Polizei Direktion Leipzig: Informationen 29.10.2013

Polizei20

Revier Borna

Raub

Ort: Borna, Am Wilhelmschacht
Zeit: 26.10.2013, 00:20 Uhr

Ein 24-Jähriger wurde durch zwei Männer angesprochen und danach von einem der Männer mit der Faust gegen den Kopf geschlagen. Das Opfer stürzte auf den Boden und erhielt Fußtritte gegen den Kopf und Körper. Bevor die beiden Unbekannten in Richtung B 93 flüchteten, wurde dem Opfer ein weißes Mobilfunktelefon Samsung Galaxy S 4 aus einer Tasche seine Oberbekleidung entnommen und anschließend gestohlen. Das Opfer wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalisten haben die Ermittlungen aufgenommen. (MH)

Motorrad verschwunden

Ort. Pegau, Kirchplatz
Zeit: 26.10.2013, 23:00 Uhr – 27.10.2013, 08:00 Uhr

Ein Motorrad KTM 4T-EXC mit dem amtlichen Kennzeichen M-DH 13 wurde von einem Transportanhänger gestohlen. Markante Details am Motorrad sind schwarze Felgen, orangene Brems- und Kupplungshebel sowie eine Akrapowic-Auspuffanlage. Es entstand dem Besitzer ein Schaden von ca. 3.000 Euro. (MH)
Zeugen gesucht

Briefkasten aufgebrochen

Ort: Narsdorf, OT Rathendorf Nr. 19B
Zeit: 14.– 15.10.2013

Durch Unbekannte wurde der Straßenbriefkasten der Deutschen Post AG aufgebrochen. Der entstandene Schaden beträgt ca. 340 Euro.

Kabel zerstört

Ort: Böhlen, Pulgarer Weg, Stoppelfeld
Zeit: 11.10.2013, 14:00 Uhr – 14.10.2013, 10:45 Uhr

Unbekannte durchtrennten das Glasfaserkabel einer Elektrobaufirma. Das Kabel war auf einem Stoppelfeld. Durch die unbekannten Täter wurde wahrscheinlich vermutet, dass das Kabel aus Kupfer besteht. Es entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Pkw zerkratzt

Ort: Geithain, Parkplatz, Landrain Nr. 15
Zeit: 30.09.2013 – 17.10.2013

Unbekannte beschädigten einen ordnungsgemäß abgestellten orangenen Pkw VW Passat Limousine. Am Pkw wurde mit einem unbekannten Gegenstand die Oberlackierung auf der Beifahrerseite zerkratzt. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Briefkasten zerstört

Ort: Espenhain, OT Oelzschau, Straße der Freundschaft
Zeit: 17.10.2013, 23:00 Uhr – 18.10.2013, 09:30 Uhr

Unbekannte beschädigten vermutlich mit einem Feuerwerkskörper den in einer Zaunsäule integrierten Briefkasten von einem Eigenheim. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro
Zu den einzelnen Straftaten werden Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zum Tathergang oder zu den Tätern geben können.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Borna unter der Telefonnummer 03433-2440 oder an jede andere Polizeidienststelle. (MH)

Fahrrad gestohlen und Kellereinbruch

Ort: Groitzsch, Windmühlenstraße 31A
Zeit: 06.10.2013 – 20.10.2013

Aus einem Fahrradkeller verschwand ein 26er Damenfahrrad der Marke Mifa. Das Rad stammt noch aus DDR-Zeiten und ist in einem guten Zustand.
Es ist auffallend in der Farbe altgold. Auch die Schutzbleche sind in gleicher Farbe. Hinten auf dem Gepäckträger befindet sich ein weißer Einkaufskorb.
Eventuell steht der Diebstahl im Zusammenhang mit einem Kellereinbruch vom 08.10.2013 in den Vormittagstunden im gleichen Eingang.
Hinweise zu beiden Diebstählen sowie zum Verbleib des Fahrrades nimmt der Polizeiposten Groitzsch Tel. 034296/4690 oder das Polizeirevier Borna Tel. 03433/2440 entgegen. (MH)

Garageneinbruch



Ort: Böhlen, OT Großdeuben
Zeit: 27.10.2013, gegen 10:50 Uhr

Unbekannter Täter drang durch das Ausheben des hinteren Gartentores in das umfriedete und unbewohnte Grundstück des 59-jährigen Geschädigten ein und brach mit Gewalt die seitliche Gartentür im Bereich des Schließbleches auf. Aus dem Innenraum der Räumlichkeiten wurde ein Spezialstarkstromkabel im Wert von ca. 2.500 Euro entwendet. (Vo)

Einbruch in ein Autohaus

Ort: Frohburg, OT Prießnitz
Zeit: 27.10.2013 gegen 09:05 Uhr (festgestellt)

Unbekannte Täter, verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Gelände eines Autohauses und entwendeten insgesamt fünf Komplettsätze Räder im Wert von 4.000 Euro. (Vo)

Stadt Leipzig

Pkw Daimler-Benz gestohlen

Ort: Leipzig, Uhlandstraße, William-Zipperer-Straße
Zeit: 24.10.2013, 16:00 Uhr – 27.10.2013, 13:00 Uhr

Autodiebe stahlen einen gesichert abgestellten silbernen Pkw Daimler-Benz S 420 mit dem amtlichen Kennzeichen L-OR 1112. Das Fahrzeug wurde im Jahr 2008 zugelassen. Dem Besitzer entstand ein Schaden von ca. 30.000 Euro. (MH)

Einbrecher in Häusern unterwegs

Ort: Schkeuditz, OT Dölzig
Zeit: 26.10.2013, 19:00 Uhr – 27.10.2013, 09:45 Uhr

Diebe drangen auf das Gelände einer Musterhausausstellung ein. Sie brachen Türen und Fenster auf und gelangten so in die Häuser. Mit diversen Kaffeeautomaten und einem Flachbildschirm verschwanden die Langfinger vom Gelände. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. (MH)

Leergut geklaut

Ort: Leipzig, OT Kleinzschocher
Zeit: 27.10.2013, gegen 21:05 Uhr

Eine 26-jährige Hinweisgeberin informierte die Polizei, dass sie beobachte, dass sich gerade vier Personen auf dem Hinterhof eines Einkaufsmarktes befinden. Eine Person stand dabei auf dem Dach und gab Leergutkisten nach unten. Das Leergutlager war umzäunt. Anschließend liefen die vier Personen mit den Kisten über die Antonienstraße  in Richtung Wachsmuthstraße. Die eintreffende Polizei konnte in der Wachsmuthstraße eine Gruppe von Jugendlichen feststellen, die beim Anblick der Polizei „schnelle Füße“ bekamen. Das nützte ihnen aber nicht viel. Auch die Beamten waren gut zu Fuß unterwegs und stellten diese Gruppe. Es wurde eine Identitätsfeststellung durchgeführt. Es handelte sich um sieben Personen im Alter von 14 – 21 Jahren. Leere Kisten hatten sie nicht mehr bei sich. Diese konnten an der Ecke Wachsmuthstraße/Antonienstraße auf einer Rasenfläche aufgefunden werden. Der 14-Jährige wurde seinen Eltern übergeben. Die anderen wurden nach der Identitätsfeststellung wieder entlassen. Die Leergutkisten wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dazu werden durch das zuständige Polizeirevier geführt. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Zeugenaufruf der Verkehrspolizei

Ort: Bundesautobahn A 14; zwischen Leipzig-Nord und Leipzig-Mitte
Zeit: 26.10.2013 gegen 20:10 Uhr

Ein Geisterfahrer hatte am Samstagabend auf der Autobahn 14 einen schweren Unfall verursacht. Der 71-Jährige war laut Polizei kurz nach 20 Uhr mit seinem Transporter an der Anschlussstelle Leipzig-Mitte in die falsche Richtung aufgefahren. Eine 27-Jährige, die in Richtung Dresden unterwegs war, wich dem Falschfahrer aus und krachte danach mit ihrem Pkw in die Leitplanke. Die Frau wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 71-Jährige brachte seinen Wagen auf dem Standstreifen zum Stehen. Er kam ebenfalls in eine Klinik.
Die Polizei sucht Zeugen zum Verkehrsunfall, die Angaben zum Unfallhergang und der Fahrweise der Beteiligten machen können. Insbesondere werden Zeugen gesucht, die Aussagen machen können, ob der Fahrer des Kleintransporters auf der Autobahn gewendet hatte oder auf einer Autobahnanschlussstelle falsch aufgefahren war.
Zeugen, die zu diesen Fragen Angaben machen können, wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: