Verkehrsunfall in suizidaler Absicht

Polizei06

Ort: Mockrehna, OT Klitzschen, Eilenburger Straße (B 87)
Zeit: 25.01.2013 gegen 23:55 Uhr

Über die Rettungsleitstelle in Delitzsch wurde der Polizei bekannt, dass eine männliche Person sich auf die Straße der B 87 vor einem LKW stellte und angefahren wurde. Die Polizei nahm sofort die ersten Maßnahmen in Angriff. Der 44-jährige Lkw-Fahrer vor Ort äußerte, das er von Schildau kommend rechts auf die B 87 aufgefahren ist. Plötzlich sah er von rechts aus dem Wald eine männliche Person angerannt kommen. Der Lkw-Fahrer hatte sofort den Eindruck, dass diese Person bewusst und vorsätzlich auf die Straße gerannt kam. Er leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte aber den Zusammenstoß mit dem Unbekannten nicht verhindern. Der 44-jährige Fahrer stieg sofort aus und sah die Person an seinem Vorderrad liegen. Er sprach die Person an. Dieser äußerte gegenüber dem Fahrer sinngemäß die Worte, bring mich um. Er raffte sich dann auf und rannte wieder in den Wald. Nach Angaben des
Fahrers hatte dieser Mann Kopfverletzungen davongetragen. Denn er blutete am Kopf. Der Fahrer rief dieser Person noch hinterher, er solle stehenbleiben. Dann war er im Wald verschwunden. Der Fahrer informierte anschließend die Rettungsleitstelle. Feuerwehr und Polizei organisierten die ersten Suchmaßnahmen im Wald, die aber zu keinem Erfolg führten. In den frühen
Morgenstunden wurde die Suche intensiviert unter Einbindung von Kräften der Polizeidirektion Leipzig und des Polizeireviers Torgau. Ein Hubschrauber wurde angefordert sowie der Einsatz eines Maintrailerhundes und von Hunden des
technischen Hilfswerkes. Einen ersten Hinweis erhielten die Beamten bereits auch. Eine Ehefrau meldete sich im Polizeireviers Torgau, dass ihr Mann seit dem gestrigen Nachmittag nach einem Streit spurlos verschwunden ist. Es erfolgte eine Vermisstenanzeige. Die Personenbeschreibung, die die Ehefrau angab und die Personenbeschreibung die der Fahrer angab, liegen nicht weit auseinander.
Personenbeschreibung:
– scheinbares Alter 30 Jahre
– ca. 190 cm groß
– schlank
– kurze blonde Haare
– grünes Shirt
– blaue Jogginghose
– graue Gummischlappen



Die Suchmaßnahmen und die weiteren Überprüfungshandlungen dauern an. (Vo)
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den Vermissten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden. ( Vo)

Quelle: Polizei Direktion Leipzig






%d Bloggern gefällt das: