Markt

26.10.2013, 14:00 Uhr – 14:25 Uhr

Am Samstag, den 26. Oktober, wurde zwischen 14:00 Uhr und 14:25 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Radeberg, Dr.-Albert-Dietze-Straße, ein VW Golf beschädigt. Ein noch unbekanntes Fahrzeug hatte den abgestellten Golf Kombi am hinteren Stoßfänger touchiert. Es entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die Angaben zum Verursacherfahrzeug und/oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Diebe in Lagerhalle

Hoyerswerda, Nardter Weg

25.08.2013 – 28.10.2013, 08:30 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in eine derzeit nicht genutzte und leer stehende Lagerhalle ein. Im Objekt zerstörten sie dann den Elektroverteilerkasten und stahlen eine Wasseruhr. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro und der entstandene Sachschaden auf etwa 3.000 Euro. (pk)

Junger Mann stirbt auf offener Straße

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße/Ludwig-van-Beethoven-Straße

29.10.2013, gegen 06:35 Uhr polizeibekannt

Eine Zeugin hat Dienstagmorgen den Notruf gewählt, als sie einen leblosen Mann in der Erich-Weinert-Straße in Hoyerswerda fand. Dieser lag nahe einem Gebüsch an der Ecke zur Ludwig-van-Beethoven-Straße. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem jungen Mann um einen 36-Jährigen aus Hoyerswerda. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist ein Verschulden Dritter am Ableben des Mannes nicht ersichtlich. Womöglich waren medizinische Gründe ursächlich. (sh)

Versuchter Diebstahl

Hoyerswerda, Franz-Mehring-Straße

24.10.2013 – 28.10.2013, 14:50 Uhr

Am Montag stellte der Eigentümer eines VW T5-Transporters in Hoyerswerda fest, dass sich während des Wochenendes ein unbekannter Täter an seinem in der Mehringstraße gesichert abgestellten Fahrzeug zu schaffen gemacht hatte. Der Unbekannte war in den Transporter eingedrungen und hatte das Schloss manipuliert. Es gelang ihm jedoch nicht, das Fahrzeug zu starten. Entstandener Schaden: ca. 500 Euro. (pk)

Diebstähle aus Werkstätten und Garagen

Hoyerswerda, Industriegelände, Straße D

25.10.2013 – 28.10.2013

Während des vergangenen Wochenendes waren Diebe in das Objekt einer Lehrwerkstatt eingebrochen und stahlen daraus 22 Absperrventile aus Messing in einem Gesamtwert von ca. 440 Euro. Zudem hatten sie dabei vermutlich eine offenliegende Gasleitung beschädigt, wodurch Gasgeruch wahrgenommen wurde. Dies hatte den Einsatz der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda zur Folge.

Bei der Anzeigenaufnahme vor Ort wurde auch noch festgestellt, dass auf dem Gelände der Bildungseinrichtung zwei privat genutzte Garagen aufgebrochen worden waren. Die Einbrecher hatten die Garagen durchwühlt und schließlich einen Kanister mit Benzingemisch und einen Schweißkopf aus Messing gestohlen. Der insgesamt entstandene Schaden ist noch nicht beziffert. (pk)

Hoyerswerda, Industriegelände, Straße B 13

25.10.2013 – 28.10.2013



Unbekannte haben sich gewaltsam Zutritt zu einer Werkstatt und Büroräumen auf einem Firmengelände verschafft. Mit einem im Büro aufgefundenen Originalschlüssel öffneten sie dann die im Außenbereich befindlichen Garagen. Gestohlen wurden schließlich Schlüssel – sonst, nach erstem Überblick nichts. Der Folgeschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Görlitz, Elisabethstraße

28.10.2013, 16:25 Uhr

Während einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten des Neißestädter Reviers bei einem 50-jährigen Renault-Fahrer Alkoholgeruch fest. Eine Atemalkoholmessung vor Ort ergab einen Wert von 1,60 Promille. Der Führerschein des Fahrers wurde eingezogen. (pk)

Fleisch geklaut

Görlitz, Hilgerstraße

28.10.2013 – 29.10.2013, 04:50 Uhr

Ungebetenen Besuch hatte eine Gaststätte an der Görlitzer Hilgerstraße in der vergangenen Nacht. Diebe waren gewaltsam in die Küche des Lokals eingestiegen. Dort stahlen sie Fleisch im Wert von ca. 80 Euro und verschwanden mit ihrer Beute. (pk)

X5 weckt Begehrlichkeiten

Görlitz, Langenstraße

26.10.2013 – 28.10.2013

An einem in der Langenstraße in Görlitz gesichert abgestellten BMW X5 machte sich am vergangenen Wochenende ein Dieb zu schaffen. Das Schloss der Fahrertür wurde ausgebaut. Dann ließ der oder die Unbekannte von dem Fahrzeug ab. Schaden: rund 1.000 Euro. (pk)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Görlitz, Reichenbacher Straße, Höhe Hausnummer 63

25.10.2013, gegen 16:45 Uhr

Ein plötzliches Bremsmanöver hat vergangenen Freitagnachmittag einen Auffahrunfall in Görlitz heraufbeschworen. Ein noch unbekannter Pkw war gegen 16:45 Uhr auf der Reichenbacher Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 63 bremste der unbekannte Fahrzeugführer unvermittelt stark ab, um einem anderen Fahrzeug das Einfädeln in den fließenden Verkehr zu ermöglichen. Mehrere folgende Autofahrer mussten dadurch eine Gefahrenbremsung einleiten, um nicht auf den ersten Pkw aufzufahren. Circa drei Fahrzeuge schafften dies auch unbeschadet. Ein an etwa fünfter Stelle hinter dem Auslöser fahrender Pkw Audi (Fahrer 40) kam nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand und fuhr auf den davor befindlichen Pkw Mercedes (Fahrer 43) auf. Es entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der verursachende erste Pkw verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.

Gegen den Unfallflüchtigen ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben und Angaben zum Verursacher machen können. In diesem Zusammenhang wird auch die Fahrradfahrerin, die an der Unfallstelle mit dem Audi- und dem Mercedes-Fahrer gesprochen hat, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz (Tel.: 03581 650-524) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Dieseldiebstahl

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Am Spitzberg

25.10.2013 – 28.10.2013, 06:45 Uhr

Unbekannte stahlen aus den unverschlossenen Tanks von zwei Lkw ca. 350 Liter Dieselkraftstoff. Um an die Fahrzeuge zu gelangen, zerschnitten sie einen Maschendrahtzaun, der das Abstellgelände am Spitzberg in Oberoderwitz umgab. Der insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf rund 550 Euro. (pk)

Rasenmäher gestohlen

Neugersdorf, Seifhennersdorfer Straße

28.10.2013, 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

Am Montagvormittag gelangten Diebe auf ein Grundstück an der Seifhennersdorfer Straße in Neugersdorf indem sie den Maschendrahtzaun niederdrückten und zerstörten. Dann stahlen sie aus einem verschlossenen Schuppen auf dem Grundstück einen nagelneuen ALKO Rasenmäher. Schaden ca. 550 Euro. (pk)

Versuchter Pkw-Diebstahl

Mittelherwigsdorf, OT Eckartsberg, Löbauer Straße

25.10.2013 – 28.10.2013

Ein Dieb drang auf dem Gelände eines Autohauses an der Löbauer Straße in Eckartsberg in einen dort abgestellten VW Passat ein. Im Fahrzeug machte man sich dann am Zündschloss zu schaffen. Ein Starten des Pkw gelang jedoch nicht. Mit dem Autoradio inklusive Navigationsgerät machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro, der Wert des Diebesgutes ist noch nicht beziffert. (pk)

Verkehrsunfall

B 156, Weißwasser – Krauschwitz

28.10.2013, 17:40 Uhr

Einer 32-jährigen BMW-Fahrerin lief am Montagnachmittag auf der B 156 zwischen Weißwasser und Abzweig Gablenz ein Reh vors Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verendete, und am BMW entstand Sachschaden von etwa 300 Euro. (pk)

Trunkenheit im Verkehr

Weißwasser, Lutherstraße

28.10.2013, gegen 14:00 Uhr

Am Montagnachmittag unterzogen Beamte des Polizeireviers Weißwasser einen BMW-Fahrer auf der Lutherstraße in Höhe des Ärztehauses einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 40-jährigen Kraftfahrers wahrgenommen. Ein entsprechend durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,92 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 29.10.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

7

Polizeirevier Görlitz

12

Polizeirevier Zittau-Oberland

12

1

Polizeirevier Kamenz

8

Polizeirevier Hoyerswerda

5

1

Polizeirevier Weißwasser

1

BAB 4

2

gesamt

47

2

 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: