TV Beitrag: Wohnhausbrand in Kirchberg

IMG_0482

 

Gegen 0:50 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnhausbrand in Kirchberg gerufen. Schon von weitem konnte man den Brand der sich über das gesamte Haus ausgedehnt hatte sehen. Die Feuerwehr konnte einen Bewohner des Hauses retten. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Von mehreren Seiten versuchten die Einsatzkräfte den Flammen Herr zu werden. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die Wasserversorgung über mehrere hundert Meter aufgebaut werden musste. Insgesamt waren fünf Wehren mit über 50 Kameraden vor Ort.

Der Einsatz dauert momentan (3:00 Uhr) noch an. Die Brandursachenermittler der PD Zwickau haben die Ermittlungen aufgenommen.

Info der PD Zwickau



Frau aus brennendem Haus gerettet

Kirchberg – (jm) Bei dem Brand eines Wohnhauses ist in der Nacht zu Montag eine Seniorin verletzt worden. Die 83-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem brennenden Gebäude geholt werden. Sie erlitt leichte Blessuren und kam ins Krankenhaus.
Indes ist noch völlig unklar, was das Feuer im Dachgeschoss des Hauses in der Karl-Marx-Siedlung auslöste. Die Polizei ermittelt bereits. Kurz vor 1 Uhr hatten Nachbarn die Flammen entdeckt und sofort die Rettungskräfte alarmiert.

Quelle: Hit-TV.eu






%d Bloggern gefällt das: